Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder399.957
Neue User17
Männer197.059
Frauen196.067
Online3
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.597
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von ASR.2004

    Maennlich ASR.2004
    Alter: 41 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ralf1202

    Weiblich Ralf1202
    Alter: 41 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Scheffi1979

    Weiblich Scheffi1979
    Alter: 38 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MiriamMiriam

    Weiblich MiriamMiriam
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von jannik0608

    Maennlich jannik0608
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von l081

    Weiblich l081
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von SamApplePie

    Weiblich SamApplePie
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von InfinityPlayZ

    Maennlich InfinityPlayZ
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von timi2003

    Maennlich timi2003
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nathan1

    Maennlich nathan1
    Alter: 16 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

kapier den sinn des ergebnisses nich...

(536x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von nikeairmax

24.10.2005 18:37:37

nikeairmax

Profilbild von nikeairmax ...

Themenstarter
nikeairmax hat das Thema eröffnet...

Das Thema heißt Optik und gehört zum Fach Physik (wer hätte das gedacht )

Gegeben:
Gitterkonstante (g): 2 mm = 2*10^-3 m
wellenlänge (lambda): 760 nm = 760*10^-9 m

Frage: Wie viele Beugungsmaxima (k) kann man prinzipiell nur beobachten?

Mein Vorgang:



es gibt ja eine bekannte formel namens:

sin alpha = k*lambda / g

da der sinus nur werte zwischen 1 und -1 enthält, hab ich daraus geschlussfolgert:

k*lambda / g < 1

anschließend hab ich den ganzen spaß umgeformt, sodass

k < g/lambda

rauskommt.

nun müssen nur noch die zahlen eingefügt werden:

k < 2*10^-3 m/760*10^-9 m

als ergbnis kam dann ungefähr k < 2,6*10^3 raus.

das würde dann soviel heißen wie "es gibt höchstens 2600 maxima"....


Das kann doch eigentlich überhaupt net sein oder?

klingt für mich extrem unlogisch, weil wir bis jetzt immer nur maxima im einstelligen bereich berechnet bzw. angewendet haben...

habs auch mehrmals nachgerechnet und da kam immer das gleiche raus... falscher ansatz vielleicht??

um hilfreiche antworten bin ich sehr dankbar

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von nikeairmax

24.10.2005 19:31:23

nikeairmax

Profilbild von nikeairmax ...

Themenstarter
nikeairmax hat das Thema eröffnet...

macht mich net schwach...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von zungenkue...

24.10.2005 19:34:59

zungenkue...

Profilbild von zungenkuesschen ...

sry, hatte zwar physik-LK, kann dir aber leider nicht helfen...

hoechstens beim pushen!

voila!

viel glueck noch!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von nikeairmax

24.10.2005 19:38:28

nikeairmax

Profilbild von nikeairmax ...

Themenstarter
nikeairmax hat das Thema eröffnet...

hui sachen gibt's...

das is doch nur ne primitive gk-aufgabe

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Compiliertes Programm connected nich
sinn der kriegserlärung frankreichs an östereich p
Card-Reader funzt nich mehr
ich versteh das nich :(
Sinn des Lebens


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

3 Mitglieder online