Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder400.736
Neue User1
Männer197.443
Frauen196.462
Online0
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.618
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von pit2904

    Maennlich pit2904
    Alter: 69 Jahre
    Profil

  • Profilbild von basia1980

    Weiblich basia1980
    Alter: 37 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Duru

    Weiblich Duru
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Uscchi

    Weiblich Uscchi
    Alter: 37 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Waynebockts

    Weiblich Waynebockts
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Mrs_Styles0012

    Weiblich Mrs_Styles0012
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von timu2005

    Maennlich timu2005
    Alter: 12 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ryozz1

    Maennlich Ryozz1
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ryozz

    Maennlich Ryozz
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ines_23

    Weiblich Ines_23
    Alter: 19 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

flächeninhalt

(631x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von SteffiMGN

12.02.2008 18:00:29

SteffiMGN

Profilbild von SteffiMGN ...

Themenstarter
SteffiMGN hat das Thema eröffnet...

also folgendes problem:

ich soll die fläche, die von beiden fkt eingeschlossen wird berechnen, aber nur im 1. quadranten


jetz is die frage wie sich der flächeninhalt zusammensetzt

reicht es wenn ich das integral von (f(x)-g(x)) in den grenzen 0 bis 2 berechne,
oder muss ich da extra die fläche unterhalb der x-achse abziehen?

oder setz ich den flächeninhalt wiefolgt zusammen:

A1 = integral f(x) in den grenzen von 0 bis zur Nullstelle der anderen Fkt.
A2 = integral (f(x)-g(x)) in den grenzen Nullstelle bis Schnittpunkt


----

wie is nu richtig?? -verwirrt-

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von cnn

12.02.2008 18:17:31

cnn

Profilbild von cnn ...

"reicht es wenn ich das integral von (f(x)-g(x)) in den grenzen 0 bis 2 berechne."

meiner meinung nach, musst du anschließend das Dreieck im 4.Quadranten noch hinzuaddieren

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von SteffiMGN

12.02.2008 18:20:57

SteffiMGN

Profilbild von SteffiMGN ...

Themenstarter
SteffiMGN hat das Thema eröffnet...

das ausm 4. quadranten will ich ja gar nich haben ^^ nur das ausm 1.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von cnn

12.02.2008 18:23:02

cnn

Profilbild von cnn ...

ja aber bei der integration im Intervall von 0-2 hast du unausweichlich die Fläche im 4 Quadranten mit dazu genommen und um das wieder auszugleichen muss du das wieder hinzuaddieren.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Eminem1988

12.02.2008 18:38:53

Eminem1988

Profilbild von Eminem1988 ...

A1 = integral f(x) in den grenzen von 0 bis zur Nullstelle der anderen Fkt.
A2 = integral (f(x)-g(x)) in den grenzen Nullstelle bis Schnittpunkt
Ich würd es so machen. Bin mir aber nicht sicher. Hatte in der Klausur auch nur 9 Pkt.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von r3d

12.02.2008 18:43:39

r3d

Profilbild von r3d ...

man berechnet doch immer nur bis zur x achse...
alles andere wär doch eh negativ

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von SteffiMGN

12.02.2008 18:44:25

SteffiMGN

Profilbild von SteffiMGN ...

Themenstarter
SteffiMGN hat das Thema eröffnet...

also gleich nur f(x)-g(x) in den grenzen von 0 bis 2?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Eminem1988

12.02.2008 18:48:56

Eminem1988

Profilbild von Eminem1988 ...

Also. Ich würd von 0 bis zum Schnittpunkt der 2 Funktionen Obere-Untere. Dann noch von der Unteren von der ersten NST bis zur zweiten. Und dann halt noch beide addieren!
Und ich bin der Meinung von r3d

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von cnn

12.02.2008 18:57:30

cnn

Profilbild von cnn ...

am einfachsten ist.
1. Integral von dem Graphen 0 bis zum Schnittpunkt.
2. Dann berechnest du das Dreieck welches Die Gerade mit x= Schnittpunkt bildet.
3. nun musst du nur noch 1. von 2. subtrahieren.

ansatzt verstanden? erklären war noch nie meine stärke^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von SteffiMGN

12.02.2008 19:28:48

SteffiMGN

Profilbild von SteffiMGN ...

Themenstarter
SteffiMGN hat das Thema eröffnet...

ne versteh ich noch immer nich <.<

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von cnn

12.02.2008 19:31:25

cnn

Profilbild von cnn ...

kannst du bitte die funktionen angeben dann kann ich dir das besser verdeutlichen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch Umfang und Flächeninhalt
mathe:)..FLÄCHENINHALT??
Flächeninhalt im gleichschenkligen dreieck
Formeln:Flächeninhalt und Umfang der verschiedenen


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online