Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder400.729
Neue User8
Männer197.441
Frauen196.457
Online1
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.617
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Ryozz1

    Maennlich Ryozz1
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ryozz

    Maennlich Ryozz
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ines_23

    Weiblich Ines_23
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von marlenekaufmann

    Weiblich marlenekaufmann
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von adrianafeilmayr

    Weiblich adrianafeilmayr
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mohammad5731

    Maennlich mohammad5731
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von bubi2.0

    Weiblich bubi2.0
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Slomke

    Weiblich Slomke
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von kauser

    Maennlich kauser
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von darianina16

    Weiblich darianina16
    Alter: 48 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Komplexe in der Chemie

(179x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Kneulchen

23.10.2005 14:49:57

Kneulchen

Kneulchen hat kein Profilbild...

Themenstarter
Kneulchen hat das Thema eröffnet...

Kann mir einer diesen Satz etwas genauer erklären. Hab nicht wirklich Ahnung von Komplexen, weiß nicht warum und wie sie entstehen:

"Dagegen führt die Reaktion zwischen stabilen und für sich alleine existenzfähigen Teilchen (wie Cu2+;Cl-; NH3 und H2O) zu einer Verbindung höherer Ordnung, einem Komplex."

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von kovlov_th...

23.10.2005 20:55:10

kovlov_th...

Profilbild von kovlov_thechamp ...

bei komplexen ist das so:
man hat ein zentralatom/Zentralion (in der regel metallkationen zb Cu2+) und mehrere Liganden(zB Cl-, NH3, H2O),die koordinativ mit dem Zentralteilchen verbunden sind.
dabei stammt das bindungselektronenpaar nur vom liganden (liganden haben also ein freies elektronpaar, das Zentralteilchen eine elektronenpaarlücke).
der Satz "Dagegen führt die Reaktion zwischen stabilen und für sich alleine existenzfähigen Teilchen (wie Cu2+;Cl-; NH3 und H2O) zu einer Verbindung höherer Ordnung, einem Komplex." bedeutet: die teilchen aus denen der komplex besteht bilden eine eigenständige stabile einheit und müssen nicht miteinander reagieren um zu bestehen. sie tun dies aber auf die oben beschriebene weise (einfach weil sie bock drauf haben)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch Chemie hilfe :)
Chemie Hilfe?
HILFE CHEMIE
Chemie Gleichgewicht
Chemie
metastabile Stoffe-Chemie


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online