Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.501
Neue User0
Männer195.853
Frauen194.817
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Celinehaw

    Weiblich Celinehaw
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MartinDD

    Maennlich MartinDD
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von cimbomlukizzz

    Weiblich cimbomlukizzz
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von tugba_skn

    Weiblich tugba_skn
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 1905_cimbomm

    Weiblich 1905_cimbomm
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Zedom

    Maennlich Zedom
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Rooxd

    Maennlich Rooxd
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von anstoe16

    Weiblich anstoe16
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Harald6543

    Maennlich Harald6543
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von loller6730

    Maennlich loller6730
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Crash in Thailand

(394x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von AnotherTrial

19.12.2006 15:55:30

AnotherTrial

AnotherTrial hat kein Profilbild...

Themenstarter
AnotherTrial hat das Thema eröffnet...

Reuters.de:

Bangkok (Reuters) - Thailands Aktienmarkt hat am Dienstag den größten Kurseinbruch seit der Asienkrise vor fast zehn Jahren erlitten. Der Leitindex stürzte zeitweise um bis zu 19 Prozent ab und bescherte Südostasiens drittgrößter Börse einen Wertverlust von 28 Milliarden Dollar. Viele Händler fühlten sich an die Finanz- und Wirtschaftskrise der Tigerstaaten in den Jahren 1997/98 erinnert. Sie hatte in Thailand begonnen und uferte von dort in weitere Länder Ostasiens aus.

Auslöser für den Kursrückgang war eine von der thailändischen Notenbank angekündigte deutlich striktere Kontrolle der kurzfristigen Geldzuflüsse. Sie verschreckte damit besonders ausländische Anleger. Die neuen Regeln sollen die Landeswährung Baht im Zaum halten. Die Bank of Thailand (BoT) befürchtet, dass die Stärke der Währung den Exporteuren schaden könnte. Börsianer reagierten mit massiven Verkäufen und forderten die Zentralbank zur Umkehr auf.

Besonders betroffen von den neuen Regeln sind Händlern zufolge ausländische Anlagefonds. Folglich zählten diese zu den größten Verkäufern am Markt. Ausländische Anleger hatten bis Dienstag im laufenden Jahr Netto 300 Millionen Dollar in thailändische Aktien investiert.

"Bitte rufen Sie einen Krankenwagen. Es wurde ein Blutbad angerichtet", sagte ein Händler. "Wenn die ausländischen Anleger ganz rausgehen, dann sind wir tot". Zum ersten Mal in der 31 Jahre langen Geschichte des Marktes setzte der Betreiber der Bangkoker Börse den Handel aus, nachdem der Leitindex um zehn Prozent gefallen war. Eine halbe Stunde später wurde der Handel fortgesetzt.

Der Leitindex notierte Zeitweise auf dem tiefsten Stand seit etwa drei Jahren und schloss bei einem Minus von 14,84 Prozent. Somit war die Reaktion der Börse um einiges heftiger als nach dem Putsch in Thailand im September. Damals fiel der Index um rund vier Prozent auf den tiefsten Stand seit Ende Juli.

Der Kurs des Baht wurde durch die BoT-Ankündigung gedrückt. Die Währung verlor zum Dollar zwei Prozent an Wert. Er hatte noch am Montag auf dem höchsten Stand seit neuneinhalb Jahren notiert. An den Anleihenmärkten stiegen quer über alle Laufzeiten die Renditen auf 20-30 Basispunkte.

Die Notenbank und das Finanzministerium zeigten sich unbeeindruckt von den Aufrufen der Börsianer, die neuen Regeln zu widerrufen. Demnach müssen Gelder über einem Wert von 20.000 Dollar, die nicht an den Handel oder ausländische Direktinvestitionen geknüpft sind, ab jetzt länger als ein Jahr in Thailand bleiben. Zugleich kam Thailand aber einer Forderung von Händlern und Anlagefonds entgegen, die bisherige Begrenzung ausländischer Geldeinlagen auf 300 Millionen Baht (etwa 6,4 Millionen Euro) zu streichen.


Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rotermond

19.12.2006 16:04:42

rotermond

Profilbild von rotermond ...

kein bock mir das jetzt durchzlesen
sorry

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von evilknivl

19.12.2006 16:05:26

evilknivl

Profilbild von evilknivl ...

headline sagt ja wohl alles

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rotermond

19.12.2006 16:06:55

rotermond

Profilbild von rotermond ...

höhö

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von AnotherTrial

19.12.2006 16:13:23

AnotherTrial

AnotherTrial hat kein Profilbild...

Themenstarter
AnotherTrial hat das Thema eröffnet...

Querlesen reicht ja auch. Oder in den Nachrichten gucken.
Aber Bewcheid wissen sollte man schon, das kann weiter reichende Auswirkungen haben, wenn nicht gegengeseuert wird.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Freeke

19.12.2006 16:15:50

Freeke

Profilbild von Freeke ...

genau! -ein glück, das ich da keine aktien hab^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von SoLitarYman

19.12.2006 16:18:18

SoLitarYman

SoLitarYman hat kein Profilbild...

wow.. 28 Milliarden Verlust

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von AnotherTrial

20.12.2006 22:55:05

AnotherTrial

AnotherTrial hat kein Profilbild...

Themenstarter
AnotherTrial hat das Thema eröffnet...

Unglaublich. Gestern habe ich noch von "gegensteuern" geredet, heute heben die Thailänder die neue Regelung weitgehend wieder auf. Ergebnis: +11% im SET.

ARD.de:

Thailand-Crash wieder ausgebügelt
Kommando zurück: Die Beschränkungen für ausländische Investoren in Thailand werden wieder aufgehoben. Nach dramatischen Kursverlusten des Auswahlindex SET geht es am Mittwoch schon wieder aufwärts.
Bis zum Mittag hatte der Index wieder rund zehn Prozent auf 688 Punkte aufgeholt. Am Vortag war die Börse in Thailand um 15 Prozent abgerutscht, nachdem Restriktionen für ausländische Investoren angekündigt worden waren. Sie hätten 30 Prozent ihrer Einlagen bei der Zentralbank unverzinst hinterlegen müssen. Damit wollte Thailand den Zustrom vermeintlicher Währungsspekulanten eindämmen. Der Baht hatte zuletzt gegenüber dem US-Dollar stark an Wert gewonnen und damit die Exportindustrie des Landes belastet.

Finanzminister hofft auf neues Vertrauen
Doch der drohende Vertrauensverlust in den Kapitalmarkt seines Landes hat Finanzminister Pridiyathorn Devakula offenbar schnell zum Einlenken gezwungen. Nach einem Krisengespräch mit Brokern und Fondsmanagern verlas der Minister am späten Dienstagabend eine entsprechende Erklärung. Er hoffe, dies bringe den Aktienmarkt "zurück zu seinem normalen Niveau".

Nachdem die Kurse in Thailand tatsächlich schnell wieder geklettert sind, scheint sich die Börsengeschichte nicht zu wiederholen. Im Jahr 1997 hatte ein Crash der thailändischen Börse noch die schwere Asienkrise ausgelöst. Kursstürze der Börsen weltweit waren die Folge gewesen.

Verkäufer sind die Verlierer
Auch für viele deutsche Anleger ist damit erst einmal Entwarnung gegeben. Eine Reihe von in Deutschland erhältlichen Fonds halten thailändische Papiere. Auf den Auswahlindex SET sind auch Zertifikate erhältlich. Wer allerdings am Dienstag schnell verkauft hat, um sich vor weiteren Verlusten zu schützen, dürfte der eigentliche Verlierer der Entwicklung in Thailand sein.


Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von DeVerwenner

20.12.2006 23:05:27

DeVerwenner

DeVerwenner hat kein Profilbild...

Trotzdem wurde ich da jetzt nicht (wieder) investieren

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von AnotherTrial

20.12.2006 23:10:17

AnotherTrial

AnotherTrial hat kein Profilbild...

Themenstarter
AnotherTrial hat das Thema eröffnet...

Rein wirtschaftlich gesehen ist die Region höchst attraktiv (Thailand ist eines der reicheren Länder in Südostasien) - aber die politische Unsicherheit spielt eine wichtige Rolle. Bestes Beispiel ist das derzeitige Ping-Pong-Spiel der Zentralbank.

Als Beimischung eignen sich südostasiatische Werte und damit auch Thailand m.E. aber durchaus fürs Portfolio.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
crash-lernen
Deutscher in Thailand wegen Sex mit Minderjährigen
crash
Crash DAnce
Hausarbeit Thailand


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online