Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder401.134
Neue User1
Männer197.594
Frauen196.709
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.687
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von kklllmm

    Maennlich kklllmm
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lynn123456

    Weiblich Lynn123456
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von justunknown

    Maennlich justunknown
    Alter: 37 Jahre
    Profil

  • Profilbild von beni1975

    Weiblich beni1975
    Alter: 41 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Karimak

    Weiblich Karimak
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Speckchen27

    Weiblich Speckchen27
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lxsa27

    Weiblich Lxsa27
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Chirs_putzr

    Maennlich Chirs_putzr
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von amin420

    Maennlich amin420
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von testcarlo

    Maennlich testcarlo
    Alter: 31 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

eBay-Wer haftet?

(635x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von HorKri

18.02.2008 20:18:25

HorKri

HorKri hat kein Profilbild...

Und sich dann mit Anwalt rumschlagen!!!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von likeice15m

18.02.2008 20:20:05

likeice15m

Profilbild von likeice15m ...

man kann keine überweisung zurückziehen, nur PAKETE sind versichert, kostet dann 6,90?!!! eine versicherung zahlt nicht, wenn das Paket kaputt geht, weil man es so einpacken muss, das es nicht kaputt gehen kann, geil ne?
man kann auch päckchen versichert abschicken, läuft dann wie ein paket für 6,90?!
wie schon gesagt, kassenzettel als beweismittel, sonst bist du im recht!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von HorKri

18.02.2008 20:21:33

HorKri

HorKri hat kein Profilbild...

Überweisungsrückrufe
Eine Kündigung der Überweisung (umgangssprachlich weiter als Rückruf bezeichnet) muß der Überweisende gegenüber seiner Bank aussprechen. Sofern das Geld noch nicht das Haus verlassen hat, ist das noch relativ problemlos. Ist das Geld bereits unterwegs, so faxt die Bank einen Rückruf an das Institut des Begünstigten.
Nach §676g(1)1 ist die Empfängerbank gegenüber dem Begünstigten zur Gutschrift verpflichtet, sobald der Betrag zu dessen Gunsten auf einem Konto der Bank, also zB auch dem LZB-Verrechnungskonto, angekommen ist, wenn nicht vorher eine Kündigung der Überweisung eingegangen ist. Das bedeutet also, daß Kreditinstitute zukünftig Überweisungsrückrufe nur noch beachten dürfen, wenn das Geld noch überhaupt nicht im Haus angekommen ist. War der Überweisungsrückruf vor dem Geldeingang da, ist eine Berücksichtigung noch möglich.

Die bisherige Regelung war: Der Empfänger konnte dann über den Gutschriftsbetrag verfügen, wenn dieser dem richtigen Konto vorbehaltslos gutgebracht wurde. Der BGH hat hierfür 1988 den Begriff der "Abrufpräsenz" geprägt. Die Abrufpräsenz liegt vor, wenn der Empfänger die Möglichkeit hatte, Kenntnis von dem Geldeingang zu erlangen (z.B. durch Absendung des Kontoauszugs durch die Bank oder die Bereitstellung der Auszugsdaten für den elektronischen Auszugsabruf). Dies bedeutet auch, daß ein Überweisungsrückruf von der Empfängerbank nur so lange beachtet werden konnte, bis das Geld auf dem Empfängerkonto so angekommen war (z.B. nach einer Nachdisposition), daß der Empfänger den Geldeingang sehen konnte und die Bank eine eventuelle Nachdisposition abgeschlossen hatte. Der BGH hatte beispielsweise 1999 in so einer Sache zu entscheiden (extern: Urteil 23.11.1999).

Anhand der Laufzeiten möge sich nun jeder selbst ausrechnen ,wie groß die Chancen sind ,seine Überweisung noch zu stornieren.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von likeice15m

18.02.2008 20:22:43

likeice15m

Profilbild von likeice15m ...

anwalt lohnt sich in den meisten fällen nicht! schau mal, was eine anwaltsberatung kostet, nämlich um die 200?! es seidenn, du gehst zu nem anwalt und ohne dich beraten zu lassen drauf los! solltest du verlieren, was da normal nicht passieren kann, dann hast du die anwaltskosten zu tragen, die meist sehr hoch sind! versuch es über ebay, allerdings geht der käuferschutz doch erst ab 25?? und mit den negativen bewertungen musst du aufpassen^^ ne negative bewertung kann sich genauso zum gericht führen! verlang den kassenzettel, mehr wird vorerst nicht drinn sein und frag deine nachbarn, vll haben dies ja !

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Prinzzzzzz

18.02.2008 20:24:46

Prinzzzzzz

Profilbild von Prinzzzzzz ...

Wenn es keine Einzugsermächtigung gab, kannst du das Geld auch niemals zurückziehen. Das geht also schonmal nicht..

Es gibt lediglich einen Kassenbeleg bei der Post, der besagt, dass du etwas verschickt hast, allerdings erst bei einem Einschreiben (Einwurf- / Einschreiben mit Übergabe) kriegst du einen Beleg mit dem Empfängernamen drauf.
D.h. der Verkäufer kann bei einem bestimmten Versandvolumen und unversichertem Versand einfach nicht nachweisen, dass er genau diesen Artikel auch wirklich verschickt hat.

Es wird schwer sein, das Geld zurückzuverlangen, weil statistisch gesehen 80.000 (Briefe bis Päckchen) jährlich bei der Post "verloren" gehen.

Viel Glück!

P.S.: Genauso wie der Verkäufer steht auch der Empfänger in der Beweisschuld (unversicherter Versand). Ich rechne damit, dass du nichts wiederbekommst, es sei denn der Typ ist kulant.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

eBay-Wer haftet?
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

22 Mitglieder online