Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder398.817
Neue User0
Männer196.485
Frauen195.501
Online1
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.568
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von SFEmmingen

    Maennlich SFEmmingen
    Alter: 24 Jahre
    Profil

  • Profilbild von GoetzeSFE

    Maennlich GoetzeSFE
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von texxod

    Maennlich texxod
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jimcho

    Maennlich Jimcho
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von luma401

    Weiblich luma401
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Meliike

    Weiblich Meliike
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Hep14

    Weiblich Hep14
    Alter: 32 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Annaperesaaaaaa

    Weiblich Annaperesaaaaaa
    Alter: 25 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Plizi

    Weiblich Plizi
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von minka22

    Weiblich minka22
    Alter: 15 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Kunstvortrag

(394x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Bisso

23.10.2005 13:39:06

Bisso

Bisso hat kein Profilbild...

Themenstarter
Bisso hat das Thema eröffnet...

Hallo,
ich soll in Kunst mit nem Kumepl einen Vortrag übder den Hochdruck halten. Damit ihr wisst, was genau hier mal die Aufgabenstellung:

-Stellen sie die Technik dar!
-Erläutern sie an mehreren Beispielen aus verschiedenen Zeiten, die Gestaltungsmöglichkeiten.
-Bildmaterial
-Stellen sie 2 bedeutende Grafiker und ihre Arbeiten vor!

nun meine Frage. Musste sowas evlt schonmal wer mahcen udn kann mir Tipps, Material oder ähnliches geben?

Wäre über jede Hilfe dankbar.

Bis dann Volli

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Bisso

24.10.2005 19:33:20

Bisso

Bisso hat kein Profilbild...

Themenstarter
Bisso hat das Thema eröffnet...

kann mir keiner helfen? :(

Volli alias Bisso

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Eyes-of-S...

24.10.2005 19:38:10

Eyes-of-S...

Profilbild von Eyes-of-Sorrow ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Hochdruckverfahren

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von FFGACCHCD...

24.10.2005 19:48:31

FFGACCHCD...

Profilbild von FFGACCHCDEFAis ...

Der Hochdruck ist das älteste Druckverfahren. Das klassische – und in Europa Johannes Gutenberg zugeschriebene Verfahren – ist der Druck mit beweglichen Lettern (nach dem Gutenberg-Experten Andreas Venzke: „Mobilletterndruck" . Die druckenden Teile sind erhaben: Abgedruckt werden nur die hochstehenden Linien, Stege oder Flächen der Druckform. Das spiegelverkehrte Druckbild wird zunächst eingefärbt und dann gegen den Bedruckstoff (das Papier) gepresst. Es ist ein direktes Druckverfahren, das heißt, die Druckform gibt die Farbe direkt auf den Bedruckstoff ab. Das Druckbild ist erkennbar an den Quetschrändern der Buchstaben und an der Schattierung auf der Rückseite des bedruckten Bogens, auf dem ein kaum merkliches Relief fühlbar ist.

Druckträger sind entweder Einzellettern, gegossene Schriftzeilen oder Klischees. Die Einzellettern bestehen aus Blei (Bleisatz), Holz oder Kunststoff. Klischees bestehen aus Zink oder Kunststoff. Um Klischees preiswert und schnell zu duplizieren, wurden Stereotypien aus Blei hergestellt. Für Blind- und Heißprägungen werden Klischees aus Messinglegierungen, Zink (dickere Platte, andere Ätzung) und Stahl (Blindprägungen) verwendet.

Heute werden fast ausschließlich handwerklich sehr anspruchsvolle Druckgrafiken oder künstlerisch gestaltete Bücher im klassischen Hochdruck hergestellt; bei umfangreichen Druckprojekten ist der Buchdruck zu material- und zeitaufwendig und damit unwirtschaftlich geworden. Einige kleine Druckereien besitzen aber heute noch Bleischriften und Druckmaschinen, um zum Beispiel Todesanzeigen schnell herstellen zu können. Der in Druckereien gängige Ausspruch „Kunde sitzt auf der Treppe und weint“ hatte seinen Ursprung in einem Todesfall, bedeutete aber, dass die Drucksache sofort benötigt wurde.

Es gibt verschiedene Druckmaschinen für Hochdruckverfahren:

* Tiegeldruckpresse: Das Papier wird mit großer Kraft gegen den Druckträger gepresst.
* Stoppzylinderschnellpresse: Das Papier wird auf einen Zylinder gespannt und dann über den Druckträger gerollt.
* Rotationsdruckmaschine: Das Papier läuft zwischen dem Plattenzylinder (Druckträger) und dem Gegendruckzylinder und nimmt die Farbe ab. Nur hier sind mehrfarbige Drucke innerhalb des Hochdrucks möglich, da mehrere Plattenzylinder hintereinander drucken.

Im künstlerischen Bereich gehören zu den Hochdruckverfahren der Holzschnitt und Holzstich, sowie der Linolschnitt.

Auch Stempel zählen zu dem Hochdruckverfahren.

Siehe auch: Druckverfahren, Tiefdruckverfahren, Flachdruck, Grafik, Drucker (Beruf)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Kunstvortrag!!!! Gotik
Hilfe bei kunstvortrag \"Die Brücke\"


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online