Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder400.946
Neue User6
Männer197.530
Frauen196.585
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.637
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Foxy4000

    Maennlich Foxy4000
    Alter: 28 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jackles

    Weiblich Jackles
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Schwabenland

    Weiblich Schwabenland
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Cup

    Weiblich Cup
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lara1102

    Weiblich Lara1102
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Kokokoko

    Maennlich Kokokoko
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Taina40

    Weiblich Taina40
    Alter: 40 Jahre
    Profil

  • Profilbild von cariina.kr

    Weiblich cariina.kr
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Annaschaub98

    Weiblich Annaschaub98
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Soufkou

    Maennlich Soufkou
    Alter: 15 Jahre
    Profil

     
Foren
Gedichte & Philosophie
Forum durchsuchen:

 
Thema:

denken

(1351x gelesen)

Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Matze K.

09.08.2005 22:45:11

Matze K.

Profilbild von Matze K. ...

Mädel du hast zu viel Freizeit*lol*

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Cranberry86

09.08.2005 22:45:32

Cranberry86

Cranberry86 hat kein Profilbild...

so. hab das mit dem mund voll farbe gleich mal ausprobiert. sieht gut aus.

"und führt eine übersteigerte intelligenz nicht automatisch zum gedanken sich für ein gleichgewicht zu opfern?"

hm...ich hoffe, ich habs richtig verstanden. wenn ja: nicht unbedingt. je nachdem, wie die umstände für denkenden sind, würd ich sagen. bei verständnis und forderung gibt es kein problem. aber bei unverständnis und daraus folgender abwertung und zweifeln veranlasst es sicher zur anpassung des denkenden an seine "umwelt".

oh gott, ich hoffe, dass versteht jmd. versteh ich es eigentlich selbst?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von the.heroine

09.08.2005 22:46:59

the.heroine

Profilbild von the.heroine ...

Themenstarter
the.heroine hat das Thema eröffnet...

eigentlich sit es nicht meine these udn ich wollte auch garnichts bestätigen... ^^ ich hab nur nen anfang gesucht egal

nein es ist keine ordinäre kusnt, sie ist nur leichter zugänglich und sie ist genausoviel wert wie man hineininterpretiert.


öhm ^^ naja von schlechten beispielen kann man eh nicht viel erwarten...

und was soll faslsch daran sein ein kleines selbstverliebtes weltbild zu schaffen? es schadet nicht und man fühlt sich doch relativ wohl dabei

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von the.heroine

09.08.2005 22:48:49

the.heroine

Profilbild von the.heroine ...

Themenstarter
the.heroine hat das Thema eröffnet...

für mich ist glück=liebe (zum leben,sich selbst,anderen...d.h im einklang mit der welt zu leben )

dmait buist du in eienr kleinen eigenen selbstkreierten welt doch am besten aufgehoben

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von JonnyWalk...

09.08.2005 22:50:05

JonnyWalk...

JonnyWalkerNO1 hat kein Profilbild...

Lernt Tai-Chi

Mein ich Ernst. Du lernst damit dich an einfachen Dingen zu erfreuen, auch wenn du alles begreifst. Wann habt ihr euch das letzte Mal eurer Gesundheit erfreut? Ist schon seltsam wie gelassen und selbstverständlich man das Kostbarste hinnimmt.

Eigentlich will ich sagen, dass es der Glaube ist der einen glücklichen macht, egal welcher, er gibt dir erst einen Sinn zu leben, Und wenn man erst den Sinn des Lebens für sich gefunden hat kann man sich zurücklehnen und sich an dem Vogel im Baum erfreuen, auch wenn man weiß dass es nie eine globale atomare Abrüstung geben wird und eine Eskalation mit diesen Waffen unvermeidbar bevorsteht.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Cranberry86

09.08.2005 22:50:24

Cranberry86

Cranberry86 hat kein Profilbild...

"für mich ist glück=liebe (zum leben,sich selbst,anderen...d.h im einklang mit der welt zu leben )"

im einklang mit der welt- ja. aber auch im einklang mit sich selbst!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von seeyouinn...

09.08.2005 22:50:44

seeyouinn...

seeyouinnirvana*w* hat kein Profilbild...

ich sagte dochschon...die kunst ist es sein denken effizent zu dosieren

natürlich gibt es vile arten zu denken...es gibt auch viele arten eine katoffel zuessen...
aber heißt es den gleich das ich angst habe die katofel zuessen weil ich lange überlegen ist wie man es am besten macht?

denken ist...eine art probleme auf seine eigne art zu lösen...oder sie auf die eigene art komplizierter zu machen....
wie ,über was und warum man denkt ist egal...



es gehört zum erwachsenwerden eben dazu sein denkvermögen möglichst geschickt einzusetzen und ersteinmal damit umzugehen...eigenständiges denken heißt verantwortung über sich selbst...

früher waren es die eltern die für einen dachten...
heute bestimmt man sein glück selbst

nicht nur ob man schockoladeneis oder valline eis möchte...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von seeyouinn...

09.08.2005 22:57:40

seeyouinn...

seeyouinnirvana*w* hat kein Profilbild...

ich schrieb...im einklang mit der welt und sichselbst....


ich wäre gut aufgehoben wenn ich einklang mit mirselbst suchen würde...den sucht man in der pubertät...



ich sehe das so

:

von kindesbeinen an lernt man sein leben zu lieben

erst lernt man seine umgebung kennen,man liebt seine eltern und seine famielie,die freunde,die spielsachen

als teenager lernt man sichselbst zulieben...man lernt seinen körper kennen...man verändert sich..man denkt viel und man behauoptet sich vor anderen um selbstständig zu werden


und wenn wir es schaffen am ende nichtnur mit uns selbst ...sondern auch mit unserer umgebung im einklang zusein,.....teilweiße zu funktionieren,teilweiße sich vor komplexteren themen zu behaupten....
dann lieben wir unser leben und vielleicht auch irgendeinmal die welt...



glück kann mannur finden wenn die seele uind der geist zufrieden sind



für mich ist diese endwicklung eben liebe endwickeln...gleichzeitig auch lernen mit dem denkvermögen umzugehen(als teenager fällt dasja maschmal eher schwer), udn sich glücklich in der gesellschaft oder irgendwo auf der welt geborgen zu fühlen ...und somit glück und lilebe emfinden zu können

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von the.heroine

09.08.2005 23:02:02

the.heroine

Profilbild von the.heroine ...

Themenstarter
the.heroine hat das Thema eröffnet...

irgendwo hatte ich gerade einen gedanekn dazu, etwas woran ich mich erinnert habe


wo lassen sie denken...

auch ein schönes thema

nebenbei vielen dank für die vielen eindrücke..

im einklang mti sich selbst und der welt... darüber werd ich jetzt nachdenken

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von seeyouinn...

09.08.2005 23:02:05

seeyouinn...

seeyouinnirvana*w* hat kein Profilbild...

indem sinne widme ich mich meiner liebe...wünsche euch geschickt und nicht unnötig eingesetzes denken....


gooog night

ihr philosophen der nacht

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von JonnyWalk...

09.08.2005 23:13:36

JonnyWalk...

JonnyWalkerNO1 hat kein Profilbild...

@seeyouinnirvana:

was machst du wenn du unglücklich verliebt bist?
Oder mal personenunbezogen: Deine Liebe wird nicht erwiedert, dir gehts richtig dreckig, du hast keine gesellschaftliche Akzeptanz etc etc... solls ja geben.

Du darfst doch deinen Seelenfrieden nicht an einem derart launischen und unnkonstanten Gefühl wie der Liebe fest machen! Überhaupt muss man doch in der Lage sein seinen Platz in der Welt und seinen Frieden ohne Gefühle oder gesellschaftliche Umgebung innezuhaben... sonst geht man doch kaputt!
Denkt einfach an den simplen chinesischen Mönch der tief im Hinterland im Bambuswald seine Hütte stehen hat und dort seinen Frieden findet.
Der ist nicht von gesellschaftlichem Pipapo abhängig.
Der ist ohne Emotionen glücklich. Jedenfalls können sie seinen Frieden nicht stören.
Und genau davon sollte man sich ruhig mal ne Scheibe abschneiden.... Egal wie einen das Leben fickt, egal was auf mich zu kommt, ICH weiß wo ich hingehöre und mich kann nichts erschüttern!! Das ist meiner Meinung nach der Schlüssel... keine launige Emotion wie Liebe.... ich hab nichts gegen sie, aber allein mit ihr findet man nicht sein Heil.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

denken
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch Stragetisch denken erst mit 22 Jahren
Eifersucht - Was soll man denken?
was zum denken
Vernetztes Denken - Frederic Vester
politisches denken
Das Denken


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

2 Mitglieder online