Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.530
Neue User3
Männer195.871
Frauen194.828
Online1
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von 23Ally12

    Weiblich 23Ally12
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ally2312

    Weiblich Ally2312
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Antonxad88

    Maennlich Antonxad88
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von llebasib

    Weiblich llebasib
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von macks90

    Maennlich macks90
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von oOPenguaOo

    Maennlich oOPenguaOo
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hans007007

    Maennlich hans007007
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Omasturm

    Maennlich Omasturm
    Alter: 35 Jahre
    Profil

  • Profilbild von feuermond01

    Weiblich feuermond01
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Dickpo

    Maennlich Dickpo
    Alter: 46 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Lügen im Endspurt ?

(1886x gelesen)

Seiten: « 3 4 5 6 7

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von AnotherTrial

16.09.2005 17:39:03

AnotherTrial

AnotherTrial hat kein Profilbild...

Union und FDP machen das Rennen!!!
Und dann wird zumindest mal der Grundstein gelegt, dass sich in diesem Land was tut.

Mir ist das eigentlich egal. Ich studiere noch hier und wandere dann aus. Alles schon in trockenen Tüchern.

Was hat das mit Bush zu tun???
Davon abgesehen, was Innen- und Finanzpolitik betrifft haben die U.s.A. lange nicht mehr einen so ambitionierten Präsidenten gehabt, der was zu Stande bringt! Der hat doch alles richtig gemacht!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -Jones-

16.09.2005 17:50:38

-Jones-

Profilbild von -Jones- ...

"Was hat das mit Bush zu tun???
Davon abgesehen, was Innen- und Finanzpolitik betrifft haben die U.s.A. lange nicht mehr einen so ambitionierten Präsidenten gehabt, der was zu Stande bringt! Der hat doch alles richtig gemacht!"

Verdammte scheiße

Sorry wegen der unsachlichkeit.. aber die blindheit (ich hoffe das es blindheit und nicht dummheit ist) einiger leute ist schrecklich

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Kohli

16.09.2005 18:03:30

Kohli

Kohli hat kein Profilbild...

@Another Trial
Ich hoffe, du lässt aber vorher noch ein paar Studiengebühren hier, bevor du gehst... so als Grundstein, "damit sich in diesem Land was tut"!

Schon lustig, was hier teilweise für Meinungen vertreten sind. Auffallend finde ich nur, dass fast alle Leute, die hier für eine schwarz-gelbe Regierung plädieren, keine richtigen Argumente pro Union/FDP bringen, sondern sich einzig und allein darauf beschränken, die jetzige Regierung für alle Missstände zu kritisieren. Irgendwer hat geschrieben, man wähle für die Zukunft und nicht dafür, wieviel Kohle man morgen in der Tasche habe. Wie Recht er doch damit hat, auch wenn er das sicher ganz anders meinte!
Um Reformen durchziehen zu können braucht es Solidarität und Verzicht aller. Man kann nicht erwarten, dass alles sofort und von nichts kommt, aber das begreifen in diesem Land scheinbar die wenigsten!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Ikarus2sun

16.09.2005 18:06:14

Ikarus2sun

Profilbild von Ikarus2sun ...

Es ist aber nett anzusehen, dass die politischce Gesinnung tatsächlich viel mit dem persönlichen Charakter zu tun hat-oder zumindest dessen Auftreten. Es würd mich interessieren, was ihr bei einem NEO-PI-Test so an Auswüchsen habt (Hab heute morgen inem Gehirn&Geist nen Arktikel über den Zusammenhang politischer Gesinnung und pers.
Charakter gelesen)
:http://www.personal.psu.edu/faculty/j/5/j5j/IPIP/:
(das mit dem Link 'reinstellen hab i no net gmacht, mal sehn, obs klappt)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Ikarus2sun

16.09.2005 18:10:58

Ikarus2sun

Profilbild von Ikarus2sun ...

@AnotherTrial: Du machst mir Angst, Alter.
Diese Aussage ist richtig gefährlich, denn es könnte ja sein, dass du das ernst meinst, was du sagst - und das beängstigt mich.
Bush jr.
...ist das nicht einer der krassesten Anhänger der Kreationisten?
(die, die der Meinung sind, die Welt wurde erst vor ca. 10.000 Jahren erschaffen und Gott hat uns die Dinossaurier-Fossilien in die Erde versteckt, damit wir unsern Spaß dran hamm)
DOH!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von AnotherTrial

16.09.2005 18:31:13

AnotherTrial

AnotherTrial hat kein Profilbild...

Also Leute:

Erstens, Studiengebühren lasse ich sicher hier, und nicht zu knapp, ich will nämlich bei einer Privatuni studieren. Nur bekommt das dann nicht der Staat, sondern die Leute die es verdienen, nämlich die Profs.

Zweitens, ich bin nicht dumm, und auch nicht blind. Ich zähle mal ein paar Fakten auf:
Ja, die Verschuldung in den USA und das Leistungsbilanzdefizit ist enorm, beängstigend fast. Die Wirtschaft läuft jedoch wie geschmiert, was nicht zuletzt den starken Steuersenkungen Bushs zu verdanken ist. Das Geld kommt alles wieder rein.
Reagan hat das damals genau so gemacht, und Clinton hat die Lorbeeren eingeheimst - heute sieht man das ein, dass Reagan der erfolgreichste Präsident der U.S.A. war.
Zum Thema Irak werde ich nichts weiter sagen, ausser, dass ich ursprünglich gegen den Krieg war, mittlerweile aber einsehe, dass es den Leuten dort besser gehen könnte als unter Saddam, wenn sie aufhören würden, die U.S.A. als böswillige Besatzungsmacht zu terrorisieren.

Drittens, Argumente für Schwarz-Gelb gibt es viele:
Mehrwertsteuer zu erhöhen ist die einzige gerechte Steuererhöung, weil es den Menschen selbst überlässt, wie viel sie mehr ausgeben wollen.
Kopfpauschale (statt Bürgerversicherung) macht Sinn, weil jeder gleich belastet wird, wenn er auch die gleiche Leistung in Anspruch nimmt. Das Konzept der FDP, die Kassen zu privatisieren, ergänzt diesen Ansatz, perfekt.
Steuern laut Merz (bzw. langfristig laut Kirchhof) sind niedrig, gerecht, ausreichend.
Beitragsbemessungsgrenzen abzuschaffen ist unfair gegenüber den Besserverdienenden und führt zu Kapitalflucht.
Mindestlöhne (ob gesetzlich oder tariflich) führen zu erhöhter Arbeitslosigkeit.
Allein in der Türkei-Frage und Ausländerpolitik stehe ich nicht auf Seiten der Union. Allerdings bin ich der Meinung, dass man die Zuwanderung auf potente Fachkräfte und politisch verfolgte begrenzen muss.

Sind das genug Argumente FÜR eine bürgerliche Regierung?

Ich denke, Argumente GEGEN Rot-Grün brauche ich ja wohl nicht aufzuzählen.

Dass mich das ja nicht betrifft, da ich auswandere, wisst ihr ja. Wohin, könnt ihr euch denken!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von der_kroate

16.09.2005 18:34:51

der_kroate

der_kroate hat kein Profilbild...

nochmal: gerhard schröder: „Nach 40 Jahren Bundesrepublik sollte man eine neue Generation in Deutschland nicht über die Chancen einer Wiedervereinigung belügen. Es gibt sie nicht. Und es gibt wichtigere Fragen der deutschen Politik in Europa.“
(12.06.89, Bild)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Kohli

16.09.2005 21:11:04

Kohli

Kohli hat kein Profilbild...

@AnotherTrial
Entschuldige bitte, dass ich vorhin nicht direkt auf dein Posting antworten konnte, aber ich musste noch einkaufen (solange die Mehrwerststeuer noch auf dem jetzigen Niveau ist).

Aber nun will ich mal zur Sache kommen:

Erstens, Studiengebühren lasse ich sicher hier, und nicht zu knapp, ich will nämlich bei einer Privatuni studieren. Nur bekommt das dann nicht der Staat, sondern die Leute die es verdienen, nämlich die Profs.
Aha... so ist das. Es bekommen also die Leute, die es verdienen... von den Leuten, die es haben. Hast du dir mal überlegt, dass es genügend Leute gibt, die finanziell nicht so gut gestellt sind und denen allgemeine Studiengebühren richtig weh tun? Nein, interessiert dich nicht, ne? Bildung kann ruhig einer Minderheit vorbehalten bleiben, die sich das leisten kann. Die persönlichen Fähigkeiten und das geistige Niveau spielen dabei überhaupt keine Rolle. Schonmal was von Chancengleichheit gehört? Die ist mit der Einführung von (allgemeinen) Studiengebühren auf dem Bildungssektor aber nicht mehr gegeben und folglich unsozial und unsolidarisch!


Zweitens, ich bin nicht dumm, und auch nicht blind. Ich zähle mal ein paar Fakten auf:
Ja, die Verschuldung in den USA und das Leistungsbilanzdefizit ist enorm, beängstigend fast. Die Wirtschaft läuft jedoch wie geschmiert, was nicht zuletzt den starken Steuersenkungen Bushs zu verdanken ist. Das Geld kommt alles wieder rein.
Der Wirtschaft geht es hier auch gar nicht mal so schlecht dank drastischer Rationalisierungsmaßnahmen, Massenkündigungen trotz Profitsteigerungen und Verlagerung der Produktion in Billiglohnländer. Leider ist das wenig verträglich mit einer funktionierenden Beschäftigungspolitik. Dem sollte mal ein Riegel vorgeschoben werden!



Drittens, Argumente für Schwarz-Gelb gibt es viele:
Mehrwertsteuer zu erhöhen ist die einzige gerechte Steuererhöung, weil es den Menschen selbst überlässt, wie viel sie mehr ausgeben wollen.
So, wo ist das denn bitte gerecht? Die Mehrwertsteuer ist keine Luxussteuer, sondern betrifft alle Güter, auch Nahrung, Kleidung etc., die wir Menschen zum täglichen Leben brauchen. Falls es dir entgangen sein sollte, es gibt auch Menschen, die finanziell nicht so gut gestellt sind und die können sich nicht aussuchen, ob sie mal an einem Tag auf`s Essen verzichten wollen.
Im Übrigen führt eine Erhöhung der Mehrwertsteuer (zwangsweise) zu Konsumverzicht und Sparverhalten der Bürger und dass das nicht im Sinne der Wirtschaft sein kann, liegt ja wohl auf der Hand!


Kopfpauschale (statt Bürgerversicherung) macht Sinn, weil jeder gleich belastet wird, wenn er auch die gleiche Leistung in Anspruch nimmt. Das Konzept der FDP, die Kassen zu privatisieren, ergänzt diesen Ansatz, perfekt.
Es hat aber nicht jeder gleich, wie er dann belastet wird! Du bringst nur Arguemente, die Besserverdienern gefallen, dem Allgemeinwohl jedoch nicht dienen.


Steuern laut Merz (bzw. langfristig laut Kirchhof) sind niedrig, gerecht, ausreichend.
Beitragsbemessungsgrenzen abzuschaffen ist unfair gegenüber den Besserverdienenden und führt zu Kapitalflucht.
Das ist bloßes Nachgeplapper und kein Argument! Wo ist der Beweis und die wirkliche Gerechtigkeit dabei? Es gibt in diesem Land nicht nur Besserverdienende und das Solidarität nicht von unten kommen kann, solte ja wohl jedem Kind klar sein, oder?


Mindestlöhne (ob gesetzlich oder tariflich) führen zu erhöhter Arbeitslosigkeit.
Wo hast du das denn abgeschrieben? Das ist auch nur ne leere behauptung ohne jeden Beweis!


Sind das genug Argumente FÜR eine bürgerliche Regierung?
Nein, das sind überhaupt keine Argumente! Alles nur Phrasen, wie sie jemand aus einer höheren Schicht gern hört... unsozial und wenig solidarisch. Zum Thema Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik hast du dich nicht mal geäußert, wo doch gerade das das wichtigste Thema überhaupt zur Zeit ist.


Ich denke, Argumente GEGEN Rot-Grün brauche ich ja wohl nicht aufzuzählen.
Nein, das brauchst du in der Tat nicht. Die wurden schon oft zum Teil ungerechtfertigt hier aufgezählt.

Dass mich das ja nicht betrifft, da ich auswandere, wisst ihr ja. Wohin, könnt ihr euch denken!
Damit hast du zum Schluss echt den Vogel abgeschossen. Geh doch am besten gleich! Was willst du hier eigentlich noch? Dass du egoistisch denkst und dich andere einen Dreck interessieren, wird aus deinen Antorten ja nur allzu deutlich... Amen!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von SteffiMGN

16.09.2005 21:42:51

SteffiMGN

Profilbild von SteffiMGN ...

wow, schön das sich einige Leute mit diesem thema wirklich beschäftigen, ich bin nun nicht der politik-fan aber habe einiges mitverfolgt... die SPD hat Reformen gestartet, die unter einer CDU-Regierung nie gekommen wären, aller Anfang ist schwer und jeder macht Fehler aber ich bin der Meinung, dass die SPD ihre Fehler schneller ausbügeln kann, als die Fehler die die CDU noch machen wird.. ich für meinen Teil möchte nämlich ebenfalls nicht, dass Bildung was für die oberste soziale Schicht ist- wir sind schließlich nicht mehr im Mittelalter oder sonstwo...
~.~ und kann Kohli definitiv nur zustimmen ...
nja aber auf die Meinung eines Laien wird sowieso kein Wert gelegt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von AnotherTrial

16.09.2005 22:43:31

AnotherTrial

AnotherTrial hat kein Profilbild...

Sorry, Kohli, ich war grade ebenfalls nicht zugegen.

Also: Ich schreibe keine Phrasen ab, ich mache mir durchaus selbst Gedanken zu den Themen.

Mehrwertsteuererhöhungen sind eben deshalb gerecht, weil sie jeden gleich betreffen. Eine Luxussteuer (wie auch Steuersubventionen best. Artikel, z.B. Nahrungsmittel) ist ungerecht.
Besserverdiener entscheiden dann selbst, ob sie sich einen neuen Benz in die Garage stellen - und die Mehrkosten schultern - oder eben nicht. Das tägliche Brot brauchen sie genauso wie der Geringverdiener. Wer mehr konsumiert (weil er kann) zahlt mehr, wer weniger konsumiert (weil er nicht kann oder nicht will), zahlt weniger.
Durch Sozialhilfe ist gesichert, dass hier keiner verhungern muss (verzeih die Anmerkung - aber bei einigen Leuten wäre ich nicht traurig darüber...).
Mechanisch gesehen führt eine höhere Mehrwertsteuer in der Tat zu Konsumverzicht - nicht wenn im Gegenzug andere Steuern gesenkt werden!

Gleiches gilt für die Kopfpauschale: Für die gleiche Leistung zahlt jeder das gleiche, nämlich in Geld das, was er als Dienstleistung in Anspruch nimmt. Kann nicht sein dass einige wenige gesunde Reiche einen Haufen kranke Arme finanzieren!

Ich denke, ich könnte dir Studien und Statistiken vorlegen, die belegen, dass deutsche Topmanager im internationalen Vergleich zu wenig (und nicht zu viel!) verdienen, ich glaube auch, ich könnte dir beweisen, dass trotz der hohen Reputation, die die deutsche Forschung genießt, viele Studenten in skandinavische Länder oder die U.S.A. auswandern, dass die Green-Card gefloppt ist weil keine Führungskräfte zu uns wollen, und sicherlich könnte ich dir klar machen, dass die Kapitalströme aus Deutschland sicher nicht daher kommen, dass die Deutschen wie blöd im Ausland konsumieren, sondern ihr Geld dort sparen und investieren - oder verstecken, aber ich glaube, du weißt das eigentlich alles selbst!

Ich habe vielleicht noch nichts von Solidarität gehört, aber von Marktwirtschaft, und deswegen weiß ich auch, dass Mindestlöhne Arbeitsplätze kosten! Schau dir das Marktmodell noch mal in Ruhe an, ich bin sicher, du verstehst dann, was ich meine. Der Preis einer Arbeitskraft wäre dann festgelegt, vice versa führen Verschiebungen bei Angebot und Nachfrage zu einem gewissen Überschuß an "Menge" - den Arbeitskräften.

Jo, ich seh schon, die wenigsten wollen mich noch hier behalten, aber ein paar Jährchen bleibe ich euch noch erhalten. Ich würde ja selbst lieber heute als morgen verschwinden - aber so einfach ist das nicht.
Keine Sorge, früher oder später seid ihr mich los und ich winke übern großen Teich herüber!



Alles Gute bei der Wahl und in der Zukunft!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Iter

16.09.2005 22:59:47

Iter

Iter hat kein Profilbild...

Hihihi... die armen Amerikaner tun mir jetzt schon Leid!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: « 3 4 5 6 7

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Die Wahrheit übers Lügen
Studium endspurt
LÜGEN
lügen
FRAUEN LÜGEN!


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online