Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.420
Neue User0
Männer195.819
Frauen194.770
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von pekka

    Maennlich pekka
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xXMarry17Xx

    Weiblich xXMarry17Xx
    Alter: 29 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ahamat

    Maennlich ahamat
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von N.salifou

    Weiblich N.salifou
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Warlord15

    Maennlich Warlord15
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Liaaa

    Weiblich Liaaa
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 2ba

    Weiblich 2ba
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von donherberto

    Maennlich donherberto
    Alter: 64 Jahre
    Profil

  • Profilbild von TomB3098

    Maennlich TomB3098
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von khl2

    Maennlich khl2
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

CHEMIE

(263x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von master240

19.11.2007 19:52:38

master240

master240 hat kein Profilbild...

Themenstarter
master240 hat das Thema eröffnet...

hi leute ich muss da son paar aufgaben lösen die mir grad ziemlich den kopf qualmen lassen...wäre nett wenn ihr mir vllt ein bisschen helfen könnt...danke schön schon mal

1. a) Begründen sie dass es sich bei schwefelsäure um einen potenziellen Elektrolyten handelt (rkt gleichung)

b) stellen sie für die reaktion von aluminium mit stark verdünnter schwefelsäure die rktgleichung auf. Kennzeichnen sie diese als redoxrkt und formulieren sie die entsprechenden teilrkt

c) was erwarten sie, wenn man schwefelsäure auf kupfer bzw eisen tropft? Begründn sie mit der elektrochem, spannungsreihe

2. eine galvanische zelle besteht aus den halbelementen zn/zn²+ CZn²+ = 0,02 mol/l und Pb/Pb²+ CPb2+ = 0,0001 mol/l

a) skizzieren sie die galvanische zelle und geben sie für den fall des stromflusses die rkt an den einzellnen polen an

b) berechnen sie die zellspannung dieser anordnung an

3. ermitteln und begründen sie, ob folgende rkt freiwillig ablaufen:
(gleichung aufstellen, redoxrkt aufstellen)

a) kaliumbromid + fluor -> ? + ?

b) zinn + wasser -> zinnhydroxid + wasserstoff

c) kupfer + chlor -> ?

4. eisenwolle wird in ein reagenzglas mit konzentrierter kupfersulfatlösung gegeben

a) notieren sie 3 beobachtungen

b) formulieren sie die gleichung (teilrkt)

c) berechnen sie die zellspannung (normbedingungen)

d) warum wird eisenwolle verwendet?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von DundGAlDa

19.11.2007 19:59:21

DundGAlDa

Profilbild von DundGAlDa ...

das ist ja ne ganze arbeit^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von master240

19.11.2007 20:02:37

master240

master240 hat kein Profilbild...

Themenstarter
master240 hat das Thema eröffnet...

ja das war mal ne klausur über elektrochemie und wir dürfen die jetzt als hausaufgabe machen und damit kommt denn jemand ran...^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Chemie hilfe :)
Chemie Hilfe?
HILFE CHEMIE
Chemie Gleichgewicht
metastabile Stoffe-Chemie


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online