Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.322
Neue User19
Männer195.777
Frauen194.714
Online2
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von melli0201

    Weiblich melli0201
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ottilisl

    Weiblich Ottilisl
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Dyna6

    Maennlich Dyna6
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von jonic12

    Maennlich jonic12
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von leuchtendleer

    Weiblich leuchtendleer
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Tessler

    Maennlich Tessler
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Derudo453

    Weiblich Derudo453
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von NDspeedy0699

    Maennlich NDspeedy0699
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von malii1704

    Weiblich malii1704
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Johnf247

    Maennlich Johnf247
    Alter: 6 Jahre
    Profil

     
Foren
Fragen & Antworten
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Epikur def. glück

(419x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Brina90

26.11.2006 14:28:32

Brina90

Profilbild von Brina90 ...

Themenstarter
Brina90 hat das Thema eröffnet...

Hey
also die definiton von glück nach epikur, ist ja die Lust als Maßstab, und bei Aristoteles die 3 Lebensformen,wisst ihr vielleicht noch mehr?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von seren1987

26.11.2006 14:36:18

seren1987

seren1987 hat kein Profilbild...

guck dir die ethischen systeme an. vor allem hedonismus. da findest du bestimmt viel. ich musste darüber auch ein referat halten, also übeer ethischen systeme hier hab ihc, was ich zusammengefasst habe:

Hedonismus: (griechisch: Hedone= Lust, Freude, Vergnügen)

Definition: Das Ziel aller Hedonisten ist der größtmögliche Gewinn an Lust und das Vermeiden von Unlust.
Der Erfinder des Hedonismus ist Aristippos (435 v. Chr. – 355 v. Chr.), die Anhänger dieses Ethiksystems von Aristippos werden Kyrenaiker genannt, da Aristippos aus Kyrene kommt. Ein wichtiger Vertreter ist Epikur ( 341 v. Chr. – 270 v. Chr.). Beide sind Philosophen. ^

„Gut ist, was Genuss bereitet“

Die Lehre des Aristippos:

Er lehrt, dass das einzige Ziel aller Handlungen Lust ist. Um Lust zu erreichen ist er bereit, Dinge zu tun, die als unsittlich und entwürdigend gelten. Er lebt nur für die Lust des Augenblicks, ohne über Vergangenes oder zukünftiges nachzudenken, denn allein die Gegenwart seht im frei zu Verfügung.

Die lehre des Epikurs:
Epikur definiert ein Leben der Freude und der Freiheit von Schmerz und Unruhe als Glück. Seiner Meinung nach ist diese Ziel nicht sehr schwer zu erreichen, denn Lust ist der Zustand schmerzfreier, unbewegter Ruhe. Also muss man nur die Störfaktoren: Furcht, Begierde und Schmerz beseitigen. Diese zu überwinden ist kein Problem, wenn man sich folgendes vor Augen hält:
Es gibt zwei Arten körperlichen Schmerzes, nämlich heftigen Schmerz und lang andauernden Schmerz. Beides ist leicht zu ertragen, wenn man sich bewusst macht, dass heftiger Schmerz nicht lange andauert und lang andauernder Schmerz nicht heftig ist.
Dann darf die Lust nicht mit Begierde verwechselt werden. Man muss immer Bedenken, dass Begehren begrenzt und leicht erfüllbar ist, denn alles, was der Körper will, ist, nicht zu hungern, dursten und frieren. Die Seele will nicht traurig sein und keine Angst haben. Also verzichtet man einfach auf alles, was nicht Not und Schmerz abwehrt.
Wenn man diese Regeln zur Vermeidung der Unlust berücksichtigt, sollte es einem eigentlich nicht mehr sehr schwer fallen, soviel Lust wie möglich zu erreichen.
Nur eine Sache gibt es noch zu beachten: Manchmal kann Lust auch Schmerz nach sich ziehen, zum Beispiel wenn man etwas aus Lust isst, das einem krank macht. Auf solche Lust sollte man verzichten. Umgekehrt lohnt es sich manchmal, Schmerz auf sich zu nehmen, weil man dadurch später einen größeren Gewinn an Lust oder das Vermeiden größeren Schmerzes erzielt.
Kyrenaiker:

Sie streben nur nach Lust, alles was Sie tun, tun sie nur um Lust zu gewinnen.
Sie berufen sich darauf, dass schon ein Kind instinktiv versucht, Schmerz zu vermeiden und Lust zu erreichen.
Wenn ein Mensch sich in diesem Zustand befindet, ist er wunschlos glücklich. Jedoch sucht ein Kyrenaiker nicht, den Gehalt von Lust auf der Welt zu vergrößern, sondern nur, sich selbst daran zu bereichern.
Die Kyrenaiker halten sowohl Lust als auch Schmerz für Bewegungen, wobei Lust eine ruhige und Schmerz eine raue Bewegung ist.
Man kann sich das wohl am ehesten klarmachen, wenn man es mit einem Meer vergleicht: Das ruhige Rauschen der Wellen fasziniert einen Menschen normalerweise, während die Wellen bei einem Sturm wohl eher beunruhigen und Angst machen. Ist keine dieser Bewegungen vorhanden, so ist das weder Lust noch Schmerz, was den Aussagen Epikurs widerspricht, da er diese Bewegungslosigkeit als Lust bezeichnet.
Die Kyrenaiker machen sich darüber lustig, indem sie sagen, dass dieser von Epikur als Lust definierte Zustand der einer Leiche ist.

Sie unterscheiden Lust nun auch in ihrer Qualität. Für sie ist körperliche Lust das höchste Gut. Entsprechend ist körperlicher Schmerz schlimmer als psychischer Schmerz. Als Beweis führen sie auf, dass Verbrecher zu Strafen verurteilt werden, die körperlichen Schmerz mit sich bringen und nicht psychischen.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Glück :)
Glück???!!
Glück
Zum Glück geküsst
st. petersburg loser gewinnen mit viel glück zu ha


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

2 Mitglieder online