Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.545
Neue User18
Männer195.876
Frauen194.838
Online2
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Thegame24

    Weiblich Thegame24
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ele99

    Weiblich ele99
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesA

    Weiblich mephistophelesA
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Famedog20

    Maennlich Famedog20
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von haltdfeinmaul

    Maennlich haltdfeinmaul
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesO

    Weiblich mephistophelesO
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Louisalenge

    Weiblich Louisalenge
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Roosleitner

    Maennlich Roosleitner
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Peter2000_

    Maennlich Peter2000_
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von lislu

    Weiblich lislu
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Lehrer glaubt an Betrug in Klausur

(1827x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von karlkarl222

03.12.2008 15:36:01

karlkarl222

karlkarl222 hat kein Profilbild...

Themenstarter
karlkarl222 hat das Thema eröffnet...

Hallo,

Ich hab folgendes Problem:

Letzte Woche Donnerstag wurde in unserem Chemiekurs eine Klausur geschrieben. Ich war allerdings krank an diesem Tag.
Mein Chemielehrer hat mich direkt am nächsten Tag nachschreiben lassen, obwohl der Nachschreibetermin erst 2 wochen später wäre. Ich dachte so, ok, ist zwar nicht so nett, aber der darf das wahrscheinlich. Ich hab ihn zwar versucht zu überzeugen, dass ich am Nachschreibetermin die Klausur schreiben will, aber er wollte es sofort, da er keine Lust hatte, eine neue Klausur zu stellen. Schließlich war mir das dann auch egal, weil ich ja wusste, dass ich eigentlich wusste, dass ich ausgiebig gelernt hatte. Somit habe ich die gleiche Klausur geschrieben, wie der Rest des Kurses am Vortag.

Die Klausur bestand aus zwei aufgaben. Die erste Aufgabe war eine etwas allgemeinere Aufgabe und die zweite Aufgabe war eine Abituraufgabe von 2007, die vorher selbst bei meiner Vorbereitung im Internet gefunden habe und welche gut zum Thema passte. Diese Aufgabe gab es mit dem Erwartungshorizont dabei, also der Musterlösung. Ich habe bei meiner Vorbereitung diese Aufgabe ausführlich durchgearbeitet und intensiv den Erwartungshorizont angeschaut und mit der Zeit konnte ich den mehr oder weniger auswendig, da ich mir relativ schnell sachen behalten kann. Da die Aufgabe eine Abituraufgabe aus unserem Bundesland NRW war, und sehr gut zum Thema passte und was der Lehrer uns gesagt hat, was dran kommen könnte, dachte ich mir, ja villeicht kommt die ja dran, da Lehrer öfters mal auch Abituraufgaben aus den vergangenen Jahren benutzen. Den Erwartungshorizont hab ich dann gerlernt. Der war auch nur relativ kurz.

Der Lehrer hat mich im Vorbereitungsraum der Physik die Klausur schreiben lassen, ohne dass er dabei war oder sonst eine person - ich war alleine... er kam nur zwischendurch mal rein und hat gefragt ob alles klappt.

Die erste Aufgabe, die allgemeiner war und die der Lehrer sich ausgedacht hat, konnte ich bis auf Kleinigkeiten auch komplett lösen.
Die zweite Aufgabe, welche die Abituraufgabe war, konnte ich aus meiner Erinnerung vom Erwartungshorizont aufschreiben. Allerdings sind die Formulierungen aus dem Erwarungshorizont nicht ganz originalgetreu übernommen und auch eine Rechnung habe ich etwas anders gerechnet in der Klausur.


Nun behauptet mein Lehrer, ich hätte während der Klausur aus meiner Tasche den Erwarungshorizont herausgenommen und abgeschrieben, was allerdings nicht sein kann, da ich an dem Tag kein Chemie hatte und somit meine Sachen auch nicht dabei hatte für Chemie. Ich habe ihm ausführlich erklärt, dass ich die Aufgabe vorher schon ausgiebig mir angeguckt hatte und den Erwartungshorizont kannte. Er meinte dann so, ja ich könnte mir doch nicht die Reaktionsgleichung merken, die auf dem Erwartungshorizont steht und die dann haargenau so aufschreiben. Hallo??? Ich hatte in der 9.+10. klasse Schwerpunkt Chemie, wo wir ein ähnliches Thema schonmal hatten, und das war klar, dass die so genau heißen musste.
Mein Lehrer glaubt mir allerdings nicht und meint ich hätte abgeschrieben und will mich die Klausur jetzt noch einmal nachschreiben lassen in zwei wochen...


Allerdings sehe ich keinen Grund darin, die Klausur nachschreiben zu müssen, da 1. ich nicht geschummelt habe und meine Chemiesachen zuhause gelegen haben und 2. er es selber schuld ist, wenn er eine Aufgabe ausm Abitur nimmt, die wir ohne Probleme im Internet inkl. Erwartungshorizont finden können.
Mein Lehrer kann mir garnichts nachweisen. Dazu muss ich sagen, dass ich die erste Klausur in Chemie 2+ geschrieben habe, ohne dass ich wusste, welche Aufgabe dran kommen könnte, also ich bin gut in Chemie und kann das auch.


Was kann ich machen, damit meine Klausur gewertet wird ?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von wirbelwin...

03.12.2008 15:39:18

wirbelwin...

wirbelwindchen hat kein Profilbild...

Fass dich kürzer, dann les ichs auch

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von TAFKADEPRES

03.12.2008 15:45:13

TAFKADEPRES

TAFKADEPRES hat kein Profilbild...

Ich würde zum Direktor gehen, wie du schon sagst is ja dem Lehrer seine Schuld wenn er sich was ausm netz zieht. Könnte sogar Konsequenzen für ihn haben, da er seine Prüfungsaufgaben soweit ich weiß selbst formulieren muss.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von GothicGir...

03.12.2008 15:45:46

GothicGir...

Profilbild von GothicGirl666 ...

ich würde ganz einfach zum klassenlehrer/ tutor oder oberstufenkoordinator oder letztendlich zum direktor gehen und denen deine situation schildern

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von BerlinBoy90

03.12.2008 15:46:55

BerlinBoy90

Profilbild von BerlinBoy90 ...

Ich habs auch nich zuende gelesen, aber bei uns is das so, dass du die klausur erst nachschreiben kannst, wenn du ein Attest vorgelegt hast und dazu hast du idR 3 Tage Zeit ... Also hättest du (noch) keins vorlegen müssen und er hätte nich (noch) nich nachschreiben lassen dürfen ...
Aber zum eigentlichen Problem:
Ich hatte das mal, dass n Kumpel und ich zusammen etwas falsches gelernt hatten und dann bei ner Klausur beide den gleichen Fehler gemacht haben ...
Wir habens dem Lehrer erklärt, wir mussten es ihm noch schriftlich (mit Unterschrift etc.) abgeben und dann hatte sichs auch ...
Aber dein Lehrer is ja selbst schuld, wenn er nich die richtigen sicherheitsvorkehrungen trifft ...
Also ich würd ma zu nem anderen Lehrer als Ansprechpartner oder so gehn ... Oder zum Direktor/zur Direktorin ...
Aber miese Sache ..

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von DaTobsche

03.12.2008 15:50:32

DaTobsche

Profilbild von DaTobsche ...

Ganz ehrlich. Wenn der Lehrer zu faul ist eine neue Klausur zu stellen, ist er einfach selbst schuld. Dumm gelaufen. Man kann es nicht einmal als Betruig sehen, wenn man sich die Klausur holt finde ich

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Knolle_X2

03.12.2008 16:08:52

Knolle_X2

Knolle_X2 hat kein Profilbild...

direkt zum chef, gar nicht mehr diskutieren.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -Armand-

03.12.2008 16:24:41

-Armand-

-Armand- hat kein Profilbild...

In diesem Fall bist Du ganz klar im Recht, wenn der Lehrer zu faul ist Aufsicht zu führen oder ne neue Klausur zu stellen ist er selbst schuld. Sollte sich der Lehrer sturr stellen würde ich in diesem Fall so weit gehen wie es eben nötig ist, eben auch zum Direktor und falls der sich mit dem Lehrer verbrüdert sogar zum Kultusministerium.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von carinaclp

03.12.2008 16:24:53

carinaclp

Profilbild von carinaclp ...

ja würd ich auch machen, ab zum direktor

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von asleep

03.12.2008 17:12:22

asleep

Profilbild von asleep ...

ich gebe armand voll und ganz recht!

er selbst war zu bequem, lies dich die selbe arbeit schreiben, wo du dich auch bei anderen hättest informieren können etc. und lies dich dabei noch unbeaufsichtigt mit einer frei zugänglichen Prüfungsaufgabe...

in "meinen" Augen bist du im Recht!

Meine Erfahrung lehrte mich jedoch, dass ein "Lehrer" immer Recht hat. Und diese lassen sich nicht gerne belehren/kritisieren... nein sie sind regelrecht allergisch drauf! Wahrhscheinlich musst du dich wohl damit abfinden die Arbeit neu zu schreiben!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von DieMarti

03.12.2008 17:21:07

DieMarti

Profilbild von DieMarti ...

jaa wehr dich!

aber meistens hat man gegen lehrer keine chance. wir müssen auch oft ungerechtigkeiten erleiden. aber versuch es! der lehrer ist anscheinend nicht gerade mit klugheit gesegnet, ...also würd reden wohl nicht so viel bringen, schätz ich

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Themen für D-Klausur (Maria Stuart)
Bio morgen klausur
Spanisch Klausur 12.2
klausur >_<
Lehrer spielen :)


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

2 Mitglieder online