Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.546
Neue User0
Männer195.876
Frauen194.839
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von amirarose

    Weiblich amirarose
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Thegame24

    Weiblich Thegame24
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ele99

    Weiblich ele99
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesA

    Weiblich mephistophelesA
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Famedog20

    Maennlich Famedog20
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von haltdfeinmaul

    Maennlich haltdfeinmaul
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesO

    Weiblich mephistophelesO
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Louisalenge

    Weiblich Louisalenge
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Roosleitner

    Maennlich Roosleitner
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Peter2000_

    Maennlich Peter2000_
    Alter: 16 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Eigentumserwerb

(617x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Devangel

05.01.2009 21:55:30

Devangel

Profilbild von Devangel ...

Themenstarter
Devangel hat das Thema eröffnet...

Hi brauche mal ein wenigt Hilfe weil peil irgendwie garnix wie das nun mit den Rechtsgeschäften ist vllt könnt ihr mir helfen

Fallbsp:
Für eine Urlaubsreiseleiht sich B bei seinen Freund F einen Gaskocher. Da B auch keinen Gasflasche hat, hilft ihm F mit einer vollgefüllten Gasflasche aus. Beide vereinbaren , dass B nach dem Urlaub eine vollgefüllte Gasflasche gleicher Größe zurückgibt,
Im Urlaub veräußert B den Gaskocher und die Gasflasche an den Zeltnachbarn.

Aufgabe:
Stellen sie alle abgeschlossenen Rechtsgeschäfte und vollzogenen Realakte sowie die Besitz- und Eigentumsverhältnise dar.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von likeice15m

05.01.2009 22:02:01

likeice15m

Profilbild von likeice15m ...

naja, besitzer ist die person die zuerst verleiht, der, der das 2.te mal verleiht und der, der am schluss beides hat. eigentümer natürlich der, der am anfang zuerst verleiht.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von likeice15m

05.01.2009 22:52:02

likeice15m

Profilbild von likeice15m ...

naja und die rechtsgeschäfte bei verleihung etc kannste dir ja ergoogeln..^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Pokeksin

05.01.2009 23:18:20

Pokeksin

Pokeksin hat kein Profilbild...

Da der Zeltnachbar gutgläubig den Gaskocher usw. gekauft hat ist er, nach §932 des BGB, nun Besitzer und Eigentümer.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Pokeksin

05.01.2009 23:23:41

Pokeksin

Pokeksin hat kein Profilbild...

Anfangs war F Besitzer und Eigentümer beider Dinge.
Nach Verleih war B Besitzer und nach dem gutgläubigen Erwerb gab es einen Eigentumswechsel, d.h. Person 3 ist Besitzer und Eigentümer. ^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von likeice15m

05.01.2009 23:24:22

likeice15m

Profilbild von likeice15m ...

veräußern = verkaufen? hab gedacht, der leiht ihn dem auch nur^^ naja er bleibt besitzer denke ich, eigentümer ist immer noch die erste person! und diese kann die 2 dinge auch einfordern

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Pokeksin

05.01.2009 23:32:01

Pokeksin

Pokeksin hat kein Profilbild...

Geht doch gar nicht, wenn Person 3 nicht gewusst hat, dass Person 1 der Eigentümer ist, hat er die Sache gutgläubig erworben nach §932 Abs.1 .. Eigentümer bleibt man nur bei gestohlenen oder verlorenen Dingen! Es steht hier, dass die Sache verliehen wurde und nicht geklaut oder verloren ging, wenn das der Fall wäre würde §932 Abs. 2 in Kraft treten und dann wäre Person 1 noch Eigentümer und könnte die Sache zurückverlangen. ^^
Da aber ein Verschulden der Peron 2 vorliegt, kann Person 1 seinen Schaden nur von Person 2 einklagen, aber nicht von Person 3.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von likeice15m

05.01.2009 23:33:11

likeice15m

Profilbild von likeice15m ...

warum bekommt man dann ein auto zurück, das geklaut und verkauft wurde?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von likeice15m

05.01.2009 23:35:38

likeice15m

Profilbild von likeice15m ...

so ein beschiss.. an seiner seite würd ich dann sagen der hat ihn mir geklaut :P

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Pokeksin

05.01.2009 23:36:54

Pokeksin

Pokeksin hat kein Profilbild...

Weils geklaut wurde.. :-P

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sunnymaus87

05.01.2009 23:41:41

sunnymaus87

Profilbild von sunnymaus87 ...

der, der sich die sachen geliehen hat, hat aber gar nicht die rechte, die sachen weiterzuverkaufen. also ist meiner meinung nach der vertrag zwischen dem "leiher" und dem zeltnachbarn nicht rechtskräftig. heißt: der zeltnachbar müsste dem eigentlichen eigentümer alles zurückgeben.
oder nicht?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
ecard
Wo sind die Daten???
Bühnengeschichte ...
rang einer matrix
Urlaub


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online