Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.557
Neue User11
Männer195.879
Frauen194.847
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Johng637

    Maennlich Johng637
    Alter: 6 Jahre
    Profil

  • Profilbild von wedkjbfesu

    Maennlich wedkjbfesu
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von HD23meganeu

    Weiblich HD23meganeu
    Alter: 49 Jahre
    Profil

  • Profilbild von besjanalani

    Weiblich besjanalani
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Mitschels

    Maennlich Mitschels
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xaylin

    Weiblich xaylin
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von chanti1902

    Weiblich chanti1902
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hannahknalb

    Weiblich hannahknalb
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nattivd

    Weiblich nattivd
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von natti.vd

    Weiblich natti.vd
    Alter: 16 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

hilfe: Funktionsschar...

(391x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Attili

10.02.2006 10:02:22

Attili

Profilbild von Attili ...

Themenstarter
Attili hat das Thema eröffnet...

Hallo ich benötige dringend hilfe bei folgender fkt.:
(2x^2-c)/x

1. untersuche anzahl der Nullstellen in abhängigkeit von c!
2. für welchen wert c hat graph der fkt. an der stelle x=1 den anstieg von 4?

für den rechenweg wäre ich sehr dankbar - danke!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pAk

10.02.2006 10:17:08

pAk

Profilbild von pAk ...

ich glaube das mit den nullstellen müsste im tafelwerk stehen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Attili

10.02.2006 10:23:31

Attili

Profilbild von Attili ...

Themenstarter
Attili hat das Thema eröffnet...

ich muss dazu sagen: ich keinen plan von mathe!!! und das hatten wir noch nicht (scharen)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von fear666

10.02.2006 10:24:55

fear666

Profilbild von fear666 ...

Sorry, aber muss man das verstehn? Ich blick ja voll nich durch...!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Attili

10.02.2006 10:33:06

Attili

Profilbild von Attili ...

Themenstarter
Attili hat das Thema eröffnet...

siehste, so gehts mir auch!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von s-h-o-r-t-y

10.02.2006 11:01:28

s-h-o-r-t-y

Profilbild von s-h-o-r-t-y ...

du löst bei der a einfach nach x auf und für c kannst dann später wenns vorgegeben ist zahlen einsetzen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ScherrY86

10.02.2006 11:03:30

ScherrY86

Profilbild von ScherrY86 ...

also anzahl der nullstellen würd ich sagen 1-c ...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ScherrY86

10.02.2006 11:05:22

ScherrY86

Profilbild von ScherrY86 ...

und 2) ableitung bilden für x einsetzen und die ableitung gleich 4setzen ...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von cleaner2k

10.02.2006 11:06:29

cleaner2k

cleaner2k hat kein Profilbild...

1. Du rechnest einfach die Nullstelle aus und nimmst dabei das Parameter c mit. Nach her zeigst du wie die Nullstelle sich verändert wenn sich c verändert.
(Müsste so gehen, bin mir nicht 100% sicher)
2. Beim Anstieg brauchst du die 1. Ableitung. Dann setzt du für x die stelle ein wo der Anstieg 1 sein soll und für m (Anstieg) dann logischer Weise 1.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von s-h-o-r-t-y

10.02.2006 11:16:32

s-h-o-r-t-y

Profilbild von s-h-o-r-t-y ...

hab hier ma was aufgestellt, geb aber keine garantie

a) du löst einfach nach x auf, d.h. du nimmst den term *x -> 2x^2-c=0 (weil x darf ja eh net 0 werden weil sonst ne null im nenner steht und des ding somit unlösbar wird) -> x1= wurzel (c/2) und x2= - wurzel (c/2) ...das sind deine NUllstellen...

und bei der b) bildest die erste ableitung die lautet (2x^2 +c)/x^2 und weils in der aufgabenstellung so heißt musst du für x= 1 einsetzen und die gesamte gleichung =4 setzen und dann nach c auflösen:

f'(1)= (2*1^2 +c)/1^2 =4
-> 2+c)/1 =4 -> 2+c =4 -> c=2

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ScherrY86

10.02.2006 11:20:59

ScherrY86

Profilbild von ScherrY86 ...

hm shorty, netter versuch
aber das is auf gut deutsch, alles gequirlte kacke ...

zu a) z.b. du kannst nicht einfach x rauskürzen, weil nullstellen sind, wenn f(x)=y= 0 is und nicht x=0 ...

und ddie ableitung haut nich hin

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Ich brauche Eure Hilfe!
Hilfe- Bildbeschreibung
Eröterung hilfe schnell !!!
Bitte um Hilfe.Es geht um das Fach Religion Thema
EZB Referat - HILFE!


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online