Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder398.950
Neue User5
Männer196.557
Frauen195.562
Online3
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.572
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von fgdgf

    Maennlich fgdgf
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von raffzahnInsta

    Weiblich raffzahnInsta
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von elkalo

    Weiblich elkalo
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von lukasstinkt123

    Weiblich lukasstinkt123
    Alter: 28 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ivi242

    Weiblich Ivi242
    Alter: 45 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Breaki

    Maennlich Breaki
    Alter: 24 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Kreathon

    Maennlich Kreathon
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mrpult

    Maennlich mrpult
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Betty2805

    Weiblich Betty2805
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nensii

    Maennlich nensii
    Alter: 21 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Gedicht

(279x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Buengi

01.06.2006 17:17:14

Buengi

Buengi hat kein Profilbild...

Themenstarter
Buengi hat das Thema eröffnet...

hi hat einer von euch vll eine interpretation zu diesem gedicht (friedrich hölderlin - an die deutschen), ne gute internetseite oder ein paar ideen. im netz findet man so gut wie nichts :(

Spottet ja nicht des kinds, wenn es mit peitsch und sporn
auf dem rosse von holz mutig und groß sich dunkt,
denn, ihr deutschen, auch ihr seid
tatenarm und gedankenvoll

oder kommt, wie der strahl aus dem gewölke kommt,
aus gedanken die tat? leben die bücher bald?
o ihr lieben, so nehmt mich,
daß ich büße die lästerung.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Melisma

01.06.2006 17:35:21

Melisma

Profilbild von Melisma ...

schwierig, schwierig... hast du auch keine info zum autor gefunden?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Buengi

01.06.2006 17:49:40

Buengi

Buengi hat kein Profilbild...

Themenstarter
Buengi hat das Thema eröffnet...

*push*

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Goth-Anima

01.06.2006 17:51:15

Goth-Anima

Goth-Anima hat kein Profilbild...

Schalt's Hirn an!
Bisschen selber denken tut dir gut.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von the.heroine

01.06.2006 17:57:24

the.heroine

Profilbild von the.heroine ...

geht eindeutig um die mentalität der deutschen, gutmütig, gedankelastig aber nicht unbedingt die, die handeln

vgl auch die sprachphilosophie, deutsch ist eine sprache zum denken

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Buengi

01.06.2006 18:16:51

Buengi

Buengi hat kein Profilbild...

Themenstarter
Buengi hat das Thema eröffnet...

:-(

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von eke

01.06.2006 18:22:35

eke

Profilbild von eke ...

Hier:

Situation des lyrischen Ichs: Zeit vor dem Vormärz, kurz nach der franz. Revolution. Das Ly.-Ich erkennt den Tatendrang der Franzosen während der Revolution und sieht, wie das deutsche Volk in seiner politischen Situation stagniert.

Aussage des Ly.-Ichs : Peitsch und Sporn könnte eine Anspielung auf die Schreckensherrschaft der Jakobiner nach der franz. Rev. sein.
Die Deutschen spotten über die Fehlentwicklung der franz. Rev., da sie sich von einer Diktatur in die nächste begaben... jedoch unterstellt er den Deutschen, diesem Tatandrang überhaupt nicht nachzueifern, wenn, dann einzig in Gedanken. (Vers 4)
In der Zweiten Strophe fragt er dann indirekt nach, ob nicht doch in handeln der Deutschen in sicht ist, und die Gedanken Taten werden. Wenn dem der Fall sein sollte, so will er Reue zeigen und „Büße der Lästerung tun“.
Die Aussage ist also zusammengefasst, er will nicht, dass die deutschen auf ihrem faulen A**** rum sitzen und nach Frankreich sehen, sondern selbst was tun.
Der Text hat also eine, na ja, belehrende bzw. weisende Wirkung, getreu dem Bildungsideal der Klassik. (aber sag das der rasch nicht so ^^)
Zur Form: 2 Strophen a` 4 Vers.
Sehr Metaphern reich (z.B. Vers 1+2 und 5+6)
Ansonsten eigentlich nichts...

Sooo, ich habe fertig, musst dad dann selber noch mal durchgehen, z.B. wegen derMet. Und so, aber das wesentliche ist drin.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Buengi

01.06.2006 18:29:46

Buengi

Buengi hat kein Profilbild...

Themenstarter
Buengi hat das Thema eröffnet...

das hast dir aber nich alleine ausgedacht

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von eke

01.06.2006 18:33:21

eke

Profilbild von eke ...

na wiedn sonst so schnell ^^...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Gedicht weiterdichten!
Gedicht - Eigene Wertung
Deutsch Gedicht.... nur eine Frage!!!
Suche Gedicht zum \"Darstellen\"
-= Gedicht =-


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

3 Mitglieder online