Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.546
Neue User19
Männer195.876
Frauen194.839
Online2
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von amirarose

    Weiblich amirarose
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Thegame24

    Weiblich Thegame24
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ele99

    Weiblich ele99
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesA

    Weiblich mephistophelesA
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Famedog20

    Maennlich Famedog20
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von haltdfeinmaul

    Maennlich haltdfeinmaul
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesO

    Weiblich mephistophelesO
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Louisalenge

    Weiblich Louisalenge
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Roosleitner

    Maennlich Roosleitner
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Peter2000_

    Maennlich Peter2000_
    Alter: 16 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Ausländer opfer der Gesellschaft

(1824x gelesen)

Seiten: « 2 3 4 5 6 7 8

Beitrag von u.s.a.Today

07.04.2006 21:30:48

u.s.a.Today

u.s.a.Today hat kein Profilbild...

"kennst du die ?"

was ist das für eine frage? nein ich kenne nicht jeden ausländer wieso? hindert mich das daran festzustellen daß unzählige migranten nicht bereit sind sich zu integrieren?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pogogries...

07.04.2006 21:32:37

pogogries...

pogogrieskorn hat kein Profilbild...

ich frag mich was das für eine behauptung ist?
wie du darauf kommst dass sie ohne jeden verusch einfach nicht die sprache lernen wollen? woher weist du dass wenn du sie nicht kennst?
also doch fernsehn^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hijacker

07.04.2006 21:32:54

hijacker

hijacker hat kein Profilbild...

@Knud, pogogries

Entschuldigt das ich so spät auf eure minderbemittelten kommentare reagiere aber ich habe erst jetz eine seite zurück geblättert....

Was hast du gegen n Wehrmachtsstahlhelm?

In dem zusammenhang schließe ich darauf, dass das eine anspielung auf eventuelle Nationalsozialistische wurzeln meiner einstellung sein soll. Ich sage nicht das ich ein Nationales handeln der deutschen politik nicht begrüßen würde. Und das mit recht! Weil es wohl offensichtlich ist woher die probleme rühren... Das sind nicht die ausländer an sich das ist die überfremdungspolitik die die kassen den "Politischen - Flüchtlingen" öffnet und es zulässt, dass das eigene volk für die probleme anderer zurück gestellt wird.

Ich möchte hier ebenfalls wiederlegen das ausländer das problem der sinkenden geburtenrate lösen könnten. Es ist offensichtlich das eine volksvermischung angestrebt wird und somit die deutschen vom erdboden verschwinden. Und wer sagt das ist natürlich und das gab es schon früher mag in einer beziehung recht haben siehe Völkerwanderung. Aber niemals in einem so extremen maße. Es wird von kindesbeinen an suggeriert das ein multi kulti system der perfekte weg ist obwohl es offensichtlich nur chaos gibt. Siehe Frankreich...

---------

Und weiter gehe ich davon aus das deine anspielung auf krafsport mit mangelndem denkvermögen meinerseits in verbindung zu bringen ist.

Ich bin der ansicht das der der nix für seine gesundheit bzw seinen körper tut ein schwachkopf ist und es hat nichts mit dem bildungsstand zu tun welchen sport man ausübt. Währe ich Golfspieler würdest du meine meinung dann mehr respektieren? Ich erinnere an schubladen denken und vorurteile gegen die solche leute wie du sein müssten da sie ja doch offensichtlich so tollerant und multikulturell eingestellt sind...

Es währe schön wenn ihr mal aus eurem schwachsinnig fachen denkschema herauskommen würdet und vernünftig mit mir diskutieren tätet um villeicht mal einen gemeinsamen nenner zu finden .... aber anscheinend reicht euer kleinkarrierter geist dazu nicht aus....

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Mr_Kamikaze

07.04.2006 21:33:49

Mr_Kamikaze

Mr_Kamikaze hat kein Profilbild...

Das Problem -was wir mittlerweile erleben-, d.h. die Abschottung/Ghettorisierung der Migranten-Gruppen in Deutschland, ist Produkt fehlender Integrationspolitik auf deutscher Seite und mangelndem Willen/Interesse auf ausländischer Seite.


Fehler Nr.1: Man hätte nie und nimmer alle Einwanderer zusammen in Wohnsiedlungen stecken dürfen, sondern sie "flächendeckend" verteilen müssen. So dass die Auseinandersetzung mit deutscher Kultur, deutscher Sprache und co. erfolgen müsste. Es kann nicht sein, dass mancheiner seine Geschäfte des alltäglichen Lebens (Lebensmittel kaufen usw...) abwickeln kann ohne einmal deutsch gesprochen zu haben.

Fehler Nr.2: Die laxe Einwanderungspolitik. D.h. für mich, dass Sprachtests (ich meine keine Tests wie den hessischen Einbürgerungstest beispielsweise) Vorraussetzung sein müssen. S dass gewährleistet ist, das Kinder ausländischem Urspungs mit Schuleintritt Grundlagen-Deutsch beherrschen.

Fehler Nr.3: Mangelnde "Auslese" bei den Einwanderern ('tschuldige wenn ich das so salopp formuliere ). Nen Mittelding zwischen amerikanischem Modell (sprich "es kommt nur der rein, der uns hilft" und unserem halte ich für einerseits human und andererseits auch volkswirtschaftlich vertretbar.


Fehler Nr.4: fehlende Quotenregelung. D.h. Beschränkung der maximalen Zahl an möglichen Einwanderern.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von u.s.a.Today

07.04.2006 21:35:48

u.s.a.Today

u.s.a.Today hat kein Profilbild...



"ich frag mich was das für eine behauptung ist?
wie du darauf kommst dass sie ohne jeden verusch einfach nicht die sprache lernen wollen? woher weist du dass wenn du sie nicht kennst?
also doch fernsehn^^"

nein persönliche erfahrung. wenn migranten in öffentlichen gebäuden (cafés, discos usw.) oder generell im umfeld von "einheimischen" deutschen permanent den gebrauch der deutschen sprache verweigern sehe ich daß sie nicht bereit sind sich zu assimilieren.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von brutalesau

07.04.2006 21:36:26

brutalesau

brutalesau hat kein Profilbild...

@Velten

Ich habe nur denn Starteintrag gelesen und der reicht mir schon..
Lieber Velten - ist dir klar bzw. hier schon klar gemacht worden das deine Annahmen völlig falsch sind?

Es liegt an der deutschen Gesellschaft das sich Ausländer nicht integrieren (wollen) ? Nun eingentlich sollte man als "Neubürger" sich anpassen - oder sich zumindest bemühen..und nicht auf die "Gesellschaft" vertrauen...

Mehr deutsche Kinder in die Schule bringen ? Stell dir vor die deutschen Kinder gehen auch bereits zur Schule - sowas nicht ? Das in einigen Bezirken die Überzahl der Schüler Ausländer sind hat andere Ursachen !

Stell dir doch einigen Fragen - zB:

-Wieso leben in bestimmten Bezirken nur bestimmte Ausländergruppen ? Wurden die Ursprünglich dazu gezwungen oder war das nicht freiwillig ?
-Wieso haben manche Ausländergruppen überhaupt keine Probleme mit der Anpassung ?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pogogries...

07.04.2006 21:38:11

pogogries...

pogogrieskorn hat kein Profilbild...

achso stimmt ja... falls ich auswandern würde z.b. nach spanien (ich klann kein spanisch) ich würde sofort, selbst wenn ich die möglichkeit hötte mit deutschen zu reden, zu spaniern rennen und sie mit meinen spanischen brocken überrollen. ist ja absolut nachvollziehbar. shcön dass wir da einer meinung sind.
geht glaub ich jedem so, vorallem als jugendlicher.
ja ja

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von u.s.a.Today

07.04.2006 21:39:18

u.s.a.Today

u.s.a.Today hat kein Profilbild...

" achso stimmt ja... falls ich auswandern würde z.b. nach spanien (ich klann kein spanisch) ich würde sofort, selbst wenn ich die möglichkeit hötte mit deutschen zu reden, zu spaniern rennen und sie mit meinen spanischen brocken überrollen. ist ja absolut nachvollziehbar. shcön dass wir da einer meinung sind.
geht glaub ich jedem so, vorallem als jugendlicher.
ja ja"

das wäre deine bringschuld. falls du die nicht zu erbringen bereit wärst müsstest du wohl in erwägung ziehen ein anderes land als heimat auszuwählen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hijacker

07.04.2006 21:39:24

hijacker

hijacker hat kein Profilbild...

@pogogries...

Allem anschein nach muss man alle ausländer kennen um die probleme deutschlands zu lösen? Meinst du nicht das ein wenig verallgemeinerung bzw erfahrung und hören sagen nicht schlecht sein könnte um eine umfassendere lösung zu finden? Wenn ich in meine ehemalige klasse gucke da war n russe der war 8 jahre in deutschland und hat gebrochen deutsch gesprochen und das beim abi... Und hat trotzdem bestanden da frage ich mich wo die gerechtigkeit und die gleichberechtigung gegenüber dem deutschen volk ist...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von brutalesau

07.04.2006 21:42:06

brutalesau

brutalesau hat kein Profilbild...

@Mr_Kamikaze

Ich glaube ich schaue hier garnicht weiter rein - was da so alles kommt...



Erlaube mir doch eine Frage zu deinen Ansichten:



"Fehler Nr.1: Man hätte nie und nimmer alle Einwanderer zusammen in Wohnsiedlungen stecken dürfen, sondern sie "flächendeckend" verteilen müssen."

Achja ? Wie soll das aussehen ? Kannst du mir das verraten ? Denn Zuwanderern das Grundrecht auf freie Wohnortswahl aberkennen und sie "verteilen" ? Soso...

Und wurden Sie in ein Wohngebiet "gesteckt" oder haben sie sich das nicht selbst ausgesucht ?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Mr_Kamikaze

07.04.2006 21:42:07

Mr_Kamikaze

Mr_Kamikaze hat kein Profilbild...

"Ich möchte hier ebenfalls wiederlegen das ausländer das problem der sinkenden geburtenrate lösen könnten. Es ist offensichtlich das eine volksvermischung angestrebt wird und somit die deutschen vom erdboden verschwinden. [...] Es wird von kindesbeinen an suggeriert das ein multi kulti system der perfekte weg ist obwohl es offensichtlich nur chaos gibt. Siehe Frankreich..."

hmh..du möchtest das also widerlegen? aber wo steht denn im nachfolgenden Text deine These, die dies widerlegt? Ich seh da nix

1. Deutschland ist ein Einwanderungsland. Das sollten wir sehen und verstehen. Desweiteren ist es so, dass ohne Einwanderer Deutschland 2050 nur noch 54 Mio Einwohner besäße. Die Folgen lass ich mal unkommentiert. Migranten kriegen belegbar viel mehr Kinder...Problem ist heute, dass diese Kinder uns nicht weiterbringen werden, weil diese aufgrund mangelnder Unterstützung keine entsprechende Bildung genießen werden.


2. Weder belegt noch stärkt Frankreich als Beispiel das "Multi-Kulti-System". Seinen Ursprung hatten diese Ausschreitungen nunmal in sozial-politischem Bereich.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: « 2 3 4 5 6 7 8

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Sprachentwicklung durch Gesellschaft und Technik
In was für einer Gesellschaft leben wir?
Zuwanderer/ Ausländer in De
übergriffe auf ausländer
Opfer der Hinrichtung von Duisburg sind Italiener


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

2 Mitglieder online