Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder398.847
Neue User0
Männer196.499
Frauen195.517
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.572
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Lucon

    Maennlich Lucon
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Schielchen

    Weiblich Schielchen
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von annabanana345

    Weiblich annabanana345
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nicosteger18

    Maennlich nicosteger18
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von DaniDeniHuber

    Maennlich DaniDeniHuber
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von patrikkis

    Maennlich patrikkis
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von cosen

    Weiblich cosen
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von larsyboy69

    Maennlich larsyboy69
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von AyakaKoharuMei-

    Weiblich AyakaKoharuMei-
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Eiskalltttt

    Maennlich Eiskalltttt
    Alter: 31 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Bio

(398x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Humboy

21.03.2007 19:56:37

Humboy

Profilbild von Humboy ...

Themenstarter
Humboy hat das Thema eröffnet...

Hey Leute, brauche eure Hilfe...

"Erläutern Sie die Allensche und die Bergmannsche Regel anhand des Beispiels der Hasen und Pinguine!"

(Bin nicht Humboy)

Danke

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Beuddel

21.03.2007 19:59:47

Beuddel

Profilbild von Beuddel ...

ist das net was mit größe?

also öhm....wo es warm ist sind die körper(teile) größer um mehr wärme abzugeben?

sprich hasen größere ohren

pinguine gesamte körpergröße.

ich bilde mir ein wir haben das genauo gemacht ich schau mal nach^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Engelslocke

21.03.2007 20:02:54

Engelslocke

Engelslocke hat kein Profilbild...

fällt das unter mutation und modifikation?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sunny-day15

21.03.2007 20:05:08

sunny-day15

Profilbild von sunny-day15 ...

bergmannsche regel : gleuchwarme tiere , also vögel und säugetiere, sind in kälteren regionen größer als in wärmeren regionen.
Größere tiere haben im verhältnis zum Körpervolumen eine geringere körperoberfläche und geben daher weniger wärme ab und haben im wärmehaushalt gegen den kleinen tieren einen vorteil

so hab ich das gelernt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sunny-day15

21.03.2007 20:06:18

sunny-day15

Profilbild von sunny-day15 ...

*gleichwarme

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Nesschen88

21.03.2007 20:07:36

Nesschen88

Profilbild von Nesschen88 ...

du zu bio kenn ich ne echt gute Seite: www.egbeck.de da hab ich bis jetzt immer ne Antwort drauf gefunden^^ sogar die Lehrer bereiten sich mit dieser Seite vor^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Elfenpopo...

21.03.2007 20:08:31

Elfenpopo...

Profilbild von Elfenpopoechen ...

sunny-day hat recht...
und die allansche regel besagt,dass körperanhänge bei artgleichen tieren in den wärmeren regionen größer sind um überschüssige körperwärme abzugeben u in kalten gebieten sind die halt kleiner,weil die sonst zu schnell abfrieren...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Beuddel

21.03.2007 20:09:34

Beuddel

Profilbild von Beuddel ...

bergmannsche regel

"in kalten klima ist die körpergröße gleichwarmer tiere größer als in wärmernen klima


Galapagospinguine, die in der Nähe des Äquators beheimatet sind, erreichen nur eine etwa zehnten teil des körpergewichts der Kaiserpinguine, die im Polarkreis leben. Größere Tiere besitzen Im Verhältniss zu ihrer Masse eine kleinere Oberfläche und strahlen somit raltiv wniger Wärme ab, als kleinere Tiere (Das Volumen nimmt in der dritten Potenz zu, die Oberfläche in der zweiten=

Wie wärmeabstrahlung ist auch für die größe der Köperanhänge )**** ohren beine= bei gleich warmen tieren verantwortlich. Es gile hier die

allensche Regel (proportionsregel)

JEKÄLTER DAS KLIMA; UMSO KLEINER SIND DIE KÖRPERANHÄNG

eine große oberfläche (z.b. ohren bedeuten eine große fläche zum abstarhalen von körperwärme


hier ist nun ein bsp von nem fuchs

sprich polar fuchs kleine ohren

wüsten fuche gorße ohren


Quelle: abitur training biologie 1 stark verlag

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Beuddel

21.03.2007 20:10:23

Beuddel

Profilbild von Beuddel ...

toll etz hab ich mir so viel mühe mim abschreiben gemact und alles schon beantwortet ='(

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Angebote im Kindergarten
holland the best of the world
rafe!! (versuch 2^^)
Zeugnisse !
Bildanalyse


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online