Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.378
Neue User1
Männer195.800
Frauen194.747
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Johnb859

    Maennlich Johnb859
    Alter: 6 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xfann.y

    Weiblich xfann.y
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von TAITO

    Maennlich TAITO
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Krutops

    Maennlich Krutops
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von M43

    Maennlich M43
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Saphira21

    Weiblich Saphira21
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lunaslava

    Weiblich Lunaslava
    Alter: 24 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ProOne

    Maennlich ProOne
    Alter: 55 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hannchen00

    Weiblich hannchen00
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Gehunter

    Maennlich Gehunter
    Alter: 60 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

auto! aba welches?

(3502x gelesen)

Seiten: « 12 13 14 15

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von malloy

27.11.2005 12:25:27

malloy

malloy hat kein Profilbild...

zu dem angesprochenen punkt "zu viele kilometer, zu hohe laufleistung":

vergessen werden darf nicht, dass, ich nenne sie jetzt mal so, kleinwagen im kurzstreckenbetrieb zum einkaufen meist von hausfrauen gefahren werden und meist 4zylinder-motoren haben. wenn ein corsa oder civis die 100-130tkm erreicht, geht das schon aufs ende zu. ein großes auto wurde meist auf langstrecke über die autobahn gejagt, die kommen erst ab 200-250tkm in die laufleistung, wo die reparaturen anfangen. sei ein R6 oder V8 ist einfach anders ausgelegt. natürlcih verbraucht im stadtverkehr ein große kutsche mehr, aber sobald du aus dem "soll-ereich" rauskommst, ist ein größerere hubraum sparsamer. fahr mal mit nem hochgezüchteten 1,4liter (etwa rover 25 1,4si) mit 103ps konstant 160-180 auf der bahn und dann mit einem (der einfach halt halber *g*) einen 525i 24 mit 192ps... wer verbraucht weniger? wer fährt schonender bei niedriger drehzahl? genau, der bmw. und auch ist es nciht verkehrt, genug leistungsreserven beim überholen zu haben (sofern man verantwortungsbewußt damit umgehen kann!) und etwas mehr blech um einen (ich sach mal salopp: physik, massenträgheit und impulserhaltungssatz).

höschtens den golf2 würde ich auch bei hohen laufleistungen >150tkm als zuverlässig erklären.

auch ist mir ein "ehrlicher 230tkm" benz oder bmw lieber, als ein gedrehter mit ageblich nur 130 oder 150tkm... denn da weisst du nicht, wo der gerade stet, wenn du laie bist. einem kleinwagen würde ich schon bei >100tkm nicht mehr vertrauen können.

und, klar, autos, wo die verschleissteile erst gemacht wurden, werden seltenst günstig verkauft. wer einen benz oder bmw günstig kauft, darf nicht vergessen, adss ersatzteile und reparaturen trotz niedrigem kaufpreis (sogar günstiger als gleichalte polo, corsa oder golf) ihren tribut an der tankstelle und werkstatt zollen. es sind immernoch obere-mittelklasse wagen und das sieht man am unterhalt... nur ist mir meine sicherheit auf der A3 den tank/ersatzteilaufschlag wert.

allein neue reifen und bremsen oder ne kupplung erreichen gerne mal den zeitwert bei großen schlitten, dafür sitzt man sicherer als in jedem corsa b, die zum gleichen kurs gehandelt werden.

fast vergessen: audi ist gerade bei ersatzteilpreisen extrem "hochkarätig".

wer keine rücklagen für reparaturen hat, sollte liber mit nem fiesat anfangen, u.u. muss man die alle 6-9 monate wegwerfen und neu kaufen, aber die beträge sind überschaubar.

nochmal: große autos mögen günstig in der anschaffung sein. es gibt einen netten spruch: kaufe dir nur einen gebrauchten m5 (oder 525i oder was weiss ich), wenn du ihn dir auch neu leisten könntest, die unterhaltskosten bleiben gleich, egal ob als neuwagen oder aus 7te hand.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Dragon21

27.11.2005 15:59:41

Dragon21

Profilbild von Dragon21 ...

Ich meinte den 520i 2.2 M54b22 E39 (Facelift ab Herbst '00) bzw. den 523i, noch mit dem alten Motor (M52b25, 2.5 170PS, Vanos, Vorfacelift-Modell), da er ja, wie er sagte, etwa 10k€ mehr zur Verfügung hat - da käme ein E34, so toll er auch gepflegt sein mag, nicht mehr in Frage. Für weit weniger als 10k€ bekommt man einen M5 3.8 (340PS).

Klar, ich würde auch keinem Kleinwagen ab 100Tkm trauen, die alten Fiesten halten allerdings auch über 120Tkm und mehr, trotz intensivem Stadtverschleiss - ich sag es mal so: was soll großartig an einem Fiesta GFJ ('89-'96) kaputt gehen? Wir haben einen EZ'91 1.1i mit Kat, der hält und hält, hat kaum Rost und wird geschunden, hat bereits 74Tkm auf der Uhr. An der Kiste kann tatsächlich nicht viel kaputt gehen, auch die Kupplung hält - die Risikostelle bei Stadtflitzern.

Kurzstreckenbetrieb ist auch nie als schonend zu betrachten. Das Motoröl kommt nie richtig auf Temperatur und sorgt somit jedesmal für eine schlechte Schmierung. Bei kaltem Motor schlägt sich Benzin an den "kalten" Wänden der Laufbahnen nieder und etwas davon wird beim Verdichten nicht durch die Kolbenringe nach oben geschoben sondern geht daran vorbei nach unten ins Kurbelgehäuse.
Dadurch hat man Benzin im Öl. Außerdem setzt sich Kondenswasser im Auspuff nieder und sorgt für Rost. Insgesamt sind Kleinwagen deshalb nie der große Tipp in Sachen Langzeithaltbarkeit, aber der Trend verläuft positiv. Sicher ist auch, dass sich eine stattliche Limousine bei >130km/h wesentlich souveräner und sicherer fahren lässt. Der Vergleich der Leistungsreserven kann hinken (Fieta XR2i und 518i M43) - da hat der Kleinwagen die Nase vorn und fährt sich wesentlich agiler und handlicher.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von malloy

27.11.2005 16:09:56

malloy

malloy hat kein Profilbild...

ich kenne nur vornehmlich am tankstutzen zusammengerostete fiestas (5 an der zahl, plus beobachtungen im stadtverkehr), aber kann ja sein, dass die in bayern wegen der salzstreuung im winter früher gammeln. meine ex hatte ein escort cabrio, der war vom rost wieder ok, aber der 1,4 16v motor war eine zumutung. da ging garnix. gemeingefährlich auf dem autobahn-beschleunigungsstreifen und an kreuzungen. man musste beten, dass der in den tritt kommt. und joah, ein 518i m41 oder m43 bringt natürlich ein ganz anderes kampfgewicht (leistungsgewicht ps/kg) auf die waage als ein fiesta xr2i oder escort xr3i. das sind richtige biester. ein corsa a 1,2 vergaser mit 55ps zieht dem baby-bmw auch davon, ganz klar (und kein schlechtes auto, kann man sogar komplett bei der baywa warten lassen, opel-werkstätten sind überfordert bei der uralt-traktor-technik)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von malloy

27.11.2005 16:13:14

malloy

malloy hat kein Profilbild...

-m41 +m40

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Dragon21

27.11.2005 22:33:52

Dragon21

Profilbild von Dragon21 ...

Was soll ich da erst zum 1.1er sagen - in der Stadt reicht er und macht sogar Spaß, man muss nur immer schnell kuppeln & schalten (beherrsch natürlich wunderbar) und das Gas ordentlich durchtreten - mit 800kg macht das trotz 50PS und einem Drehmoment von max. rund 80Nm relativ viel Spaß. Wie muss das dann erst im XR2i sein...
Auf der BAB ist er total überfordert, Sicherheitsgefühl = null, aber er fährt und rollt auch mal Tacho 180 - ein unheimliches Tempo für diese Seifenkiste. Mich wundert es, dass er unten kaum gammelt, mit Ausnahme des Endschalldämpfers. Auch der Motor, entwickelt vor ca. 50 Jahren, hält, aber säuft (6,5 Liter trotz sparsamer Fahrweise, gerne auch mal mehr). Ford schien damals allerdings nicht sehr optimistisch gewesen zu sein, denn die km-Anzeige hat nur 5 Stellen. Er fährt auch im Winter, aber sicherlich liegt in Bayern bzw. in den Alpenregionen öfters Schnee und damit mehr Salz.
Ich selbst würde mir keinen Fiesta oder einen ähnlichen Kleinwagen seines Alters.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Dragon21

27.11.2005 22:39:23

Dragon21

Profilbild von Dragon21 ...

...kaufen.

Früher vllt. gerade noch so annhembar, heute längst überholt - der hat weder ABS, noch Servo oder gar ESP und ASR. Im Falle des Falles bedeutet das aufgrund seiner zarten Karosseriestruktur sicher einen schnellen Tod.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: « 12 13 14 15

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Schnurlostelefon- welches kaufen
Kleineres Auto für die Mutter
Bis welches Alter Schläge?
Auto Selbsthilfewerkstatt Umsatz im Jahr
usb-stick an aux vom auto


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online