Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.374
Neue User48
Männer195.797
Frauen194.746
Online7
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von M43

    Maennlich M43
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Saphira21

    Weiblich Saphira21
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lunaslava

    Weiblich Lunaslava
    Alter: 24 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ProOne

    Maennlich ProOne
    Alter: 55 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hannchen00

    Weiblich hannchen00
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Gehunter

    Maennlich Gehunter
    Alter: 60 Jahre
    Profil

  • Profilbild von EddiBe

    Maennlich EddiBe
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Como

    Maennlich Como
    Alter: 61 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JanetteScarlett

    Weiblich JanetteScarlett
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von vs19998

    Weiblich vs19998
    Alter: 18 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Der Tod!Wie geht ihr damit um?

(872x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Queen_Mary

07.05.2007 21:28:39

Queen_Mary

Profilbild von Queen_Mary ...

bin abgestumpft

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von snoopy31

07.05.2007 21:30:39

snoopy31

Profilbild von snoopy31 ...


@ leaf_fire_54: des is bei mir genauso nur halt mei mutter des kotzt mich auch sowas von an immer.... -.-

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von nomeimporta

07.05.2007 21:31:38

nomeimporta

Profilbild von nomeimporta ...

ich denke, es kommt vor allem auch auf die umstände an, unter denen eine person stirbt. es ist nicht das gleiche, wie jaz_mina schon gesagt hat, ob man sich schon darauf einstellen kann, weil jemand schon sehr alt oder sehr krank ist, oder ob jemand plötzlich und völlig unvorhergesehen aus dem leben gerissen wird.
ich denke da zB an die attentate in madrid 11.märz 2004, wo 3 pendlerzüge gesprengt wurden. in madrid sitzt das noch in den köpfen jedes einzelnen, weil es absolut jeden hätte erwischen können. zu diesen zeiten und an diesen stationen und bahnhöfen steigen jeden tag alle leute ein, die von der arbeit kommen, kinder, die von der schule nach hause fahren und sonst jeder, der ins oder aus dem zentrum fahren muss.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von jobi20021988

07.05.2007 21:34:22

jobi20021988

Profilbild von jobi20021988 ...

entweder

carpe diem

oder

Memento mori

aber das sollte über allem stehen:

Respice post te, hominem te esse memento

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von kopylow

07.05.2007 21:37:25

kopylow

kopylow hat kein Profilbild...

Musste mich mit dem Tod in den letzten Monaten ziemlich oft ausseinander Setzen vor allem in meiner Familie zwar nicht die nächsten Verwandten aber man kannte die Leute natürlich und die meisten hab ich seit Jahren nicht mehr gesehn. Letzte Woche hat siche der Vater von einem früheren guten Freund erhängt nachdem sie 3 jahre von hier weggezogen sind naja ich seh das mitlerweile so. Man muss auch loslassen können man kanns ja nicht ändern. Aber die gewissheit zu wissen das es jeden Moment jedem passieren kann macht mir eher mehr Angst.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rosa18

07.05.2007 21:38:41

rosa18

rosa18 hat kein Profilbild...

interessantes Thema
hab zur zeit ne gute Vorlesung "Tod als Problem der Ethik" ist quasi das zentrale Problem! Mir ist auch immer ganz anders zumute wenn ich da 1 1/2 stunden über den Tod nachdenken und wie einige mit ihm umgegangen sind!
aber ich denke da wie Epikur: wenn wir sind ist der Tod nicht und wenn der Tod ist sind wir nicht

ok das mit den Eltern und freunden steckt da natürlich nicht mit drin, finds aber trotzdem gut, wenn auch banal:P

kannst dir ja mal Lektüre besorgen!
simone de bouvoire hat glaub ich n ganz gutes buch geschrieben, über einen "Unsterblichen"

naja langes Thema, ich geh ma zu meiner freundin solang ich das noch kann=)
schönen abend!

Ro~

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von VolxPunx

07.05.2007 21:39:42

VolxPunx

VolxPunx hat kein Profilbild...

Themenstarter
VolxPunx hat das Thema eröffnet...

das wäre wie bei dem bruder meines ex-klassenkameraden. Er stand auf der Strasse, als so ein suffkopp auf ihn einstach.
Am Anfang habe ich ihn "überall" laufen gesehen, am bahnhof, in der Stadt...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Atomsperre

07.05.2007 21:41:15

Atomsperre

Atomsperre hat kein Profilbild...

ist mir ziemlich egal

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von audi1888

07.05.2007 21:46:01

audi1888

Profilbild von audi1888 ...

Hab schon 3 aus der Familie verloren, aber der Tod is halt bestandteil des LEbens, das kann niemand ändern, und daher is es mir zu blöd deswegen sorgen zu machen, ich lebe hier und jetzt, und zwar so, dass wenn ich gleich umfalle sagen kann, ja, ich habe GELBET! ^^ also, lets party

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von bo_Venom

07.05.2007 21:48:56

bo_Venom

bo_Venom hat kein Profilbild...

ich hab mega angst vorm tod

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von zado

07.05.2007 21:55:10

zado

Profilbild von zado ...

Tod gehört zum Leben wie die Geburt. EIn Kreislauf. Klar wenn jemand aus der Familie stirbt heisst es "warum der warum kein anderer" aber so denkt dann halt jeder. Ich sage mal so wenns GRosseltern sind dann sage ich mir "hey die waren alt die habens verdient in ruhe zu sterben" Meine Urgrosseltern sind letztes Jahr beide gestorben. Mein Uropa war 96 und Uroma war 90. Da sagt man sich doch (obwohls mein Lieblingsopa war) er hats verdient. Der Mann hat fast ein Jahrhundert gesehn und erlebrt und dazu noch eins der meiner meinung nach weitreichensten der letzten 700 - 800 Jahre. Er hatte es verdient friedlich zu sterben.

Wenn Junge leute sterben, vor ihrer Zeit, ist das immer Ungerecht. DOch woran liegt das? Causalität, Bestimmung, Fügung?? Ich denke das es Causalität ist. Ursache und WIrkung ist traurig aber ist so. Das ist die Realität.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Bitte um Hilfe.Es geht um das Fach Religion Thema
pausenhof - fester geht immer auf
Was ist damit gemeint?
was geht denn hier ab?
Geht das?


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

7 Mitglieder online