Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.420
Neue User0
Männer195.819
Frauen194.770
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von pekka

    Maennlich pekka
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xXMarry17Xx

    Weiblich xXMarry17Xx
    Alter: 29 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ahamat

    Maennlich ahamat
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von N.salifou

    Weiblich N.salifou
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Warlord15

    Maennlich Warlord15
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Liaaa

    Weiblich Liaaa
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 2ba

    Weiblich 2ba
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von donherberto

    Maennlich donherberto
    Alter: 64 Jahre
    Profil

  • Profilbild von TomB3098

    Maennlich TomB3098
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von khl2

    Maennlich khl2
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

bedeutung

(767x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von crazy-michi

19.01.2006 21:22:31

crazy-michi

Profilbild von crazy-michi ...

Themenstarter
crazy-michi hat das Thema eröffnet...

huhu leute=)
ich hab mal ne frage: und zwar weiß jemand die bedeutung von pali-tüchern?? heut hat mich in der schule jemand drauf angesprochen ob ich was gegen juden hab?! ich war voll perplex.... helft mir=)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hamburger...

19.01.2006 21:23:56

hamburger...

Profilbild von hamburger-jun. ...

Hmm also ne wirkliche bedeutng haben die bestimmt net.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von kilian8

19.01.2006 21:24:50

kilian8

kilian8 hat kein Profilbild...

Heute werden Pali Tücher von einigen gern mal mit radikalen Palästinensern gleichgesetzt (was natürlich Schwachsinn ist), weshalb da wohl diese Frage kam.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von crazy-michi

19.01.2006 21:24:57

crazy-michi

Profilbild von crazy-michi ...

Themenstarter
crazy-michi hat das Thema eröffnet...

ja, denk ich mir auch, nur wenn mich jemand drauf anspricht ob ich was gegen juden hab(und des hab ich nich) dann mach ich mir shcon gedanken drüber....

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von man_on_moon

19.01.2006 21:25:00

man_on_moon

man_on_moon hat kein Profilbild...


Coole Kids tragen kein Pali-Tuch

von L. - 14.01.2002 15:57

[Dieses Flugblatt wurde auf der diesjährigen LL-Demo von den JungdemokratInnen/Junge Linke verteilt]

Okay, Du bist etwas verwundert. Du trägst ein Pali-Tuch.

Du bist jung, Du nennst Dich radikal, oder auch nicht.

Du nennst Dich antifaschistisch, oder auch nicht. Jedenfalls trägst Du ein Pali-Tuch. Vielleicht hast Du Dir das gerade gekauft, vielleicht ist es schon eine Weile her. Um auf den Punkt zu kommen. Jedes Kleidungsstück ist eine Aussage. Jedes Kleidungsstück hat eine Geschichte. Und dieses ganz besonders.

Seit die Studenten im Jahr 1968 für den Vietcong und gegen die Amerikaner in Vietnam waren, kam dieses Kleidungsstück langsam in Mode. Damals waren sogenannte „Volksbefreiungsbewegungen“, wie 1968 bis 1975 in Vietnam, der Fluchtpunkt der Solidarität. „Das vietnamesische Volk kämpft um seine Freiheit“ - In den 90er Jahren war es dann „das kurdische Volk“, das um seine Freiheit kämpfte, oder eben „das palästinensische Volk“. Immer ging es dabei um „das Volk“. Komisch irgendwie. In Deutschland sprechen heute nur noch die Nazis von „Volksbefreiung“ und berufen sich auf den „gerechten Kampf“ des „palästinensischen Volkes“, gegen Israel, gegen den Staat der Juden. Und da sind wir angelangt. Bei der Auseinandersetzung zwischen Palästinensern und Israel.

Bereits zwischen 1936 und 1939 wurde das Kleidungsstück, das ursprünglich nur die ländlichen Fedayin Arabiens trugen, vom Großmufti von Jerusalem unter Strafandrohung bei der eigenen Bevölkerung durchgesetzt. Das Tragen europäischer Hüte wurde verboten. Diejenigen, die sich dagegen wehrten, wurden verprügelt oder erschossen. Die deutschen Nationalsozialisten haben diesen Großmufti finanziell unterstützt. So starteten die Nazis in Berlin eine Pressekampagne „gegen die Teilung Palästinas“. Prompt bedankte sich der Mufti bei den deutschen Nazis: „Schon damit habe die deutsche Regierung dem Kampf der Araber in Palästina um ihre Selbständigkeit einen großen Dienst erwiesen.“

Das Pali-Tuch ist der Ausdruck des Kampfes gegen Israel. Die Staatsgründung Israels hat seine Ursache aber nicht etwa, weil die USA unbedingt einen „Brückenkopf“ im Nahen Osten brauchten, sondern im europäischen und asiatischen Antisemitismus. Israel ist das direkte Ergebnis der Massenvernichtung des europäischen Judentums durch die nationalsozialistischen Deutschen. Gewöhnliche deutsche Angestellte bedienten die Krematorien, gewöhnliche deutsche Soldaten erschossen unterschiedslos Männer, Frauen und Kinder. Gewöhnliche deutsche Hausfrauen ersteigerten „arisierte“ Möbel, bezogen die Wohnungen der ermordeten Juden. Da mutet es zumindest seltsam an, wenn die Kinder der einst besiegten Deutschen sich in den 70er und 80er Jahren Palästina als Solidaritätsobjekt aussuchen. Warum gerade Palästina? Weil es indirekt gegen die Juden und ihren sie schützenden Staat ging? Es ist nicht lange her, da standen in der Hamburger Hafenstraße Losungen wie „Boykottiert Israel“. Mit der Solidarität mit Palästina kam das Pali-Tuch nach Deutschland und hat sich bis heute gut gehalten. Was aber ist grundsätzlich von einer „Volksbefreiungsbewegung“ wie der palästinensischen zu halten, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, den Staat Israel zu vernichten? (Nach einer, monatlich erhobenenen, repräsentativen Umfrage der Friedrich-Ebert-Stiftung befürworten 88% der palästinensischen Bevölkerung Selbstmordanschläge gegen israelische Zivilisten.)

Israel als bürgerliche Gesellschaft hingegen ist auch ein schützender Hafen für all diejenigen, die in arabischen Staaten keine Chance hätten: Schwule, Lesben, selbstbewusste Frauen, Atheisten und Nonkonformisten, die keine Lust haben, ihr Leben als „Märtyrer“ zu beenden.

Und warum die Nazis heute Palitücher tragen?

Weil sie - na klar - Antisemiten sind, und weil sie viel Bewunderung aufbringen für ein „Volk“, deren Mitglieder bis zur physischen Vernichtung kämpfen für ihren „Boden“, der heilig genannt wird. Da sind die Nazis ein bisschen neidisch, dass sie das nicht haben, diesen mörderischen und mordenden Alltag.

Das Palituch ist die Geschichte einer linksradikalen Verirrung oder eines Irrtums. Es ist Zeit, diesen Irrtum zu erkennen und in Zukunft einen Schal von H & M, C&A oder von Vati genäht zu tragen. Coole Kids tragen keine Pali-Tücher.

Zitate aus:
Danny Rubinstein: Yassir Arafat, Heidelberg 1996 und Klaus Gensicke: Der Mufti von Jerusalem, Amin el-Husseini und die
Nationalsozialisten, Frankfurt am Main 1988.
Zum Weiterlesen: Michael Krupp: Die Geschichte des Staates Israel, Von der Gründung bis heute, Gütersloh 1999 (24,80 DM)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von man_on_moon

19.01.2006 21:28:42

man_on_moon

man_on_moon hat kein Profilbild...

wenn du es genau wissen willst...
das sollten sich mal viele leute durchlesen!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von crazy-michi

19.01.2006 21:29:47

crazy-michi

Profilbild von crazy-michi ...

Themenstarter
crazy-michi hat das Thema eröffnet...

ich habs mir durchgelesen!!!!! also was willst du?? trotzdem wieß ich immernoch nich die genaue beduetung von den tüchern oder bin zu dumm??

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hamburger...

19.01.2006 21:32:09

hamburger...

Profilbild von hamburger-jun. ...

Die tücher haben heute überhaupt keine bedeutung mehr devinitiv

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von man_on_moon

19.01.2006 21:32:29

man_on_moon

man_on_moon hat kein Profilbild...

du kannst daraus auf eine bedeutung schließen!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von crazy-michi

19.01.2006 21:34:14

crazy-michi

Profilbild von crazy-michi ...

Themenstarter
crazy-michi hat das Thema eröffnet...

die wäre??

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von man_on_moon

19.01.2006 21:35:49

man_on_moon

man_on_moon hat kein Profilbild...


Der palifeudel war in den neunzigern in der linken szene eine art ausdruck von solidarität mit den durch israel unterdrückten und terrorisierten palästinensern. ss gibt allerdings zahllose Diskussionen darüber, inwiefern diese interpretation "stimmig" ist oder auch eben nicht!

so einfach!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
bedeutung <(\")
getunnelt bedeutung
Symbol Bedeutung
Nachnme/Vorname: gleiche Bedeutung?
Revolutionskriege und ihre Bedeutung


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online