Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder398.836
Neue User19
Männer196.493
Frauen195.512
Online7
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.571
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von KSGID

    Weiblich KSGID
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von SandrineS.

    Weiblich SandrineS.
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von marlene11

    Weiblich marlene11
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Mele512

    Weiblich Mele512
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von princess17

    Maennlich princess17
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lapsi

    Maennlich Lapsi
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xyzuvw12

    Maennlich xyzuvw12
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von EviU

    Weiblich EviU
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Evi69

    Weiblich Evi69
    Alter: 48 Jahre
    Profil

  • Profilbild von shelly242

    Weiblich shelly242
    Alter: 18 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Katz & Maus von Günter Grass

(1315x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Channelbabe

25.01.2007 12:34:35

Channelbabe

Channelbabe hat kein Profilbild...

Themenstarter
Channelbabe hat das Thema eröffnet...

HeyHoo =)
falls ihr das buch kennt...
ich muss etwas über mahle schreiben...meine aufgabe..

"Mahlke, Held oder Opfer?"

hat dazu schonmal jemand was erarbeitet oder kennt ne gute seite?

danke

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von spritkopp

25.01.2007 12:35:20

spritkopp

Profilbild von spritkopp ...

grass si teh nazi k ?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Channelbabe

25.01.2007 12:44:38

Channelbabe

Channelbabe hat kein Profilbild...

Themenstarter
Channelbabe hat das Thema eröffnet...

nein grass IST kein nazi
und war es damals auch nur sehr ungern

sinnvolle kommentare?

mfg

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von BOFuba

25.01.2007 12:45:24

BOFuba

Profilbild von BOFuba ...

böhser böhser natzi war das/ist es?? wer weiss

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Beuddel

25.01.2007 13:30:37

Beuddel

Profilbild von Beuddel ...

grass ist ein arrogantes ****^^ und das ist mal nohc harmlos ausgedrückt...der ist sowas ovn geldgeil und hält sich mal für den ober tollsten...und sag selber alles böse nazis aber leugnet alles und bringt es dann rein zufällig vor seiner veröffentlichung raus...
-.-...ohne worte der typ...einfach nur abartig geschrieben um zu schockierne und ein bissi medien aufmerksamkeit zu bekommen


sry das ich nix zu deiner frage sag ...aber das wollte ich loswerden

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Channelbabe

25.01.2007 14:23:41

Channelbabe

Channelbabe hat kein Profilbild...

Themenstarter
Channelbabe hat das Thema eröffnet...

dafür könnt ihr ja einen extra thread aufmachen =)

aber...ichh ätte gerne ne antwort zu meinen fragen ô.Ô

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von BOFuba

25.01.2007 14:25:17

BOFuba

Profilbild von BOFuba ...

vielleicht weiss aber niemand was dazu!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Strebilein

25.01.2007 14:51:12

Strebilein

Profilbild von Strebilein ...

http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=5868




Günter Grass - Katz und Maus

Grass stammt aus einem kleinbürgerlichen, katholischen Elternhaus und wuchs in Danzig auf. Früh begeisterte er sich für die nationalsozialistische Bewegung. Er trat 1937 in das Jungvolk ein, wurde im Krieg dann Flakhelfer und schließlich Panzerschütze. Die letzten Kriegstage verbrachte er aufgrund einer schweren Verwundung im Lazarett, dann in amerikanischer Kriegsgefangenschaft, wo ihm das Verbrecherische der Naziideologie zu Bewußtsein kam. Seitdem ist Grass einer der kritischsten Beobachter der deutschen Geschichte und Gegenwart


Themenschwerpunkte


Der in Westdeutschland lebende, etwa 33 Jahre alte, Pilenz erzählt im Jahre 1960 - in dieser Zeit ist das Buch auch tatsächlich von Günter Grass niedergeschrieben worden - die Geschichte seines Mitschülers und Freundes Joachim Mahlke, die sich zwischen dem Sommer 1940 und Sommer 1944 in Danzig, Langfuhr, Brösen, Oliva und in der Danziger Bucht zugetragen hat. Den zeitgeschichtlichen Hintergrund bildet die Zeit des Zweiten Weltkrieges und des Nationalsozialismus. Sie beherrscht das Geschehen, das ohne diesen Hintergrund gar nicht möglich wäre. Sie bestimmt das Denken und Fühlen der Jugendlichen und Erwachsenen und prägt auch in sprachlicher Hinsicht die Aussage der Novelle. Viele charakteristische Ausdrücke dieser Zeit vermitteln ihre Atmosphäre, so zum Beispiel die Wörter Arbeitsdienst, Führerhauptquartier, Hitlerjugend, Jungvolk, Reichsar-beitsdienst oder Sondermeldung. Auch geographische Namen, die im Zwieten Weltkrieg eine Rolle spielten, findet man in diesem Buch, wie zum Beispiel Dardanellenfeldzug und Tucheler Heide.


Kurzvorstellung des Inhalts

Im Mittelpunkt der Erzählung steht der Held Joachim Mahlke, der (siehe 5, Erfahrungen des Helden) als Außenseiter und Nichtsnutz in die Geschichte eingeführt wird. Zuerst lernt er dann jedoch schwimmen und kann sich durch gute sportliche Leistungen vor seinen Kameraden profilieren. Bei einer Rede eines Kapitänleutnants sieht Mahlke erstmal ein Ritterkreuz, das ihm sehr imponiert. Mahlke klaut es ihm schließlich und bekommt dadurch enormes Ansehen unter seinen Mitschülern. Mahlke wird aufgrund des Diebstahls auf eine andere Schule verwiesen, sein Kontakt zu seinen Kameraden reißt jedoch nicht ab. Pilenz ist einerseits froh, während Mahlke fehlt, seine Abhängigkeit zu ihm verloren zu haben, andererseits jedoch vermissen Mahlke alle ("kein Sommer ohne Mahlke" .

Erklärung des Titels

Die beiden Tiere Katze und Maus symbolisieren die Personen Mahlke und Pilenz. Mahlke als Maus und Pilenz als Katze, Mahlke als Opfer und Pilenz als Angreifer. Mahlkes Adamsapfel wird zum Sinnbild seiner ungewöhnlichen Position. Er begrün-det die Stellung Mahlkes außerhalb der Gesellschaft und macht ihn für diese zum Angriffsziel. Schon hier wird das Symbol entschlüsselt: "Mahlkes Adamsapfel wurde der Katze zur Maus." Diese anfängliche Situation des Katz- und Mausspiels nimmt das Ende der Geschichte voraus. Beginn und Ende der Beziehung Mahlke (Maus) - Pilenz (Katze) sind zugleich Beginn und Ende der Novelle. In der Anfangsszene halten Pilenz und seine Mitschüler dem auf der Wiese liegenden Mahlke eine Katze an den Hals, die den stark hervortretenden Adamsapfel Mahlkes für eine Maus halten und anspringen soll. Tatsächlich springt die Katze Mahlke an die Gurgel, der kommt jedoch mit einigen Kratzern davon

[...]

Hoffe konnte dir helfen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Strebilein

25.01.2007 14:59:35

Strebilein

Profilbild von Strebilein ...




Günter Grass - Katz und Maus

Grass stammt aus einem kleinbürgerlichen, katholischen Elternhaus und wuchs in Danzig auf. Früh begeisterte er sich für die nationalsozialistische Bewegung. Er trat 1937 in das Jungvolk ein, wurde im Krieg dann Flakhelfer und schließlich Panzerschütze. Die letzten Kriegstage verbrachte er aufgrund einer schweren Verwundung im Lazarett, dann in amerikanischer Kriegsgefangenschaft, wo ihm das Verbrecherische der Naziideologie zu Bewußtsein kam. Seitdem ist Grass einer der kritischsten Beobachter der deutschen Geschichte und Gegenwart


Themenschwerpunkte


Der in Westdeutschland lebende, etwa 33 Jahre alte, Pilenz erzählt im Jahre 1960 - in dieser Zeit ist das Buch auch tatsächlich von Günter Grass niedergeschrieben worden - die Geschichte seines Mitschülers und Freundes Joachim Mahlke, die sich zwischen dem Sommer 1940 und Sommer 1944 in Danzig, Langfuhr, Brösen, Oliva und in der Danziger Bucht zugetragen hat. Den zeitgeschichtlichen Hintergrund bildet die Zeit des Zweiten Weltkrieges und des Nationalsozialismus. Sie beherrscht das Geschehen, das ohne diesen Hintergrund gar nicht möglich wäre. Sie bestimmt das Denken und Fühlen der Jugendlichen und Erwachsenen und prägt auch in sprachlicher Hinsicht die Aussage der Novelle. Viele charakteristische Ausdrücke dieser Zeit vermitteln ihre Atmosphäre, so zum Beispiel die Wörter Arbeitsdienst, Führerhauptquartier, Hitlerjugend, Jungvolk, Reichsar-beitsdienst oder Sondermeldung. Auch geographische Namen, die im Zwieten Weltkrieg eine Rolle spielten, findet man in diesem Buch, wie zum Beispiel Dardanellenfeldzug und Tucheler Heide.


Kurzvorstellung des Inhalts

Im Mittelpunkt der Erzählung steht der Held Joachim Mahlke, der (siehe 5, Erfahrungen des Helden) als Außenseiter und Nichtsnutz in die Geschichte eingeführt wird. Zuerst lernt er dann jedoch schwimmen und kann sich durch gute sportliche Leistungen vor seinen Kameraden profilieren. Bei einer Rede eines Kapitänleutnants sieht Mahlke erstmal ein Ritterkreuz, das ihm sehr imponiert. Mahlke klaut es ihm schließlich und bekommt dadurch enormes Ansehen unter seinen Mitschülern. Mahlke wird aufgrund des Diebstahls auf eine andere Schule verwiesen, sein Kontakt zu seinen Kameraden reißt jedoch nicht ab. Pilenz ist einerseits froh, während Mahlke fehlt, seine Abhängigkeit zu ihm verloren zu haben, andererseits jedoch vermissen Mahlke alle ("kein Sommer ohne Mahlke" .

Erklärung des Titels

Die beiden Tiere Katze und Maus symbolisieren die Personen Mahlke und Pilenz. Mahlke als Maus und Pilenz als Katze, Mahlke als Opfer und Pilenz als Angreifer. Mahlkes Adamsapfel wird zum Sinnbild seiner ungewöhnlichen Position. Er begrün-det die Stellung Mahlkes außerhalb der Gesellschaft und macht ihn für diese zum Angriffsziel. Schon hier wird das Symbol entschlüsselt: "Mahlkes Adamsapfel wurde der Katze zur Maus." Diese anfängliche Situation des Katz- und Mausspiels nimmt das Ende der Geschichte voraus. Beginn und Ende der Beziehung Mahlke (Maus) - Pilenz (Katze) sind zugleich Beginn und Ende der Novelle. In der Anfangsszene halten Pilenz und seine Mitschüler dem auf der Wiese liegenden Mahlke eine Katze an den Hals, die den stark hervortretenden Adamsapfel Mahlkes für eine Maus halten und anspringen soll. Tatsächlich springt die Katze Mahlke an die Gurgel, der kommt jedoch mit einigen Kratzern davon

[...]

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Grass
Maus tot
Ludolfs - Horst Günter gestorben
Maus
1 Mile mit der Maus scrollen


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

7 Mitglieder online