Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.326
Neue User0
Männer195.777
Frauen194.718
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von elif05

    Weiblich elif05
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von teamsia8

    Weiblich teamsia8
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von teamsia

    Weiblich teamsia
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von philippa0701

    Weiblich philippa0701
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von melli0201

    Weiblich melli0201
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ottilisl

    Weiblich Ottilisl
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Dyna6

    Maennlich Dyna6
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von jonic12

    Maennlich jonic12
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von leuchtendleer

    Weiblich leuchtendleer
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Tessler

    Maennlich Tessler
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

heyy brauch hilfe !!!

(337x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von russianst...

23.10.2006 19:39:45

russianst...

Profilbild von russianstyler ...

Themenstarter
russianstyler hat das Thema eröffnet...

hallo..

hey wollt fragen ob mir einer erklären könnte .. auf was man bei einer sachtextanalyse achten .. bzw wie baue ich einesolche auf?
edank mich schon mal im voraus

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Mausi8480

23.10.2006 19:41:31

Mausi8480

Profilbild von Mausi8480 ...

da es ein Sachtext ist darfst du auf keinen Fall irgendeine bewertung oder deine eigene Meinung einbringen.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von SoLitarYman

23.10.2006 19:44:22

SoLitarYman

SoLitarYman hat kein Profilbild...

"Wie gehe ich vernünftig an eine Textanalyse heran?


Also Anton, zuallerst ließt du den Text natürlich erst einmal Sorgfältig und teilst ihn vorsorglich in verschiedene Abschnitte ein. Das kannst du in Gedanken oder mit dem tuffigen Gelben Stift machen. Sobald du das getan hast, lehnst du dich am besten gemütlich zurück und lässt deine Gedanken um das soeben gelesene Schriftstück kreisen. Vergiss nicht, jeder Autor hat eine bestimmte Intention (Meinung) die er mit dem Text rüberbringen möchte, genauso habe ich gerade die Intention, dir zu erklären, wie ich an eine Textanalyse herangehe. Diese erste Meinung schreibst du am besten in kurzen knappen Worten auf (Hierbei wäre es : „Der Autor versucht mir seine Methode zur Analyse von Texten zu übermitteln )
Beschränke dich am besten in den ersten paar Sätzen auf die äußere Form. Das haben wir ja nun zugenüge im Unterricht durchgekaut ( will heißen : Sprachliche Darstellung, Aufbau der Sätze, verwendetes Vokabular, eventuell Fachtermini (Fachsprache(Beim Arzt z.B. für einen Bluterguss „Hämatom etc.)), Ist der Text strukturiert oder wild durcheinander gewürfelt ( elliptischer Satzbau + innere Monologe), kannst du dem Text eine bestimmte Zeit zuordnen ( Allgemeinwissen ist hier gefragt (Als Beispiel: „Thomas Jefferson ging im wahrsten Sinne des Wortes ein Licht auf => Er hat soeben die Glühbirne erfunden )) .
Versuche sowenig wie Möglich direkt AM Text zu arbeiten - während du deine Analyse, Inhaltsangabe oder sonst was schreibst, leg ihn am besten außer Sichtweite und sieh ihn dir nur an, wenn du Zitate rausschreiben willst oder dir nicht ganz sicher bist. Es ist dringend Notwendig, dass du den gesamten Text bzw. dessen Aussage im Kopf hast (Ließ ihn dafür meinetwegen zweimal wenn du dir nicht ganz sicher bist). Dafür dienen dir ja deine Unterteilungen sowie deine vorgefertigte Grundannahme (Hypothese) .
Jetzt haben wir das „Grundgerüst schon mal, zumindest theoretisch, fertig. Jetzt gehts an das übliche schreiben, denk daran chronologisch zu arbeiten und dir vorher, bevor du anfängst zu schreiben, eine gewisse Struktur auszudenken. Du hast dir im Vorfeld zu jedem Abschnitt diverse Notizen gemacht ( Ich würde Vorschlagen signifikante Überschriften zu machen ) diese kannst du nun nach und nach abarbeiten. Bei jedem Abschnitt den du unterteilt hast, oder es für notwendig gehalten hast, solltest du MINDESTENS einmal zitieren um klarzumachen, wie du vorgehst. Also jetzt bitte nicht Absätze machen und „Und dann hat er gesagt. Und dann hat er wiederum gesagt. Und ein paar Zeilen weiter hat er noch mal gesagt . Schön fließend in den Text einbauen, sodass auf den ersten Blick ein zusammenhängender Text mit einer beim lesen klar erkennbaren Struktur zustande kommt. Speziell bei Kurzgeschichten empfehle ich dir den Mix aus einer Nacherzählung, einer Interpretation ( Jedes Zitat muss interpretiert oder begründet werden ) sowie einer Inhaltsangabe. Zumindest von der Stilform her. Wenn du ein paar mal Übungsweise schreibst, wirst du feststellen, dass tatsächlich solch ein Mix gefordert wird.
Nachdem du nun die äußere Form beschrieben hast, deine Unterteilungen mit deutlichen Zitaten sowie der Begründung für solche abgeschlossen hast, machst du einen Absatz und versuchst deine Hypothese in klaren Worten wiederzugeben. Im Verlauf des Textes kann sich deine Hypothese natürlich ändern, das macht aber nichts, der erste Eindruck ist meistens der richtige - auf die Mischung kommts an. Tu nicht so, als wüsstest du nun genau, was der Autor von dir wollte. Du mutmaßt nur, vermeide also Satzanfänge wie : „Der Autor wollte damit sagen, dass.. , „Der Autor macht damit deutlich,… , „Der Autor macht damit klar.. . Nur ein einziges Wort vorher und ein bisschen am Satz rumgeschraubt, lässt es direkt schöner klingen: „Vermutlich wollte der Autor damit sagen, dass… , „Der Autor wollte meiner Meinung nach sagen, dass… , „Der Autor zielt meines Erachtens nach darauf ab, dass… . Du kannst nie wissen, was ein Autor nun wirklich meinte, man kann immer nur Mutmaßungen anstellen. Das ist sehr wichtig für die Hypothese. Zack - Fertig. J
Noch mal alles tabellarisch:

-360-Lesen
-360-Unterteilungen mit ▄berschriften versehen
-Noch mal Lesen
-Sich zurⁿcklehnen und den Text auf sich wirken lassen
-Den ersten Eindruck niederschreiben (Hypothese aufstellen)
-Die Σu▀ere Form beschreiben
-Auf AtmosphΣre der Geschichte eingehen (auch !teilweise! sehr wichtig)
-Struktur planen
-Die ä▄berschriften wieder zu einem Text machen - zu deinem Text
-Zitate begrⁿnden und ausformulieren sowie flie▀end in den Text einbauen
-Auf Wortwiederholungen achten, bring Abwechslung durch verschiedene Adjektive oder SatzanfΣnge ein => Siehe Blatt von Herrn Wileke
-Hypothese klar ausformulieren


Ich hoffe ich habe dir, zumindest ein bisschen, helfen k÷nnen.

Viel Glⁿck bei der Klausur.

Dennis Brause"

© by Dennis 'Kateiks' Brause


Ich denk mal er ist damit einverstanden.. .)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von russianst...

23.10.2006 19:53:45

russianst...

Profilbild von russianstyler ...

Themenstarter
russianstyler hat das Thema eröffnet...

dankeschön das hat mir sehr geholfen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Ich brauche Eure Hilfe!
Hilfe- Bildbeschreibung
Eröterung hilfe schnell !!!
Bitte um Hilfe.Es geht um das Fach Religion Thema
EZB Referat - HILFE!


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online