Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.324
Neue User21
Männer195.777
Frauen194.716
Online2
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von teamsia

    Weiblich teamsia
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von philippa0701

    Weiblich philippa0701
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von melli0201

    Weiblich melli0201
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ottilisl

    Weiblich Ottilisl
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Dyna6

    Maennlich Dyna6
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von jonic12

    Maennlich jonic12
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von leuchtendleer

    Weiblich leuchtendleer
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Tessler

    Maennlich Tessler
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Derudo453

    Weiblich Derudo453
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von NDspeedy0699

    Maennlich NDspeedy0699
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Die Päpstin?!?

(577x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Kathy-Sunny

28.04.2006 16:44:00

Kathy-Sunny

Profilbild von Kathy-Sunny ...

Themenstarter
Kathy-Sunny hat das Thema eröffnet...

Guten Tag...
Ich bräuchte mal ganz dringend Hilfe...
Ich bräcuhte mal Informationen zu dem Thema... Die Päpstin... Muss nen Referat drüber halten...
Habt ihr zufällig schon mal über dieses Thema eis gehalten? Wenn ja... könnte ich das vielleicht ma haben
Wäre klasse...
Caio ciao...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Benna13

28.04.2006 16:44:43

Benna13

Profilbild von Benna13 ...

Am Sonntag kam ein Galileo Spezial dazu.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Lilith

28.04.2006 16:45:08

Lilith

Lilith hat kein Profilbild...

Lies das Buch mit dem entsprechenden Namen dazu

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von dat_heso

28.04.2006 16:46:44

dat_heso

dat_heso hat kein Profilbild...

die gabs bestimmt.....
Gott ist schließlich auch ne Frau

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Drunk-Maniac

28.04.2006 16:48:05

Drunk-Maniac

Profilbild von Drunk-Maniac ...

http://www.prosieben.de/lifestyle_magazine/galileo/spezial/paepstin/

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von FrozenFlame

28.04.2006 16:48:20

FrozenFlame

Profilbild von FrozenFlame ...

Pope Joan!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von daveman

28.04.2006 23:05:54

daveman

Profilbild von daveman ...

Inhaltszusammenfassung:

Johanna, ein Mädchen mit überragender Intelligenz, wächst im Frankenreich des 9.Jahrhunderts auf. Trotz vieler Hindernisse gelingt es ihr, eine fundierte heilkundliche und philosophische Ausbildung zu erlangen. Doch sie weiß, dass sie als Frau in dieser Welt kaum eine Möglichkeit zur Weiterbildung haben, ja dass sie kaum überleben wird.

Als Mönch verkleidet tritt sie deshalb zunächst ins Kloster Fulda ein und macht sich später auf den Weg nach Rom. Dort gelangt sie als Leibarzt des Papstes zu großer Beliebtheit und leitet später sogar selbst die katholische Kirche: Als Johannes Anglicus besteigt sie den päpstlichen Thron...







Interpretation:

“Wir können alles erreichen, wenn wir unseren Träumen und Zielen folgen. Das können wir von Johanna lernen.”

Donna W. Cross







Reaktionen & Kritik:

“Debut des Monats; ein page-turner” Glamour magazine
“Ein toller historischer Roman, der die Komplexität des Neunten Jahrhunderts in allen Details erfasst und eine Frau aufzeigt, deren Geschichte nicht vergessen weden sollte.” Karleen Koen
“Ein Meisterstück der Antizipation und ein packendes historisches Umfeld... Cross‘ Roman macht eine aufregende Reise durch die reale Geschichte.” San Francisco Chronicle
“Das ist der richtige Weg, Geschichte zu erzählen: mit Tempo und Farbe und Aufregung. Für die, die daran zweifeln, ob Päpstin Johanna jemals gelebt hat: Donna Woolfolk Cross erweckte sie in ihrem Roman zum Leben. Ein Buch, an das man sich erinnert!” Reginald Rose
“Wenn Johanna doch keine Päpstin war, sie hätte auf jeden Fall eine sein sollen...!” O. Sentinel






Zeitbezug:

Frankenreich des 9. Jahrhunderts unter Lothar I.







Textprobe:



(Situation: Johanna und Gerold wurden gerade während der Flutkatastrophe in Rom (954) von einer Flutwelle erfasst und durch die Wand eines Hauses in das dahinterliegende Zimmer gespült. / S.484ff )





Als sie ihn auf den Rücken drehte, zeigte er keine Reaktion. Sein Körper war schlaff und er atmete nicht mehr. Johanna rollte ihn auf den Bauch und begann, ihm auf den Rücken zu drücken, um das Wasser aus seinen Lungen zu pressen. Drücken, nachlassen – drücken, nach-lassen. Er darf nicht sterben, dachte sie verzweifelt. Er darf nicht sterben! So grausam konnte Gott doch nicht sein! Plötzlich hustete Gerold und spie einen großen Schwall Wasser aus.

Benedicte! Er atmete wieder. (...)

“Der Schock einer gewaltsamen Verletzung kann einen Menschen töten, weil er einen alles durchdringenden Kälteschauer hervorruft, der sich aus dem Innern des Körpers ausbreitet...” Diese Worte des Hippokrates, die Gottschalk° einst das Leben gerettet hatten, fielen ihr wieder ein. Sie musste Gerold wärmen, und zwar schnell.(...) Es blieb nur noch eine Möglichkeit. Rasch zog Johanna ihm die nassen Sachen aus und entblößte seinen straffen, muskulösen Körper, der hier und da von verblassenden Narben aus Kämpfen und Schlachten gezeichnet war. Dann legte sie ihm einen Decke über.

Sie erhob sich und begann, in der kalten Luft im Zimmer ihre eigenen durchnässten Sachen auszuziehen: zuerst das Priestergewand und die Tunika; dann die Unterkleidung, die Albe – das weiße liturgische Untergewand - , das Humerale - , das Schultertuch – und das cingulum – den Gürtel des Gewands. Als sie bis auf die Haut entkleidet war, kroch sie unter die Decke und kuschelte sich an Gerold. Sie drückte ihn an sich, wärmte seinen Körper mit dem ihren und versuchte, durch die bloße Kraft des Willens ihre Stärke und Lebensenergie in ihn einfließen zu lassen. (...)

Und Gerold erwachte. Seine indigoblauen Augen betrachteten Johanna ohne jedes Erstaunen; er wußte, dass sie bei ihm gewesen war.

“Mein Schatz”, flüsterte er.



°Gottschalk: Klosterbruder in Fulda, den Johanna nach einer Auspeitschung vor dem Tod gerettet hat, indem sie ihm warme Steine unter die Decke gelegt und ihn so, durch die Erwärmung des Körpers, aus dem tödlichen Schock geholt hat.







Infos zum Buch:

Originaltitel: “Pope Joan”
Ersterscheinung in den USA 1996;
Übersetzt in 15 Sprachen (ins Deutsche von Wolfgang Neuhaus)
533 Seiten/29 Kapitel
Preis: 39,90 DM bzw. 19,90 (Taschenbuch)
10 Monate Nr.1 der deutschen Bestsellerliste


Quellenverzeichnis:
Donna W. Cross: “Die Päpstin” – Wiener Verlag – Österreich 1998
Materialien aus dem Internet, Suchbegriff: “Die Päpstin/Pope Joan”
Fernis – Haverkamp: “Grundzüge der Geschichte” – Diesterweg Verlag – Berlin 1966
“Papsttum/Johanna von Ingelheim”:Microsoft® Encarta® 99 Enzyklopädie. © 1993 – 1998 Microsoft Corp.Eva Köberlein, 10b

Deutsch-Referat

am 16/04/99

Donna Woolfolk Cross: Die Päpstin




Lügen, Sex, Korruption, und die Katholische Kirche:

das sind die Elemente, aus denen jeder halbwegs spannende Skandal besteht. Hauptsächlich kennen wir diese aus der amerikanischen Sensationspresse. Allerdings gab es wohl schon immer ähnliche Fälle, und einen davon hat Donna Woolfolk Cross in ihrem Roman “Die Päpstin” aufgegriffen.



Zur Autorin:

Geb. 1947 in New York City

Nach Schulzeit: Studium Literatur

Seit 1973: Lehrstuhl an einem College in New York

Veröffentlichung einiger Schul- und Sachbücher;

- “Die Päpstin” war ihr erster Roman. Erschienen 1996 in USA,

Übersetzung in 15 Sprachen; seit 1998 bei uns: 10 Monate Nr. 1 auf der dt. Bestsellerliste



Zur Geschichte:

Mittelalter, Frankenreich des 9. Jahrhunderts

- Sohn Karls des Großen Ludwig: Alleinherrschaft; Tod àLothar

Streit mit den beiden Brüdern Ludwig und Karl um von Vater hinterlassenem Land èVertrag von Verdun (842)

- Enge Verbindung zwischen Kaiserreich in Franken und Kirche in Rom

824: Abkommen, dass der Kaiser bei der Papstwahl vorher sein Einverständnis geben muss

841: Wahl des Papstes Sergius: Vertragsbruch à sauer, Racheakt ließ sich nicht mehr lange aufhalten

Frauen: verachtet, nur zum Kinderkriegen geschaffen; Besitz des Mannes; durften geschlagen weden

Intelligente Frau: Schande, unmöglich, eine Schule zu besuchen.

Kontrolle durch Kirche; aber: Zöllibat noch nicht ausgeprägt: Freundinnen oder Frauen gehörten zu gutem Ruf



Zum Inhalt:

Winter 814: Geburt Johannas in Ingelheim

Mutter: heidnische Sächsin

Vater: katholischer Priester

Geschwister: Johannes (3), Matthias (8)



Kindheit:
Intelligenz wird sichtbar, aber: Frauen kein Recht auf Bildung

- 5 Jahre: heimlicher Unterricht durch Matthias (Latein lesen und schreiben)

- 2 Jahre später: Tod Matthias‘

- 9 Jahre: Aeskulapius aus Byzanz,

àWunsch, sie zu unterrichten

Vater willigt wegen Johannes‘ Unterricht ein (Griechisch, logisches Denken, Rechnen)



- Bote soll Johanna (11) an die Domschule nach Dorstadt holen

Eltern (Mädchen wird in Ausbildung Jungen vorgezogen???) schicken Bruder (Schreibfehler)

Johanna: ungerecht!à läuft von zuhause weg: gemeinsamer Weg nach Dorstadt



Domschule in Dorstadt
Sie wird von den Mitschülern, auch von ihrem Bruder, als Mädchen verachtet; konservativer Lehrer versucht alles, um sie zum Aufgeben zu bringen

Bei Gerold fühlt sie sich wohl; beide verlieben sich, Verhältnis; wollen es nicht wahrhaben

Gerold verlässt sein Haus, um sich seiner Gefühle klarzuwerden;

Richild organisiert Hochzeit;Während der Feier: Überfall der Normannen (ganz Dorstadt ermordet, Vergewaltigungen; Johanna überlebt) èKeine Chance als Frau!!!!



Klamotten ihres Bruders:

Kloster Fulda
Benediktinerbruder Johannes Anglicus

Lehre bei Klosterarzt

841 (Johanna 27): Pest im Kloster, Flucht à Keine Rückkehr nach Fulda, Pilgerreise nach Rom



Rom
Papst Sergius II. regiert

àJohanna: Leibarzt des Papstes (aufgrund ihres heilkundlichen Wissens)



Heer von Lothar nach Rom wegen Papstweihe (Rache an Papst und an der Stadt), aber: Verhinderung eines Krieges.

dabei: Gerold (Soldat) Frage, ob sie mit ihm kommen will: NEIN (Verantwortung, Stellung), eigentlich nicht sicher.

Später: durch Hilfsaktion bei Überfall aus Afrika: Gerold wird Anführer des päpstlichen Heeres (Nähe zu Johanna)



Tod Sergius‘, Leo IV. à

853: Johanna wird zum Papst gewählt, vor allem durch das einfache Volk

Neben priesterlichen Aufgaben: Errichtung einer Schule für Frauen, Einsatz für Arme



854: Flutkatastrophe; Slums gefährdet

Rettung der Leute: viele Helfer (auch durch Johanna + Gerold)

Beide werden durch Flutwelle in ein Haus gespült

Diese Situation: so nah wie noch nie; Gefühle nicht mehr versteckt, schlafen miteinander; aber: Rückkehr als Papst

à schwanger: sie will Rom mit Gerold bald verlassen, wegen Enttarnung bei Geburt

während Prozession: Katastrophe, denn ihre Verkleidung fliegt nun doch auf;

Anschlag auf Papst, Verteidigung durch Gerold (Heeresleiter & Freund Johannas), schwere Verletzung

vorlesen: Seite 526



Frage: Gab es die Päpstin Johanna wirklich?
Cross: nachdrückliches “vielleicht”

Einige Gegenargumente:

Kein zeitlicher Raum (Leo VI. – Benedikt III.)
Aber: Analphabetentum, Antrittsdaten nicht überliefert, aufgrund von Vermutungen in die Listen eingetragen



Daneben: indirekte Beweise:

schwer zu erklärende Maßnahme: Sesselüberprüfung (Stuhl mit Loch; Untersuchung der Genitalien.) bis ins 16. Jh.

Johannes XX. à XXI.

Jeder für sich selbst entscheiden
Wahrheit: Ereignisse aus “Die Päpstin”:

- Historisch wichtige Ereignisse entsprechen alle der Wahrheit

- Lebensumstände authentisch

- vor allem: Hass gegen Frauen zu dieser Zeit nicht übertrieben, daher:

Loreta Velaquez = amerikanischer Bürgerkrieg als Soldat

Tereshina Gomez = Soldat in portugiesischer Armee – General (Enttarnung 1994 bei Leibesvisitation)



Eigene Meinung
Roman sehr spannend und faszinierend:

Historische Ereignisse interessant einbezogen, Lebensumstände gezeigt, hineindenken
Situation der Frauen, aber:nicht feministisch; stattdessen: Kritik an der Kirche
Sprache: nicht langweilig/altmodisch; nicht wie Emanzenbücher (Hera Lind); etwas gehoben, mittelalterlich


Zitat der Autorin: (Äußerung, ob es Johanna gab oder nicht)

“Es ist unmöglich, mit Sicherheit festzulegen, ob es eine eine Frau auf dem Papstthron gab oder nicht, da zu dieser Zeit einfach zu viele Dokumente und Aufzeichnungen im dunklen ´Mittelalter´ verschollen sind. Was wirklich im Jahre 855 n. Chr. geschah, können wir wohl niemals ganz herausfinden. Das ist auch der Grund, warum ich einen unterhaltungsroman schrieb, und keine historische Studie.

Für mich ist es aber auch nicht entscheidend, ob Johanna Wahrheit oder Legende ist; entscheidend ist , was wir von

ihr lernen können: nämlich, dass man alles erreichen kann, wenn man seinen Träumen und Zielen folgt.”


Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von der_doomer

28.04.2006 23:10:51

der_doomer

Profilbild von der_doomer ...

"Habt ihr zufällig schon mal über dieses Thema eis gehalten?"
ne, normalerweise hab ich kein eis in der hand wenn ich referat halt :P

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von leonie19

28.04.2006 23:12:58

leonie19

Profilbild von leonie19 ...

lies des buch, des is echt super!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:

Email an AOl von web.de...funktioniert nich!!!
Deutsch
user: Logan87
Informationsmanagement


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

2 Mitglieder online