Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder379.812
Neue User10
Männer187.358
Frauen185.623
Online5
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.079.860
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Lauraparis

    Weiblich Lauraparis
    Alter: 12 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nettel622

    Weiblich nettel622
    Alter: 37 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Carrie_LaBerry

    Weiblich Carrie_LaBerry
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hannahsophie

    Weiblich hannahsophie
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von kunterbunt3675

    Weiblich kunterbunt3675
    Alter: 28 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Salomeja

    Weiblich Salomeja
    Alter: 24 Jahre
    Profil

  • Profilbild von jojox

    Weiblich jojox
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Thomas1907

    Maennlich Thomas1907
    Alter: 39 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lila25

    Weiblich Lila25
    Alter: 25 Jahre
    Profil

  • Profilbild von dialektik

    Weiblich dialektik
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Gedichtinterpretation

(1902x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von lulu55sch...

08.05.2007 15:26:50

lulu55sch...

Profilbild von lulu55schlafen ...

Themenstarter
lulu55schlafen hat das Thema eröffnet...

Ich soll ein Gedicht interpretieren, allerdings ist das eine Sache, die ich gar nicht kann... evtl. könnt ihr mir ja helfen, oder wollt es als Übung nutzen... würdet mir helfen. Lösungen oder Lösungsansätze bitte posten!!!!





Hermann Hesse (1877-1962)
ie eine Welle

Wie eine Welle, die vom Schaum gekränzt
Aus blauer Flut sich voll Verlangen reckt
Und müd und schön im großen Meer verglänzt -

Wie eine Wolke, die im leisen Wind
Hinsegelnd aller Pilger Sehnsucht weckt
Und blaß und silbern in den Tag verrinnt -

Und wie ein Lied am heißen Straßenrand
Fremdtönig klingt mit wunderlichem Reim
Und dir das Herz entführt weit über Land-

So weht mein Lebn flüchtig durch die Zeit,
Ist bald vertönt und mündet doch geheim
Ins Reich der Sehnsucht und der Ewigkeit.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von KnoxX-GT

08.05.2007 15:30:47

KnoxX-GT

Profilbild von KnoxX-GT ...

Also für mich geht es darum das alles irgendwann ins Nichts verläuft ...

Der Tod, das Ende ...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von JenAmada

08.05.2007 15:37:03

JenAmada

Profilbild von JenAmada ...

ALLES HAT EIN ENDE DUR DIE WURST HAT ZWEI!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von mary131088

08.05.2007 15:37:32

mary131088

mary131088 hat kein Profilbild...

Hey also ich denke, in dem GEdicht geht es darum, dass eine PErson noch mal über sein Leben nachdenkt:

Wie eine Welle (könnte darauf schließen, dass er sich als teil eines ganzen sieht)

Wie eine Welle,
die vom Schaum gekränzt
Aus blauer Flut
sich voll Verlangen reckt
Und müd und schön
im großen Meer verglänzt - (metapher; man könnte es so sehen, dass er die Menschheit hier in dieser Strophe als Meer anseiht, und die jenigen, die als welle das Meer verlassen, um ans Ufer zu gelangen, sin die die diese Wlet verlassen)

Wie eine Wolke,
die im leisen Wind
Hinsegelnd aller Pilger Sehnsucht weckt
Und blaß und silbern in den Tag verrinnt -
(hier könnte Heine meinen, dass man sien Träume verwirklichen muss, er schreibt von leisen Wind, Pilger und Sehnsucht, sowie von blass und silber im tag verrinnt, damit möchte er vllt. ausdrücken, das man seine ziele nciht immer erreichen kann.)

Und wie ein Lied
am heißen Straßenrand Fremdtönig klingt
mit wunderlichem Reim
Und dir das Herz entführt weit über Land-
(es scheint mir, als möchte er, dass er einmalig inerinnerung bleibt, den Lied: lieder werden weiter gesungen, aber der wunderliche Reim und dir das HErz entführt, lässt aus das EINMALIg sein schließen)

So weht mein Lebn flüchtig durch die Zeit,
Ist bald vertönt und mündet doch geheim
Ins Reich der Sehnsucht und der Ewigkeit.
(dass es um das Ende des Lebens geht, wir spätestens nach dieser Strophe offensichtlich. Er fragt sich, was kommt danach, und dass nun sein Ende gekommen ist. Er blickt noch mal zurück auf seine Zeit in dieser Welt.)

Also so würde ich es jetzt verstehen....baba mary

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von KnoxX-GT

08.05.2007 15:40:44

KnoxX-GT

Profilbild von KnoxX-GT ...

Das hilft dir nicht aber ich befürchte der Typ war einfach nur auf irgend welchen Drogen. Der konnte nicht mehr klar denken ...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von JenAmada

08.05.2007 15:40:49

JenAmada

Profilbild von JenAmada ...

ich finde sehnsucht und verlangen kommen SEHR stark zum ausdruck, fnds irgendwie ziemlich traurig das gedicht

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Juli.ScorpiO

08.05.2007 15:42:28

Juli.ScorpiO

Profilbild von Juli.ScorpiO ...

von wann isses denn ?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von mary131088

08.05.2007 15:43:28

mary131088

mary131088 hat kein Profilbild...

Ich bezweifle dass er auf Drogen war, KnoxX-GT...Heinrich Heine ist einer der berühmtesten Dichter Deutschlands....^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von JenAmada

08.05.2007 15:43:42

JenAmada

Profilbild von JenAmada ...

zu wann brauchst dus?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von JenAmada

08.05.2007 15:44:11

JenAmada

Profilbild von JenAmada ...

is aber hermann hesse

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von mary131088

08.05.2007 15:46:16

mary131088

mary131088 hat kein Profilbild...

ups...tja...aber hermann hesse, war aber auch einigermaßen bekannt^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Gedichtinterpretation?
Gedichtinterpretation heine
\"Abend\" .... Gedichtinterpretation
Paul Fleming Gedichtinterpretation
Gedichtinterpretation Englisch


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

5 Mitglieder online