Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.546
Neue User0
Männer195.876
Frauen194.839
Online1
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von amirarose

    Weiblich amirarose
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Thegame24

    Weiblich Thegame24
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ele99

    Weiblich ele99
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesA

    Weiblich mephistophelesA
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Famedog20

    Maennlich Famedog20
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von haltdfeinmaul

    Maennlich haltdfeinmaul
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesO

    Weiblich mephistophelesO
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Louisalenge

    Weiblich Louisalenge
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Roosleitner

    Maennlich Roosleitner
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Peter2000_

    Maennlich Peter2000_
    Alter: 16 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Bio,Enzyme

(699x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von tweeety24

23.10.2006 17:52:35

tweeety24

tweeety24 hat kein Profilbild...

Themenstarter
tweeety24 hat das Thema eröffnet...

vielleicht is das zu speziell aber weiß
jemand wie die hemmung heißt, bei der
durch ein Schwermetall das aktive Zentrum verändert
wird? Gibts da nen bestimmten Namen für?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Vantage

23.10.2006 17:54:55

Vantage

Vantage hat kein Profilbild...

kp aber ich glaube da gibts keinen bestimmten namen für! das ist halt bei manchen stoffen so, dass die die enzyme so hemmen können, dass sie nicht mehr richtig arbeiten können! aber das passiert ja nich nur bei enzymen, dass kann mit alllen anderen zellbestandteilen auch passieren!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Kibageile

23.10.2006 17:57:11

Kibageile

Profilbild von Kibageile ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Enzymhemmung

vllt hilft dir das ja weiter^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von tweeety24

23.10.2006 17:57:55

tweeety24

tweeety24 hat kein Profilbild...

Themenstarter
tweeety24 hat das Thema eröffnet...

tja vielleicht hast du recht und da gibts einfach keinen namen für.vielen dank trotzdem
da wird in der klausur schon keiner nach fragen.hauptsache ich hab die zusammenhänge verstanden...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MeBlondi

23.10.2006 17:59:37

MeBlondi

MeBlondi hat kein Profilbild...

Enzymhemmung:

- Hemmungn durch Substratüberschuss
o Aufgrund hoher Substratkonzentrationen behindern sich die Substrate gegenseitig. Die Enzymreaktion wird verlangsamt oder kommt ganz zum Erliegen.
- Kompetitive Hemmung
o Ein dem Substrat chemisch ähnlich aussehender Hemmstoff, besetzt das aktive Zentrum des Enzyms, wird aber nit umgesetzt, sondern blockiert nur das Zentrum, sodass das eigentliche Substrat nicht andocken kann.
o Eine Erhöhung der Substratkonzentration kann den Hemmstoff wieder verdrängen
- Nicht-Kompetitive Hemmung
o Bei der nichtkompetitiven Hemmung wirkt ein Zellgift (Inhibitor) auf das Enzym ein, indem es seine räumliche Struktur so verändert, daß die Enzymwirkung stark eingeschränkt bis vollständig unterdrückt wird.
- Allosterische Hemmung
o Der Inhibitor wird bei dieser Form der Hemmung an einem anderen Zentrum des Enzyms aktiv, dem allosterischen Zentrum, dort heftet es sich reversibel an und verändert die Form des aktiven Zentrums, so dass das Substrat nicht mehr in das Enzym passt. Durch eine Substratkonzentrationserhöhung wird der Inhibitor aus dem Enzym verdrängt, die Reaktion kann weiterlaufen.
o Aktiviert der Effektor das Enzym (Effektor wirkt als Aktivator, so verändert sich mit der Bindung des Aktivators das Enzym die räumliche Struktur, so daß das Substrat binden kann.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von tweeety24

23.10.2006 18:12:12

tweeety24

tweeety24 hat kein Profilbild...

Themenstarter
tweeety24 hat das Thema eröffnet...

vielen lieben dank!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von b-ball-lover

23.10.2006 18:29:12

b-ball-lover

b-ball-lover hat kein Profilbild...

Hi,

ich glaube es gibt doch einen Name und der wäre Allosterische Hemmung.
Das ist aber der allgemeine Begriff. da setzt sich der allosterische Hemstoff in das 2. aktive Zentrum des Enzymes und es findet eine Konformationsänderung statt, d.h das Aktive Zentrum verändert sich so das sich das Substrat nicht mehr binden kann.

Hoffe ich habe dir damit geholfen. Ansonsten ich hbe mein Bestes getan!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von b-ball-lover

23.10.2006 20:55:49

b-ball-lover

b-ball-lover hat kein Profilbild...

hey könnteste bescheid sagen ob es richtig ist, was ich dir gesagt habe, wäre nett!:

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MeBlondi

23.10.2006 21:03:01

MeBlondi

MeBlondi hat kein Profilbild...

wie schon indirekt gesagt, meine ich acuh dass es - Allosterische Hemmung heisst


dennn das is folgende:

o Der Inhibitor wird bei dieser Form der Hemmung an einem anderen Zentrum des Enzyms aktiv, dem allosterischen Zentrum, dort heftet es sich reversibel an und verändert die Form des aktiven Zentrums, so dass das Substrat nicht mehr in das Enzym passt. Durch eine Substratkonzentrationserhöhung wird der Inhibitor aus dem Enzym verdrängt, die Reaktion kann weiterlaufen.

o Aktiviert der Effektor das Enzym (Effektor wirkt als Aktivator, so verändert sich mit der Bindung des Aktivators das Enzym die räumliche Struktur, so daß das Substrat binden kann.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von tweeety24

23.10.2006 21:07:33

tweeety24

tweeety24 hat kein Profilbild...

Themenstarter
tweeety24 hat das Thema eröffnet...

sorry ich war bis eben gar nich mehr on. ja ich glaube es kann gut sein, dass das der allgemeine Begriff ist. dann weiß ich wenigstens was ich schreibe wenn in der klausur danach gefragt wird
also vielen dank

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Mr_Kamikaze

23.10.2006 21:08:24

Mr_Kamikaze

Mr_Kamikaze hat kein Profilbild...

Eine Enzymhemmung durch ein Schwermetall (z.B Blei) fällt unter "nicht kompetitive Hemmung".

Blei bzw. das Schwermetall wirkt als Gift,ist irreversibel.D.h. es kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.


Allosterische Hemmung ist es definitiv nicht,wenns um eine Hemmung durch ein Schwermetall geht.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Enzyme in der medizin
Bio-Experiment [Enzyme]
enzyme
Dringend!Biologie-Enzyme
Enzyme


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online