Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder399.829
Neue User1
Männer196.990
Frauen196.008
Online3
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.597
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von LisaFichte

    Weiblich LisaFichte
    Alter: 33 Jahre
    Profil

  • Profilbild von linahhafke

    Weiblich linahhafke
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von jugo15

    Maennlich jugo15
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sedddda

    Weiblich sedddda
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Abinesh

    Maennlich Abinesh
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Pneeb75

    Weiblich Pneeb75
    Alter: 42 Jahre
    Profil

  • Profilbild von geoleo

    Weiblich geoleo
    Alter: 54 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jessica_09

    Weiblich Jessica_09
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mageniexD

    Weiblich mageniexD
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Leonhofnarr

    Maennlich Leonhofnarr
    Alter: 18 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Bertolt Brecht

(854x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von akii93

13.12.2009 17:27:18

akii93

akii93 hat kein Profilbild...

Themenstarter
akii93 hat das Thema eröffnet...

hi
könnte mir jemand diesen satz erklären
"Brechts eindeutige politische Positionierung überlagerte die Bewertung seines künstlerischen Schaffens, und dies auch über seinen Tod hinaus. Während er bei den Nationalsozialisten schon 1923 auf eine schwarze Liste kam, wurde er in der DDR als bürgerlicher Intellektueller, der den Weg zum Kommunisten gefunden habe, kanonisiert."
ist mir ein bisschien unverständlich geschrieben!

Danke im Vorraus

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Lesimir

13.12.2009 18:05:00

Lesimir

Profilbild von Lesimir ...

Das heißt:
Brecht war ziemlich links, ziemlich kommunistisch. Merkt man auch grooob wenn man seine Stücke liest.
Da könnte größtenteils statt des Stücks auch stehen "Kommunismus ist gut, der Rest nicht!"

Was er also nun wirklich KONNTE, also was sein "künstlerisches Schaffen" wert ist, das wurde so gut wie nie neutral bewertet:
Unter den Nazis war er einfach seiner EInstellung wegen verboten - egal wie einflussreich er hätte werden können.
Und in der DDR wurde er dann eingegliedert weil er so gut passte.

Ob ein schriftsteller, der in einem Buch ständig Dinge schreibt wie "Wenn die Verhältnisse so und so sind, und die Menschen so und so, dann ist die Situation eben so und so", gut ist... Das hat halt noch keiner gewagt zu überlegen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von akii93

13.12.2009 18:18:50

akii93

akii93 hat kein Profilbild...

Themenstarter
akii93 hat das Thema eröffnet...

Jetzt versteh ic hwas das mit geschichte zu tun hat xD
Dankee :

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Brecht - Das Leben des Galilei
brecht:galileo galilei
Furcht und Elend des Dritten Reiches von Brecht
Bertolt Brecht :C
Hilfe Bertolt Brecht ^^


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

3 Mitglieder online