Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.550
Neue User4
Männer195.876
Frauen194.843
Online4
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von hannahknalb

    Weiblich hannahknalb
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nattivd

    Weiblich nattivd
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von natti.vd

    Weiblich natti.vd
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hanniknalb

    Weiblich hanniknalb
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von amirarose

    Weiblich amirarose
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Thegame24

    Weiblich Thegame24
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ele99

    Weiblich ele99
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesA

    Weiblich mephistophelesA
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Famedog20

    Maennlich Famedog20
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von haltdfeinmaul

    Maennlich haltdfeinmaul
    Alter: 16 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Mal wieder mathe...

(347x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von lausiii

20.09.2006 15:20:48

lausiii

lausiii hat kein Profilbild...

Themenstarter
lausiii hat das Thema eröffnet...

Hi leute,
ich weiß mal wieder nicht,wie ich mathe machen soll...
wir sollen von dieser funktion f(x)= x³ - 5x die nullstelle berechnen und den graphen zeichnen...

den graphen zu zeichnen find ich ja noch leicht, aber wie nach ich das mit der nullstelle?

ich muss das x ausklammern, oder?
das geht dann doch so:
f(x)= x³ - 5x
(x) * (x²-5) ne?

aber wie mach ich dann weiter, um auf die nullstellen zu kommen?!?!?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Drunk-Maniac

20.09.2006 15:24:06

Drunk-Maniac

Profilbild von Drunk-Maniac ...

ja der schritt ist schonmal richtig

jetzt muss einer von den beiden Faktoren Null werden, denn a x 0 = 0 bzw 0 x b = 0

für die aufgabe heißt das dass du beide faktoren nach null auflösen musst

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pici

20.09.2006 15:24:16

pici

Profilbild von pici ...

nein!!!!!!!!!!!!
setze f(x) = 0

der rest ist einfach -.-

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von troddl_josi

20.09.2006 15:25:35

troddl_josi

Profilbild von troddl_josi ...

du musst y Null setzen:
0=x^3-5x
da kommt für x1= -2,236
x2=0
x3= 2,236

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von lausiii

20.09.2006 15:29:11

lausiii

lausiii hat kein Profilbild...

Themenstarter
lausiii hat das Thema eröffnet...

das versteh ich irgendwie nicht :(

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Trancemaxxx

20.09.2006 15:33:53

Trancemaxxx

Profilbild von Trancemaxxx ...

naja wichtig ist wie schon gesagt y=0 setzen das kommt daher weil die Nullstelle der punkt ist wo der graph die x-Achse schneidet, also wo y=0 ist, also
0=x^3-5x
hier heißt es jetz umstellen nach x, also ist x ausklammern hier schon recht gut, damit kommt man auf:
0=x*(x^2-5)
damit ist eine Nullstelle bei x=0, weil damit wär die eine Seite gelöst nun die andere Seite lösen, also
0=x^2-5
führt zu
5=x^2
also x = +/- Wurzel(5)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Ale259

20.09.2006 15:34:55

Ale259

Ale259 hat kein Profilbild...

die nullstellen sind 0, wurzel 5 und minus wurzel 5

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von n1n

20.09.2006 15:35:12

n1n

n1n hat kein Profilbild...

Ich probier mal mein Glück dir das zu erklären. Also:

f(x) = (x) * (x²-5)

Das ist schon richtig. Die Nullstellen bekommt man, indem die Funktion mit 0 Gleichgesetzt wird.
Wann also wird die funktion 0? Nämlich dann, wenn ein Glied der Funktion ( Entweder (x) oder (x^2-5) ) 0 ergibt.

Also ist x1 = 0 denn 0 * (x^2-5) = 0

x2 = Wurzel5 denn x * ((wurzel5)^2-5) = 0

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von n1n

20.09.2006 15:35:58

n1n

n1n hat kein Profilbild...

achso,

x3 ist natürlich -wurzel5.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von lausiii

20.09.2006 15:38:31

lausiii

lausiii hat kein Profilbild...

Themenstarter
lausiii hat das Thema eröffnet...

aaaah, jetzt hab ichs verstanden"!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von n1n

20.09.2006 15:39:41

n1n

n1n hat kein Profilbild...

Bitte

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Mathe Knobeln
Mathe prob
Hilfe in Mathe
Mathe Ableitung
ICQ mal wieder


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

4 Mitglieder online