Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.535
Neue User8
Männer195.872
Frauen194.832
Online3
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von SamanthaSahne

    Weiblich SamanthaSahne
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von SalemSally

    Weiblich SalemSally
    Alter: 29 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Kelifra

    Weiblich Kelifra
    Alter: 54 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sexywendi123

    Weiblich sexywendi123
    Alter: 99 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Niko1373

    Maennlich Niko1373
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 23Ally12

    Weiblich 23Ally12
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ally2312

    Weiblich Ally2312
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Antonxad88

    Maennlich Antonxad88
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von llebasib

    Weiblich llebasib
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von macks90

    Maennlich macks90
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Günther Grass - katz und maus

(1702x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von jennsche

20.06.2005 18:21:31

jennsche

Profilbild von jennsche ...

Themenstarter
jennsche hat das Thema eröffnet...

Hallo...
Ich habe ein risiges Problem... ich schreib Donnerstag ne Deutsch Klausr über das Buch Katz und Maus von Günther Grass und hab keine Ahnung worum es geht... Können bitte alle die das Buch schon gelesen haben einfach alles schreiben was ihnene einfällt? Und wenn es nur ein satz ist... ich schaff das buch bin Donnerstag nicht mehr...
Wäre sooo lieb...
Jenni

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von jennsche

20.06.2005 21:40:57

jennsche

Profilbild von jennsche ...

Themenstarter
jennsche hat das Thema eröffnet...

Bütteeeeee :(

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Limpieve

20.06.2005 21:43:28

Limpieve

Limpieve hat kein Profilbild...

Buchvorstellung- Günter Grass Katz und Maus

Gunter Grass: Katz und Maus



Handlungsort- u. Zeit: Danzig während des II. Weltkrieges (1939)

Ende der Handlung: Oktober 1959



- Erzähler verarbeitet Kindheit indem er dieses Buch schreibt

- = Biographie seines Mitschülers

- verbringen Zeit zusammen, nachdem:

eine Katze auf seinen Übergroßen Adamsapfel springt (Schlüsselszene – verändert Mahlke)







Inhalt:

- Günter Grass lässt den Erzähler Pilenz von Zusammenleben eigener pubertärer Jungendlicher in der Danziger Bucht während des Zweiten Weltkrieges berichten

- Dabei dreht es sich besonders um die vergrößerte Schilddrüse der Hauptperson Joachim Mahlke

- Die Geschichte beginnt auf einen Schlagballfeld, als Pilenz sich eine Katze schnappt und diese an den Kropf des schlafenden Joachims setzt, dieser stellt also die Maus dar

Zu Beginn möchte der schwächliche Mahlke von den anderen Jungs (namentlich: Schilling, Esch, Winter, Hotten, Sonntag, Jürgen Kupka und Pilenz) mitgenommen werden, wenn diese zu einem polnischen Minensuchboot, was vor der Küste auf Grund lief, schwammen

- Deshalb lernte er so schnell wie möglich Tauschen und Schwimmen

- Schon nach kurzer Zeit war Mahlke (im übrigen ein frommer Katholik, der häufig betete) der Schnellste von allen. Während die anderen auf dem Deck faulenzten, tauchte er oft in den Rumpf des Wracks und brachte Werkzeuge oder Plaketten nach oben, womit er sich erstes Ansehen verdiente

- Als die schmächtige Tulla Pokriefke einmal mitgenommen wird, stellt man nach einer ausgiebigen ****-Szene fest, dass Mahlke (Ziutat) „mindestens einen30 cm langen“ hat

- Das bringt ihm wieder etwas Beachtung ein. Dann kommt Joachim mit den „Puscheln“ zur Schule, das sind kleine Stoffkugeln, die man sich vor den Hals hängen kann

- Obwohl er dieses nur tat um seinen Kropf zu verbergen, werden die Puschel zur Mode, weshalb Mahlke von den anderen bewundert wurde

-
Im Winter bekommt Pilenz besuch von seinem Cousinen. Mit Schilling besuchen die drei das zugefrorene Wrack. Dort ist Mahlke gerade damit beschäftigt, die Eisschicht zu entfernen, da er darunter eine Luke vermutet. Nachdem die Mädchen Mahlke dabei helfen durften das Eis zu schmelzen (mit****) sind auch diese begeistert von ihm

- Pilenz erwähnt, dass er stolz auf Joachim ist. Als im Conradi-Gymnasium ein Kapitänleutnant von der Front berichtet, wird Mahlke aufgeregt: Wenn er ein Eisernes Kreuz (ein militärischer Orden der Nazis), wie es der Soldat trät hätte, könnte das gut von seiner Schilddrüse ablenken

- Im nächsten Sommer möchte Joachim Mahlke, dessen Vater früh gestorben ist, nicht zum Wrack schwimmen. Schließlich lässt er sich doch dazu überreden

- Am Anfang des Buches wollten die anderen Jungs ihn noch nicht mitnehmen, nun bittet man ihn schon darum

- Als er dort im Schiffsrumpf einen Jungen retten muss, findet er den Eingang zu einem Raum des Bootes, der sonst nicht zugänglich ist. Schließlich unternimmt er den Versuch den Raum einzurichten

- Er wickelt Bücher, Schulkram und ein Grammophon in Tücher und bringt sie dort hin. Seitdem verbringt er viel Zeit im Schiff und spielt Platten so laut ab, dass man sie auf Deck hört

- Bald hält ein weiterer Soldat, der mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet wurde eine propagandistisch euphorische Rede in der Schule

- Während der Soldat als Erinnerung am Sportunterricht teilnimmt, stiehlt Mahlke dessen Orden. Als der Verlust auffällt, wird die Sporthalle durchsucht, aber Mahlke fliegt nicht auf

- Nach der Schule versucht Pilenz während einer Bahnfahrt Joachim zu überreden, das Eiserne Kreuz zurückzugeben, was er jedoch nicht tut. Mahlkees Verbrechen fliegt trotzdem auf und er wird auf die Horst – Wessel – Oberschule versetzt

- Nach den Sommerferien ist Mahlke nicht mehr da und bei Pilenz breitet sich Langeweile aus. Joachim ist in einem Wehrertüchtigungslager und macht eine Funkerausbildung

- Während dieser Zeit schwamm die Gruppe kaum noch zum Wrack, da dieses von einer Jugendbande und deren Anführer, genannt Störtebeker, besetzt wird. Beiläufig berichtet Pilenz noch, dass sein Bruder gefallen ist

- Dann meldet sich Pilenz freiwillig als Messdiener bei der Kirche, in der Hoffnung dort den gläubigen Mahlke zu treffen. Später trifft Pilenz ihn dort denn auch

- Während des Gottesdiensts beobachtet Pilenz Mahlkes Kropf so wie er es immer tat. Als die beiden miteinander sprechen, zeigt sich Joachim sehr erwachsen, wahrscheinlich weil er mittlerweile bei der Armee ist. Er witzelt sogar über erlebte „Kindergeschichten“, darunter auch über seinen Adamsapfel

- Am dritten Advent sehen sich die zwei zu Hause bei Mahlke zum vorerst letzten Mal

- Als Pilenz wieder Arbeitsdienst in der Tuchler Heide hat, hört er viele Geschichten über einen Mahlke, der angeblich heldenhaften Einsatz zeigte, um sich das Eiserne Kreuz zu verdienen

- Pilenz kommt während des nächsten Fronturlaubes wieder nach Hause und trifft endlich wieder auf Joachim. Dieser will in seiner alten Schule einen Vortrag über die Front halten, darf aber aufgrund des lange zurückliegenden Diebstahls nicht

- Da Mahlke nicht wieder in den Krieg zurück will, muss er nun ein Versteck finden, da er sonst gesucht und geholt wird. Natürlich bietet sich Mahlkes Raum im Innern des Wracks an

- Da er sich den Magen mit unreifen Stachelbeeren verdorben hat und so nicht schwimmen kann, wollen sich die beiden ein Ruderboot mieten. Auf dem Weg zum Strand holt Pilenz Nahrungsmittel für einen längeren Aufenthalt von Mahlkes Mutter, die von alledem nichts weiß

- Von Mahlke wollen viele Kinder ein Autogramm haben und stellen ihm begeistert Fragen zum Krieg

- Auf dem Weg zum Wrack erzählt Mahlke Pilenz vom geplanten Vortrag. Nachdem Mahlke nach unten tauchte, schwimmt Pilenz wieder weg. Da sich die beiden an dem Abend nochmals verabredet hatten, Mahlke aber nicht erschien, kann man vermuten, dass er auf dem Weg zu seinem Versteck tödlich verunglückt ist.















Über Katz und Maus:



Als 1961 die eher dünne Novelle „Katz und Maus“ als zweiter Teil der „Danziger Trilogie“ erschien, erlebte Grass das gleiche wie schon zwei Jahre zuvor bei der „Blechtrommel“: Das Buch wurde einerseits hochgelobt und mit der „Blechtrommel“ qualitativ gleichgesetzt, aber andererseits auch negativ beurteilt. Grass galt so zum Beispiel wegen der **** – Szene ein weiteres Mal als Pornograph (fast wäre „Katz und Maus“ deshalb auf dem Index der BPS gelandet). Trotzdem wurde die Novelle ein weiterer Erfolg und ein bedeutendes Wird der deutschen Literatur.

Das Umschlagbild ist von Grass gemalt. Es zeigt eine Katze, die das Eiserne Kreuz um den Hals hängen hat.

Entstanden ist „Katz und Maus“ als Günter Grass feststellte, dass sich im Roman „Hundejahre“, an dem er gerade schrieb, eine Novelle verbirgt, also schrieb er erst die Novelle und dann den Roman. Deutlich zu erkennen ist der biographische Charakter des Buches (es spielt in Danzig, seinem Geburtsort; Grass und Mahlke waren Panzerschützen etc.) sowie Parallelen und die Anspielungen auf die damalige Zeit. Das Buch ist in 13 Abschnitte unterteilt und behandelt drei Motivfelder: Katholizismus, Adamsapfel und Gymnasium, die meisterlich zusammengeführt werden und zusammenhängen.
Sprachlich interessant sind besonders die verschiedenen Dialekte die Grass einbringt, die unterschiedlichen Sprachebenen, sowie die Weise wie von langen Reden berichtet wird („….. unddannschossenwiraufsieundsind…..“). Die Erzählperspektive wechselt ab und zu. Pilenz fühlt sich verpflichtet die Geschichte zu erzählen, was er als Ich-Erzähler tut, doch manchmal spricht er direkt Mahlke an, obwohl der diesen Bericht gar nicht lesen konnte, da er ja am Ende des Buches vermutlich umkommt.

Später wurde das Buch erfolgreich verfilmt.



(aus: Der Brockhaus in fünf Bänden)







Mahlke



Vorher:

- unsportlich, kränklich, Nichtschwimmer

- war zu spät eingeschult

- Einzelgänger, Aussenseiter

- Einzelkind u. Halbwaise

- Schwächlich, verweichlich

- Unauffällig u. still



Nachher:

- bester in Sport

- sehr guter Schwimmer und Taucher

- guter Schüler

- Cliquenmitglied

- Ehrgeizig, verbissen
Modisch (Kleidung, Marienkult)


BEI PH GEFUNDEN!!!

Stets die augen aufhalten

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von jennsche

20.06.2005 21:57:31

jennsche

Profilbild von jennsche ...

Themenstarter
jennsche hat das Thema eröffnet...

ui ich liebe dich
Ne scherz... wie kann ich denn hier speziell nach was suchem, ich bin noch nicht so lange hier...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Limpieve

20.06.2005 22:00:09

Limpieve

Limpieve hat kein Profilbild...

du gehst auf schule und uni und suchst nach referaten,da reicht auch nur ein stichwort

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von jennsche

20.06.2005 22:02:44

jennsche

Profilbild von jennsche ...

Themenstarter
jennsche hat das Thema eröffnet...

ach da... ja super... nochmal vielen dank, ich wär total abgekackt, ich hab des einfach nicht geschafft weil wir gleichzeitig n englischbuch gelesen haben und ich bin einfach mehr der englischfreak

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von JenAmada

20.06.2005 22:11:46

JenAmada

Profilbild von JenAmada ...

bei dem buch hast du so gesehen auch nciht wirklich was verpasst... meiner meinung nach ist es total langweilig geschrieben, auch wenn der gedanke der dahinter steckt mir gefällt...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von jennsche

20.06.2005 22:38:23

jennsche

Profilbild von jennsche ...

Themenstarter
jennsche hat das Thema eröffnet...

na das ich da nicht tatsächlich was verpasst hab hab ich mir schon gedacht
Ich mein man weiß ja nie aber ich glaub nicht das herr schneider uns n tolles buch gibt... davor haben wir der zerbrochene Krung von Heinrich von kleist gelesen... ohne den film wär ich gestorben

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von jennsche

22.06.2005 16:27:06

jennsche

Profilbild von jennsche ...

Themenstarter
jennsche hat das Thema eröffnet...

ich find es könnte ruhig der ein oder andere noch was über das buch schreiben

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Grass
Maus tot
Maus
1 Mile mit der Maus scrollen
Katz und Maus


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

3 Mitglieder online