Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder401.124
Neue User9
Männer197.589
Frauen196.704
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.687
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von xxdiinaaxx

    Weiblich xxdiinaaxx
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von petrarot

    Weiblich petrarot
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lotte1504

    Weiblich Lotte1504
    Alter: 38 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sumischa

    Weiblich sumischa
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von lila2302

    Weiblich lila2302
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von heimliche

    Weiblich heimliche
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von robertbnke

    Maennlich robertbnke
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von unicorn2

    Weiblich unicorn2
    Alter: 24 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Aariii

    Maennlich Aariii
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von vincentbehr

    Weiblich vincentbehr
    Alter: 49 Jahre
    Profil

     
Foren
News
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Karikaturenkrieg auf Polnisch

(183x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von MadMaaarty

16.02.2006 16:22:04

MadMaaarty

Profilbild von MadMaaarty ...

Themenstarter
MadMaaarty hat das Thema eröffnet...

Mal aus der anderen Perspektive

FOCUS:

Auf der ganzen Welt protestieren Moslems gegen die dänischen Mohammed-Karikaturen. Nur in Polen gehen Katholiken auf die Barrikaden.

Denn auf der Titelseite der Zeitschrift für Popkultur ?Machina? prangt das Bildnis der Schwarzen Madonna von Tschenstochau ? allerdings mit dem Gesicht der Sängerin Madonna, die im Arm statt des Jesuskindes ihre eigene Tochter Lourdes hält.

Bilderstreit in Tschenstochau

?Das ist Blasphemie. Wir sind erschüttert?, ließen die Pauliner von Tschenstochau in einer Sondererklärung an die Presse mitteilen. Die Mönche, in deren Kloster jenes Bild hängt, das viele Polen für heilig und wundertätig halten, warnen unter Hinweis auf die aktuellen weltweiten Unruhen: ?Daran kann man sehen, was passieren kann, wenn man religiöse Symbole missbraucht. Die Verwendung der Heiligen Madonna für kommerzielle Zwecke ist hoch kontrovers und sogar gefährlich. Die bedauernswerten Autoren der Madonna-Persiflage rufen wir zur Besinnung auf!?

Den Beschwörungen der Mönche zum Trotz pocht die ?Machina?-Redaktion auf ihr Recht auf freie Meinungsäußerung. Versuche, sie einzuschränken, seien gefährlich für die Demokratie. ?Es lag uns fern, jegliche religiösen Gefühle zu verletzen. Unsere Fotomontage huldigt lediglich der populärsten Pop-Ikone unserer Zeit. Madonna gilt ihren Fans als göttlich?, verteidigt das Konzept des Titelblattes Piotr Metz, Chefredakteur von ?Machina": ?Viele aus der Religion stammende Symbole wie die Kreuzigung oder das Abendmahl sind inzwischen zu festen Bestandteilen der Kunst geworden. Ihre Nutzung beanspruchen wir auch für uns.?

Sieg der Glaubenswächter

So diskutiert nun die Wojtyla-Nation über die Grenzen der Kunst und der Religion. Unter den Polen, von denen in Erhebungen 95 Prozent sich als praktizierende Katholiken bezeichnen, scheinen die strengen Glaubenswächter zu siegen. Nachdem die katholische Internetseite, die ironischerweise mit dem Namen ?Toleranz? um Anhänger wirbt, zum Boykott ?Machinas? und ihres Verlags Point Group aufgerufen hat (www.tolerancja.net), zogen mehrere Firmen, darunter Philips und Orange, ihre Werbung aus der Zeitschrift zurück.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Karikaturenkrieg auf Polnisch
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

18 Mitglieder online