Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.313
Neue User10
Männer195.773
Frauen194.709
Online3
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Johnf247

    Maennlich Johnf247
    Alter: 6 Jahre
    Profil

  • Profilbild von schlupp18

    Maennlich schlupp18
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von neu1234

    Maennlich neu1234
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von K.Sturmann

    Maennlich K.Sturmann
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von jakob2424242

    Maennlich jakob2424242
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von servus74

    Maennlich servus74
    Alter: 42 Jahre
    Profil

  • Profilbild von HechtKarpfen

    Maennlich HechtKarpfen
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JaMoin133

    Maennlich JaMoin133
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von AWausO

    Weiblich AWausO
    Alter: 9 Jahre
    Profil

  • Profilbild von oliwiaewa1

    Weiblich oliwiaewa1
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Hiroshima&Nagasaki

(285x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von maradonna13

14.03.2007 20:46:14

maradonna13

Profilbild von maradonna13 ...

Themenstarter
maradonna13 hat das Thema eröffnet...

hey leute, könnt ihr mir bitte in wenigen sätzen die vorgeschichte zu den bombenabwürfen erklären??? über rolle des usa-präsidenten truman und so weiter??? einfach bis zu dem punkt bis die bomben abgeworfen wurden...
versteht ihr was ich meine???
bin für jede hilfe dankbar

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von firefox92

14.03.2007 20:48:26

firefox92

firefox92 hat kein Profilbild...

grob gesagt ie japaner waren nicht auf seiten der usa im 2.weltkrieg

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von KingPommes

14.03.2007 20:48:52

KingPommes

Profilbild von KingPommes ...

ich kann dirs fazit sagen: 2mal hats ganz kräftig bum gemacht

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von derSeb

14.03.2007 20:48:54

derSeb

Profilbild von derSeb ...

na der abwurf bei hiroshima war doch die antwort auf pearl harbor

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Jakob15

14.03.2007 20:49:20

Jakob15

Jakob15 hat kein Profilbild...

Vorgeschichte:

Nach der Kapitulation Deutschlands kündigte Stalin an im Pazifikkrieg gegen Japan einzugreifen. Stalin wollte sich einerseits einen Teil der Kriegsbeute sichern und andererseits bei der Nachkriegsordnung mitbestimmen. Am 28. Mai 1945 telegrafierte der US-Botschafter Harry Hopkins aus Moskau an Truman, mit der Nachricht dass sowjetische Truppen für den Krieg gegen Japan in der Mandsc****i Stellung bezogen hätten und das Japan wisse, dass es verloren sei.
Da Japans Regierung aber nicht bedingungslos kapitulieren werde, schlug Stalin vor ein japanisches Friedensangebot anzunehmen und dann die eigenen Ziele durch gemeinsame Besetzung und Verwaltung Japans durchzusetzen. Stalin fürchtete nämlich dass es dem japanischen Kaiser gelingen würde die alliierten Streitkräfte zu entzweien sich auf einen Revanchekrieg vorzubereiten. Harry Hopkins empfahl dass die USA ihr weiteres Vorgehen eng mit den Verbündeten abzustimmen sollten um dann gemeinsam aus dieser Situation Vorteile für die Nachkriegszeit zu ziehen.
Doch dieses Telegramm blieb unbeachtet, denn ein sog. Interim Committee welches im Mai 1945 eingerichtet wurde um Vorschläge über die Verwendung der neuen Atombomben zu erarbeiten, empfahl am 2. Juni, die Bomben sofort nach ihrer Fertigstellung und ohne Vorwarnung oder Beachtung möglicher ziviler Opfer gegen Ziele der japanischen Kriegsindustrie einzusetzen.
Da bis jetzt schon etwa 70.000 US-Soldaten im Pazifikkrieg gefallen waren und man bei fortsetzendem Widerstand der Japaner mit bis zu 300.000 weiteren Opfern rechnete, war die amerikanische Öffentlichkeit sehr beunruhigt. Trotz dieser Verluste hatten die US-Bomber bereits zwei Drittel der japanischen Großstädte zu etwa 60 Prozent zerstört. Außerdem hatte Japan zu dem Zeitpunkt fast seine gesamte Flotte, den Hauptteil der Luftstreitkräfte und die meisten der eroberten Gebiete eingebüßt. Daher rechnete die US-Regierung mit einer Kapitulation Japans bis Dezember 1945.
Am 4. Juli 1945 berieten die Militärführungen von Großbritannien und der USA gemeinsam über das weitere Vorgehen im Pazifik. Die britische Regierung war bereits in die Fortschritte des Atombombenbaus eingeweiht und gab ihre Zustimmung zu deren Einsatz. Es gab auch Überlegungen, die fertigen Bomben nur als „Warnschuss“ über unbesiedeltem japanischem Gebiet zu zünden, diese wurden aber nicht weiter verfolgt.
Am 16. Juli erfuhr Truman in Berlin dass eine erste Atombombe erfolgreich gezündet wurde. Eine 2. Atombombe mit dem Namen „Little Boy“ wurde zur japanischen Insel Tinian gebracht wo sie einsatzfertig gemacht werden sollte. Auch Winston Churchill erfuhr noch am selben Tag von dem Testerfolg. Er notierte in seinen Erinnerungen, wie befreiend er die Nachricht angesichts der Aussicht auf verlustreiche Landschlachten erlebte:

Jetzt war mit einem Mal dieser Albtraum vorüber, und an seine Stelle trat die helle und tröstliche Aussicht, ein oder zwei zerschmetternde Schläge könnten den Krieg beenden...Ob die Atombombe anzuwenden sei oder nicht, darüber wurde überhaupt nicht gesprochen.
Am Abend des 24. Juli berichtete Truman Stalin, man habe einen neuen Bombentyp entwickelt, welcher geeignet sei, den japanischen Kriegswillen zu brechen. Man nimmt jedoch an, dass Stalin bereits durch einen Mitarbeiter des Atombombenprojekts über die Fertigstellung der US-Atombomben informiert wurde. Denn er veranlasste noch am selben Abend, den Bau einer sowjetischen Atombombe, der 1943 begonnen hatte, zu beschleunigen.
Am 26. Juli 1945 gab Truman im Namen der USA, Chinas und Großbritanniens eine Erklärung ab, in der er die japanische Führung zur sofortigen und bedingungslosen Kapitulation aufforderte:
Truman sagte: Man werde Japan vollständig besetzen, seine Führung absetzen und ausmerzen, Demokratie einführen, Kriegsverbrecher bestrafen, Japans Gebiet auf die vier Hauptinseln begrenzen, Reparationen fordern. Dazu werde man die japanische Industrie erhalten und ihr später wieder Teilnahme am Welthandel erlauben: Die Alternative für Japan ist sofortige und völlige Zerstörung.
Da in dieser Erklärung der Hinweis auf einen geplanten Einsatz der neuartigen Waffe und deren Ziel fehlte, nahm die japanische Regierung an musste dass es sich um ein übliches Drohritual handele welches zur Demoralisierung der Japaner beitragen sollte und nicht um eine konkrete Warnung. Die Japaner hofften außerdem Stalin werde die Alliierten zur Annahme der eingeleiteten Friedensinitiative bewegen. Und so lautete die Antwort von der japanischen Regierung:
Die Regierung findet nichts von bedeutsamem Wert an der gemeinsamen Erklärung, und sieht daher keine andere Möglichkeit, als sie vollständig zu ignorieren und sich entschlossen für die erfolgreiche Beendigung des Krieges einzusetzen.

Die USA hatten mit einer positiven Antwort ohnehin nicht gerechnet und so ordnete Truman am 24, Juli an, man solle den Einsatz der Bomben bis zum 3.August vorbereiten. Er überließ seinem Befehlshabenden General die Zielauswahl.

Wahl des Ziels:

Hiroshima war eine der wenigen Städte die bis dahin von Bombardierungen verschont geblieben waren. Neben Hiroshima wurden Kyoto, Yokohama, Kokura, Niigata und der Kaiserpalast von Tokio als mögliche Ziele ausgewählt. Da aber Hiroshima der Sitz des Hauptquartiers der Armee war, welche Südjapan verteidigen sollte war es auch noch Truppensammelplatz und es diente dadurch auch zur Lagerung von kriegswichtigen Gütern.
Man hielt Hiroshima außerdem für das am besten geeignete Ziel, da es als einzige der Städte, die zur Auswahl standen, keine Kriegsgefangenenlager hatte. Es befanden sich nur einige amerikanische Kriegsgefangene und rund ein Dutzend Deutsche in Hiroshima. Die Annahme, die Japaner würden Kriegsgefangene als menschliche Schutzschilde in die Stadt verlegen, war auch der Grund, dass man jede konkrete Vorwarnung unterließ.
Die meisten der ca. 255.000 Einwohner waren Zivilisten, darunter befanden sich etwa zehn Prozent koreanische sowie chinesische Zwangsarbeiter.

Startvorbereitungen:
„Little Boy" war am 31. Juli einsatzbereit. Die Bombe besitzt eine Sprengkraft von 12.500 Tonnen TNT. Wegen eine Taifuns musste der für den 1. August geplante Start aufgeschoben werden. Schließlich am 4. August erfuhr dann der Pilot Paul Tibbets unter strengsten Geheimhaltungsauflagen, was sein Auftrag war. Man entfernte alle Bordwaffen bis auf das Heckgeschütz und es wurde immer und immer wieder der steile Sinkflug geübt um der Druckwelle zu entgehen. Für den 6. August wurde klarer wolkenloser Himmel für Hiroshima vorhergesagt. Um 2:45 Uhr morgens startete dann der Bomber mit 13 Mann Besatzung an Bord. Er wurde von 2 anderen Fliegern begleitet. Vom Militär wurde befürchtet, dass die Bombe vorzeitig explodieren könnte.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von maradonna13

14.03.2007 20:50:08

maradonna13

Profilbild von maradonna13 ...

Themenstarter
maradonna13 hat das Thema eröffnet...



das habe ich auch schon gewusst

geht es vlt ein bisschen genauer???

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von maradonna13

14.03.2007 20:50:56

maradonna13

Profilbild von maradonna13 ...

Themenstarter
maradonna13 hat das Thema eröffnet...

sry war an die gemeint die mir nicht wirklich nützliche antwort liefern konnten

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von maradonna13

14.03.2007 20:52:47

maradonna13

Profilbild von maradonna13 ...

Themenstarter
maradonna13 hat das Thema eröffnet...

@jakob15: du machst es dir (zu)einfach! wikipedia kopieren hätte ich au können...
hätte es gerne in eigenen worten

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von derSeb

14.03.2007 20:55:21

derSeb

Profilbild von derSeb ...

dort steht alles drin was du gesucht hast, find deine eigenen Worte!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Biermacht

14.03.2007 20:56:40

Biermacht

Profilbild von Biermacht ...

Naja ich versuchs mal: Pearl Harbor>>>>>>>>>>Amis sauer>>>>>>>>>>kleine Angriffe zu wenig>>>>>>>>>>>Usa denkt: "Wir brauchen den Superbums">>>>>>>>>>>>Wumms hats gemacht und das zweimal.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Hiroshima!
gedicht \"hiroshima\"
Hiroshima/nagasaki
Hiroshima Hotel
Wichtig Atombombe Hiroshima Nagasaki und Aufbau +


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

3 Mitglieder online