Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.555
Neue User9
Männer195.877
Frauen194.847
Online2
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von HD23meganeu

    Weiblich HD23meganeu
    Alter: 49 Jahre
    Profil

  • Profilbild von besjanalani

    Weiblich besjanalani
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Mitschels

    Maennlich Mitschels
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xaylin

    Weiblich xaylin
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von chanti1902

    Weiblich chanti1902
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hannahknalb

    Weiblich hannahknalb
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nattivd

    Weiblich nattivd
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von natti.vd

    Weiblich natti.vd
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hanniknalb

    Weiblich hanniknalb
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von amirarose

    Weiblich amirarose
    Alter: 15 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Bistabile Kippstufe

(2908x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von dori05

10.04.2008 18:32:45

dori05

dori05 hat kein Profilbild...

wie musch du deine platinne herstellen??
frässen, ätzen oder mit ner lochstreifenplatine??

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von dori05

10.04.2008 18:34:16

dori05

dori05 hat kein Profilbild...

Beim Anlegen einer Spannung schaltet einer der Transistoren T1 oder T2 schneller durch als der andere Transistor. Wenn T1 durchsteuert, erhält T2 immer weniger Basisstrom über R2. Je stärker T1
durchsteuert, desto weniger steuert T2 durch, bis T2 schließlich sperrt. LED1 leuchtet.
=>Erster stabiler Zustand: T1 durchgesteuert, T2 sperrt.

Dieser Zustand ändert sich nur durch einen äußeren Einfluss. Drückt man den Taster 1, so steuert T2 durch. Nun erhält T1 über R1 nicht mehr genügend Basisstrom und sperrt. LED2 leuchtet
=>Zweiter stabiler Zustand: T2 durchgesteuert, T1 sperrt.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Cassano_10

10.04.2008 18:36:35

Cassano_10

Cassano_10 hat kein Profilbild...

Themenstarter
Cassano_10 hat das Thema eröffnet...

ätzen...muss morgen die platine herstellen und ne fertige beschreibung mit abgeben bekomm dafür dann ne note und dann muss ich nach den schriftlichen prüfungen in D,M,E noch ne präsentation halten...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von dori05

10.04.2008 18:38:56

dori05

dori05 hat kein Profilbild...

machsch du grad realschule??
ich hatte meine presentation schon, hatte au bistabile...allerings in nem heißen draht^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Cassano_10

10.04.2008 18:40:24

Cassano_10

Cassano_10 hat kein Profilbild...

Themenstarter
Cassano_10 hat das Thema eröffnet...

danke dori05 das hilft mir schon voll weiter!!

ich hab noch ne funktionsbeschreibung von nem kumpel bekommen da du anscheinend richtig ahnung hast würd ich dich bitten das mal durchzulesen und sagen ob es korrekt ist....

Sobald man Betriebsspannung anlegt, schaltet ein Transistor auf Grund der unterschiedlichen Bauteileigenschaften als Erstes durch.
Angenommen der Transistor T2 schaltet zuerst durch, dann sperrt der Transistor T2.
Benutzt man den Schalter S1, so wird der Transistor T1 überbrückt und sperrt. Dadurch fließt der Strom über R1 und R2 zur Basis von T2, dadurch schaltet T2 durch. Schaltet man nun den Schalter S1 um, bleibt T1 weiterhin gesperrt, weil die Basis von T1 zu wenig Spannung bekommt, da der Hauptstrom über die Kollektor-Emitter Strecke von T2 fließt. Dieser Umschaltvorgang erfolgt schlagartig. Er kann über den Taster S1 nicht mehr rückgängig gemacht werden. Den Zustand zu wechseln ist nur über einen Impuls des Schalters S2 möglich.
Schaltet der Transistor T1 durch so gelangt über die Widerstände R4 und R3 Strom an die Basis von T1. Der Transistor T3 schaltet durch und der Summer summt. Möchte man den Summer ausschalten so muss man den Schalter S1 betätigen.
In diesem Augenblick ist es für den Strom leichter von R1 über R2 über S2 zum Minus Pol zu fließen, als durch die CE Strecke von T1. Nach dem Öffnen von S2 bekommt die Basis von T2 wieder mehr als 0,7V und macht auf.
Die Kollektor-Emitter Strecke von T2 ist geöffnet, der Widerstand R5 blockiert die Basis von T3 da der Strom nun direkt zum Minus Pol hin abfließen kann.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von dori05

10.04.2008 18:51:57

dori05

dori05 hat kein Profilbild...

isch der schltplan von der ersten seite soeiner, wie du ihn machen musch??

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Cassano_10

10.04.2008 18:58:48

Cassano_10

Cassano_10 hat kein Profilbild...

Themenstarter
Cassano_10 hat das Thema eröffnet...

genau des is der den ich mache muss und den muss ich jetzt noch beschreibe beim der praktische umsetzung werd ich keine probs ham....

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von dori05

10.04.2008 19:00:30

dori05

dori05 hat kein Profilbild...

wer hat den plan gezeichnet...kann des sein, der en bissle falsch isch??

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Cassano_10

10.04.2008 19:03:31

Cassano_10

Cassano_10 hat kein Profilbild...

Themenstarter
Cassano_10 hat das Thema eröffnet...

was soll da falsch sein??

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von dori05

10.04.2008 19:07:02

dori05

dori05 hat kein Profilbild...

der strom kreis durchfließt immer den summer, egal ob der strom über t1 oder t2 fließt. der summer ist ständig an dem pluspol der batrie an. der pluspol muss oben links angeschlossen werden, über dem summer und der minuspol muss unten links angeschlossen werden. unterhalb von t3...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von dori05

10.04.2008 19:07:59

dori05

dori05 hat kein Profilbild...

t2 ist auch falscherum drin. da ist ja am emiter leiter der kleine pfeil, der muss nach unten zeigen.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Wie gefählich ist rauchen???
wochenende
Activity
Der Baikal-See
gratis..


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

2 Mitglieder online