Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder400.953
Neue User0
Männer197.532
Frauen196.590
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.639
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von _eli_

    Maennlich _eli_
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von einhornbabe

    Weiblich einhornbabe
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von SamiraKandelani

    Weiblich SamiraKandelani
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Nathanoleju

    Weiblich Nathanoleju
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von joek

    Maennlich joek
    Alter: 38 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Rotzbaebbele

    Weiblich Rotzbaebbele
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mone1974

    Weiblich mone1974
    Alter: 43 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Foxy4000

    Maennlich Foxy4000
    Alter: 28 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jackles

    Weiblich Jackles
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Schwabenland

    Weiblich Schwabenland
    Alter: 22 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Mal wieder mathe...

(362x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von lausiii

20.09.2006 15:20:48

lausiii

lausiii hat kein Profilbild...

Themenstarter
lausiii hat das Thema eröffnet...

Hi leute,
ich weiß mal wieder nicht,wie ich mathe machen soll...
wir sollen von dieser funktion f(x)= x³ - 5x die nullstelle berechnen und den graphen zeichnen...

den graphen zu zeichnen find ich ja noch leicht, aber wie nach ich das mit der nullstelle?

ich muss das x ausklammern, oder?
das geht dann doch so:
f(x)= x³ - 5x
(x) * (x²-5) ne?

aber wie mach ich dann weiter, um auf die nullstellen zu kommen?!?!?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Drunk-Maniac

20.09.2006 15:24:06

Drunk-Maniac

Profilbild von Drunk-Maniac ...

ja der schritt ist schonmal richtig

jetzt muss einer von den beiden Faktoren Null werden, denn a x 0 = 0 bzw 0 x b = 0

für die aufgabe heißt das dass du beide faktoren nach null auflösen musst

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pici

20.09.2006 15:24:16

pici

Profilbild von pici ...

nein!!!!!!!!!!!!
setze f(x) = 0

der rest ist einfach -.-

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von troddl_josi

20.09.2006 15:25:35

troddl_josi

Profilbild von troddl_josi ...

du musst y Null setzen:
0=x^3-5x
da kommt für x1= -2,236
x2=0
x3= 2,236

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von lausiii

20.09.2006 15:29:11

lausiii

lausiii hat kein Profilbild...

Themenstarter
lausiii hat das Thema eröffnet...

das versteh ich irgendwie nicht :(

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Trancemaxxx

20.09.2006 15:33:53

Trancemaxxx

Profilbild von Trancemaxxx ...

naja wichtig ist wie schon gesagt y=0 setzen das kommt daher weil die Nullstelle der punkt ist wo der graph die x-Achse schneidet, also wo y=0 ist, also
0=x^3-5x
hier heißt es jetz umstellen nach x, also ist x ausklammern hier schon recht gut, damit kommt man auf:
0=x*(x^2-5)
damit ist eine Nullstelle bei x=0, weil damit wär die eine Seite gelöst nun die andere Seite lösen, also
0=x^2-5
führt zu
5=x^2
also x = +/- Wurzel(5)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Ale259

20.09.2006 15:34:55

Ale259

Ale259 hat kein Profilbild...

die nullstellen sind 0, wurzel 5 und minus wurzel 5

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von n1n

20.09.2006 15:35:12

n1n

n1n hat kein Profilbild...

Ich probier mal mein Glück dir das zu erklären. Also:

f(x) = (x) * (x²-5)

Das ist schon richtig. Die Nullstellen bekommt man, indem die Funktion mit 0 Gleichgesetzt wird.
Wann also wird die funktion 0? Nämlich dann, wenn ein Glied der Funktion ( Entweder (x) oder (x^2-5) ) 0 ergibt.

Also ist x1 = 0 denn 0 * (x^2-5) = 0

x2 = Wurzel5 denn x * ((wurzel5)^2-5) = 0

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von n1n

20.09.2006 15:35:58

n1n

n1n hat kein Profilbild...

achso,

x3 ist natürlich -wurzel5.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von lausiii

20.09.2006 15:38:31

lausiii

lausiii hat kein Profilbild...

Themenstarter
lausiii hat das Thema eröffnet...

aaaah, jetzt hab ichs verstanden"!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von n1n

20.09.2006 15:39:41

n1n

n1n hat kein Profilbild...

Bitte

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Mal wieder mathe...
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch Mathe Knobeln
Mathe prob
Hilfe in Mathe
Mathe Ableitung
ICQ mal wieder
Deutsche leisten sich wieder mehr


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

2 Mitglieder online