Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.546
Neue User0
Männer195.876
Frauen194.839
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von amirarose

    Weiblich amirarose
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Thegame24

    Weiblich Thegame24
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ele99

    Weiblich ele99
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesA

    Weiblich mephistophelesA
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Famedog20

    Maennlich Famedog20
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von haltdfeinmaul

    Maennlich haltdfeinmaul
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesO

    Weiblich mephistophelesO
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Louisalenge

    Weiblich Louisalenge
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Roosleitner

    Maennlich Roosleitner
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Peter2000_

    Maennlich Peter2000_
    Alter: 16 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

frage kündigung

(1192x gelesen)

Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Nock18

17.09.2007 12:48:39

Nock18

Profilbild von Nock18 ...

Also kannste mir mal erklären wer SO dumm ist?

Wenn man sich krabk schreibt und in dieser Zeit ind en Urlaub fährt/fliegt ist das ein Grund für eine fristlose Kündigung! Das haben wir hier auch bereits durchgeführt! Da ist auch jedes Arbeitsgericht auf Seiten des Arbeitsgeber, null Chance für Arbeitnehmer... LOL DUMM sag ich mal dazu!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Nock18

17.09.2007 12:50:17

Nock18

Profilbild von Nock18 ...

Und du sagst auch noch, der Chef hätte eig. jeden Mann/Frau benötigt wegen Unterbesetzung. Das ist wirklich Schei*e dann auch noch krank zu machen..

Hinterhätig kann man das ja schon nennen. Wirklich en schweinerei

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Drunk on...

17.09.2007 13:05:26

Drunk on...

Profilbild von Drunk on Shadows ...

ich hätte gesagt... nö urlaub wurde bestätigt pech!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Nock18

17.09.2007 13:21:51

Nock18

Profilbild von Nock18 ...

^^ Ja das ist klar, wenn du Urlaub bekommen hast darfst du da auch machen was du willst, jedoch machst du krabk und fliegst in Urluab oder fährst, bist du am Sac'.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

17.09.2007 13:31:19

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

Eindeutig:

Das Bundesarbeitsgericht hat nun in einem aktuellen Urteil entschieden, dass ein Ski-Urlaub während einer Arbeitsunfähigkeit die fristlose Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechtfertigt (BAG 02.03.2006 - 2 AZR 53/05 -, NZA-RR 2006, 636). Welche Grundsätze gelten, soll im Folgenden dargestellt werden. Der Sachverhalt der Entscheidung (verkürzt) er Arbeitnehmer war seit Juli 1992 bei dem beklagten Arbeitgeber, einer Körperschaft des öffentlichen Rechts, als beratender Arzt für Krankenkassen und als ärztlicher Gutachter für Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen beschäftigt. In der Zeit vom 8. September 2003 bis 16. Januar 2004 war er wegen einer Gehirnhautentzündung arbeitsunfähig krank geschrieben. Anfang Dezember 2003 bat die Vorgesetzte den Arbeitnehmer, an einer Weiterbildung am 8. Januar 2004 teilzunehmen. Der Arbeitnehmer lehnte dies unter Hinweis auf krankheitsbedingte Konzentrationsschwierigkeiten ab. Unstreitig befand sich der Arbeitnehmer vom 27. Dezember 2003 bis 3. Januar 2004 in einem Ski-Urlaub in Zermatt (Schweiz). Er hatte hiervon seine Krankenkasse unterrichtet und ihr auch eine so genannte Unbedenklichkeitsbescheinigung seines behandelnden Arztes zugeleitet.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

17.09.2007 13:33:24

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

und noch ein Urteil:

Krank feiern statt Urlaub nehmen?
[05.03.2004]
Eine falsche Krankmeldung kann ein Kündigungsgrund sein.

Als sein Chef ihm keinen Urlaub am gewünschten Termin gewähren wollte, drohte der Arbeitnehmer: „Dann feiere ich eben krank.” Er erhielt eine Abmahnung, blieb am entsprechenden Tag aber dennoch von der Arbeit fern. Daraufhin schrieb ihm sein Arbeitgeber die Kündigung – und dazu hatte er volles Recht, befand das Landesarbeitsgericht Köln. Eine Krankmeldung für den Fall, dass die gewünschte Arbeitsfreistellung nicht gewährt wird, kann einen „wichtigen Grund” für eine außerordentliche Kündigung darstellen. Der Beweiswert der vorgelegten Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung sei durch das vorangegangene Arbeitnehmerverhalten erschüttert, heißt es in der Urteilsbegründung. Dieses könne allenfalls dadurch wiederhergestellt werden, dass der Mitarbeiter den Verdacht einer Täuschung des krankschreibenden Arztes durch objektive Tatsachen widerlegt. (Az. 7 Sa 462/01, LAG Köln)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Nock18

17.09.2007 13:38:02

Nock18

Profilbild von Nock18 ...

Wie ich bereits sagte! Arbeitsgerichte sind voll und ganz auf Arbeitgeberseite und man hat KEINE Chance!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von jule89198989

17.09.2007 13:41:45

jule89198989

Profilbild von jule89198989 ...

die Geschichte kommt mir bekannt vor.. er kann gekündigt werden, leider. Auch wenns voll fies ist.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

17.09.2007 13:45:27

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

@ Nock18

Falsch!!!

- Urlaub im Eilverfahren einklagbar?

Arbeitnehmer können Urlaubsansprüche nicht grundsätzlich im Eilverfahren gerichtlich einklagen. Das Arbeitsgericht Frankfurt wies damit den Antrag einer Sachbearbeiterin auf Genehmigung von sechs Wochen Erholungsurlaub zurück. Die Mitarbeiterin eines Automobilunternehmens wollte auf Anraten ihres Arztes im Anschluss an eine Krankheit Urlaub machen. Die Firma lehnte ab, weil zu dieser Zeit auch andere Mitarbeiter in die Ferien fahren wollten. Urlaub könne nur dann im Wege eines Eilverfahrens eingeklagt werden, wenn dem Arbeitnehmer «erhebliche Nachteile» entstehen würden, meinte das Gericht. Dies sei etwa dann der Fall, wenn der Mitarbeiter eine bereits gebuchte Reise stornieren müsste oder wenn der Urlaub wegen einem bevorstehenden Ende des Arbeitsverhältnisses zu keinem anderen Zeitpunkt genommen werden könne.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

17.09.2007 13:48:13

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

Desweiteren muss der Chef die entstandenen Sornokosten erstatten wenn der Arbeitnehmer die (schriftliche!)"Urlaubsgenehmigung" schon hat. Dazu ist er verpflichtet. Siehe BGB oder andere Urteile...

Noch Fragen???

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Nock18

17.09.2007 13:49:27

Nock18

Profilbild von Nock18 ...

Ja aber das was du da beschreibst ist nicht die Situation die ich meine! GEhen wir davon aus KEIn Urlaub und man meint mal sich Krank schreiben zu können und ind er Zeit Urlaub zu machen, dann bist du WEG vom Fenster wenn der Arbeitgeber das will!
Mit URlaub, der schon akzepiert worden ist etc. das ist eine andere Story, es geht darum Krank machen mit Artest und in der Zeit ind en Urlaub!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
excel frage
komische frage
frage an die freaks
Kündigung 400 eur job?
frage lotto


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online