Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder400.120
Neue User29
Männer197.134
Frauen196.155
Online11
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.597
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von selibelli

    Weiblich selibelli
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von iQuality

    Maennlich iQuality
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von norihihi

    Weiblich norihihi
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nic_der_pro

    Maennlich nic_der_pro
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ItsNiggo

    Maennlich ItsNiggo
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von babsi12

    Weiblich babsi12
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Mitranski

    Maennlich Mitranski
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Marlen1982

    Weiblich Marlen1982
    Alter: 35 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Annika0503

    Weiblich Annika0503
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von madhu

    Weiblich madhu
    Alter: 35 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Erich Kästner - Fantasie von Übermorgen

(2113x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Byrix

19.06.2007 17:19:55

Byrix

Byrix hat kein Profilbild...

Themenstarter
Byrix hat das Thema eröffnet...

Halli Hallo liebe Leute....kennt vllt. jemand zufällig dieses Gedicht und hat es mal interpretiert????
Ich verzweifle an diesem Gedicht :((( Wir sollen drei Gedichte interpretieren, aber bei dem fällt mir nichts ein^^......Kann jemand mir vllt. helfen??? Rhetorische Figuren, (Metrum habe ich schon^^)...Inhalt....usw.?????

Danke schonmal!


Fantasie von Übermorgen

Und als der nächste Krieg begann
da sagten die Frauen: Nein
und schlossen Bruder, Sohn und Mann
fest in der Wohnung ein.

Dann zogen sie in jedem Land
wohl vor des Hauptmanns Haus
und hielten Stöcke in der Hand
und holten die Kerls heraus


Sie legten jeden über's Knie
der diesen Krieg befahl:
die Herren der Bank und Industrie,
den Minister und General.

Da brach so mancher Stock entzwei
und manches Großmaul schwieg.
In allen Ländern gab's Geschrei,
doch nirgends gab es Krieg.


Die Frauen gingen dann wieder nach Haus
zu Bruder und Sohn und Mann
und sagten ihnen: der Krieg sei aus.
Die Männer starrten zum Fenster hinaus
und sahen die Frauen nicht an...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Diagodos

19.06.2007 17:22:06

Diagodos

Diagodos hat kein Profilbild...

machs selbst ... so schwer istd as auch nich wenn man sich was zeit lässt -.-

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Byrix

19.06.2007 17:29:32

Byrix

Byrix hat kein Profilbild...

Themenstarter
Byrix hat das Thema eröffnet...

Ich finde es "voll doof".....Toll....da sind paar Frauen, die den Krieg verhindern wollen.....aber von Rhetorischen Figuren habe ich keine Ahnung^^....haben wir nur einen Zettel bekommen und keine Erklärung dazu^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Gedichtanalyse Erich Kästner
Verfilmung von Kästner\'s Fabian
Erich Kästner - Kleine Stadt am Sonntagmorgen
Übermorgen Zeugnisse,und dann...
erich fried - du


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

11 Mitglieder online