Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.501
Neue User0
Männer195.853
Frauen194.817
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Celinehaw

    Weiblich Celinehaw
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MartinDD

    Maennlich MartinDD
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von cimbomlukizzz

    Weiblich cimbomlukizzz
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von tugba_skn

    Weiblich tugba_skn
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 1905_cimbomm

    Weiblich 1905_cimbomm
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Zedom

    Maennlich Zedom
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Rooxd

    Maennlich Rooxd
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von anstoe16

    Weiblich anstoe16
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Harald6543

    Maennlich Harald6543
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von loller6730

    Maennlich loller6730
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Die Leiden des jungen Werther...

(274x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von muppet00

10.07.2005 21:29:49

muppet00

Profilbild von muppet00 ...

Themenstarter
muppet00 hat das Thema eröffnet...

Hey...also ich muss ein Referat halten über das Buch: die leiden des jungen werther..joa jetzt hab ich da zwei textstellen, bei denen ich sagen muss wieso die typisch für Sturm und Drang sind.
Kann mir da jemand helfen? weiß zwar was sturm und Drang ist...aber kann es trotzdem nicht

1 Man kann zum Vorteile der REgeln viel sagen, ungefähr was man zum Lobe der GEsellschaft sagen kann. Ein Mensch der sich nach ihnen bildet wird nie etwas Abgeschmacktes und Schlechtes hervorbringen, wie einer der sich duch Gesete und Wohlstand modeln läßt, nie ein unerträglicher Nachbar, nie ein merkwürdiger Bösewicht werden kann; dagegen wird auch auch alle Regel, man rede was man wolle, das wahre Gefühl von Natur und den wahren Ausdruck derselben zerstören

2. O meine Freunde! warum der Strom des Genies so selten ausbricht, so selten in hohen Fluten hereinbraust und eure staunende Seele erschüttert?

würde mich Freuen,
Liebe grüße Nicole

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von muppet00

10.07.2005 21:36:02

muppet00

Profilbild von muppet00 ...

Themenstarter
muppet00 hat das Thema eröffnet...

Freu mich auch über Ansätze oder so..egal hauptsache irgendwas

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von defaultuser

10.07.2005 22:19:47

defaultuser

defaultuser hat kein Profilbild...

Kann dir net so viel helfen aber zum ersten würd ich sagen, dass er wieder auf das Gefühl, also das Herz wie im Sturm u. Drang üblich ist, als "gut" verweist. Und beim 2. dass er evtl. den Dichter als Genie hervorheben will. Genie hatte damals aber ne andere Bedeutung ("Denker"oder so) hoffe der ansatz hilft dir.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von leneli

10.07.2005 22:22:56

leneli

leneli hat kein Profilbild...

1. ich glaube, bei sturm und drang ist es so, dass man alles vom gefühl her macht. also mit dem herzen. und dabei braucht man keine regeln, weil diese die wahrheit verfälschen.
bin mir nicht so sicher, ob das stimmt, aber so in der art...
2. ein merkmal des sturm und drang ist DER genie. am besten schaust du mal bei google...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von muppet00

10.07.2005 22:35:00

muppet00

Profilbild von muppet00 ...

Themenstarter
muppet00 hat das Thema eröffnet...

HEey dankeschön
Ich glaub die Ansätze stimmen...DANKESCHÖN...
hat mir wirklich ein bissel geholfen..weil ich einfach die Sätze nicht richtig verstanden habe..naja werd mal noch ein bisschen schauen..falls noch jemand was weiß (: würd mich freuen
Nicole

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Nakko

10.07.2005 22:41:26

Nakko

Nakko hat kein Profilbild...

also: typisch für den Sturm und Drang ist:
weg von der Vernunft hin zu Gefühlen und Trieb
man ist gegen Autorität und Tradition -> äußere Form wird missachtet -> Auswüchse
Persönlkichkeitsaussprache und Erlebnisdichtung sind viel im Sturm und Drang
Lieder, Hymnen, Balladen, Oden und Erzählgedichter sind im S&D vertreten
viel polit. Lyrik kommt darin vor
Schiller als Beispiel: polit.-revolutiomnär
es gibt eine schwärmerische Empfindsamkeit siehe Goethe

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Nakko

10.07.2005 22:42:42

Nakko

Nakko hat kein Profilbild...

danach jetzt einfach im text vorgehen und Sachen unterstreichen, die diesen Mustern entsprechen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von muppet00

10.07.2005 23:07:15

muppet00

Profilbild von muppet00 ...

Themenstarter
muppet00 hat das Thema eröffnet...

ok ok...das erste hab ich jetzt ungefähr danke schön!
Kann vielleicht jemand noch etwas mit dem zweiten anfangen? versteh das auch garnicht was er damit meint warum der strom des genies so selten ausbricht, so selten in hohen Fluten hereinbraust und eure staunende Seele erschüttert...
Hat da jemand ne Ahnung?
Viieeele Grüße Nicole

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
An Jungen
die erziehung der Jungen im nationalsozialismus
ich liebe einen JUNGEN in meiner Klasse Was soll i
Frage an die jungen Damen
an die jungen


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online