Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder401.145
Neue User0
Männer197.598
Frauen196.716
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.687
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von SeikoKagamine

    Maennlich SeikoKagamine
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Veit1234

    Maennlich Veit1234
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sibo0310

    Weiblich sibo0310
    Alter: 44 Jahre
    Profil

  • Profilbild von silentwarrior66

    Weiblich silentwarrior66
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von uni20172017

    Weiblich uni20172017
    Alter: 47 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MICHAELA78

    Weiblich MICHAELA78
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von fenerbahce99

    Weiblich fenerbahce99
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Nikiticki

    Weiblich Nikiticki
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von C738

    Maennlich C738
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von linaaaahh

    Weiblich linaaaahh
    Alter: 15 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

An die Physikprofis

(751x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von lady1

17.07.2006 20:36:53

lady1

Profilbild von lady1 ...

Themenstarter
lady1 hat das Thema eröffnet...

Eine Explosion zersprengt einen Stein in drei Teile.
Zwei Stücke (m1=0.8 kg, m2=1.2kg)
fliegen rechtwinkelig zu einander
mit v = 10m/s bzw. mit v2=6.0 m/s fort.
Das dritte stück fliegt weg mit v 40m/s.

die masse des dritten stücks ist gefragt! und in welche richtung es fliegt

bitte hilft mir

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ^Lyn^

17.07.2006 20:38:10

^Lyn^

^Lyn^ hat kein Profilbild...

ôO Ach du Kacke. Ich wiess schon, warum ich Physik abwähle. Du Armes +pat pat+

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von test004

17.07.2006 20:42:46

test004

test004 hat kein Profilbild...

setz mal die geschwindigkleiten mit den massen ins verhältnis (von 1 und 2) bzw. schau ob das gehr, wenn ja dann setzt die masse und die geschwindikeit von einem bekannten steinbrocken, mit denen von dem unbekannten steinbriochen ins verhältnis, dann hast dus

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -sTeVe-

17.07.2006 20:43:08

-sTeVe-

Profilbild von -sTeVe- ...

Denke mal das ist Energie/Impulserhaltung

p1vor + p2vor + p3vor = p1nach + p2nach + p3nach

p1vor = 0
p2vor = 0
p3vor = 0

soweit ichs mir denken kann, oder würdest du das anders rechnen.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Tiefi

17.07.2006 20:44:14

Tiefi

Tiefi hat kein Profilbild...

boah.. ich will des auch lösen können.. gibts da eine formel? *gg*

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von miguel85

17.07.2006 20:44:42

miguel85

Profilbild von miguel85 ...

Der dritte stein ist mir auf den ruecken geflogen!
schweinerei!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -sTeVe-

17.07.2006 20:45:17

-sTeVe-

Profilbild von -sTeVe- ...

richtung der dritten Masse: Meiner Meinung nach erst den Gemeinsamen Vektor von a und b bilden und die Kraft in die engegengesetze Richtung ist die von c, da Summe von den Kräften null ergeben müsste.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von lady1

17.07.2006 20:52:23

lady1

Profilbild von lady1 ...

Themenstarter
lady1 hat das Thema eröffnet...

danke für die antworten, aber kann das jemand lösen, ich komm immer noch nicht drauf , shit

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von atalazs

17.07.2006 23:02:46

atalazs

atalazs hat kein Profilbild...

m1 hat also den impuls von 0,8*10 = 8kgm/s
und m2 hat 1,2*6 = 7,2 kgm/s

damit der gesamtimpuls erhalten bleibt muss m3 die beiden aufheben. da in dem fall m1 und m2 rechtwinklig wegfliegen kann man hier einfach den satz des pythagoras anwenden, also

p(m3) = wurzel[p(m1)²+p(m2)²] = 10,76 kgm/s

die masse ist dann einfach der impuls geteilt durch die geschwindigkeit, also :

m3 = p(m3) / v(m3) = 0,27 kg

die richtung kann man sich leicht überlegen wenn man sich die impulsvektoren aufmalt, denn die richtung des 3. vektors ist die diagonale eines vektorparallelogramms der beiden anderen, halt nur in die andere richtung.

ich hoffe ich habe mich nicht verrechnet.



also

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ItaliaDisco

17.07.2006 23:06:32

ItaliaDisco

Profilbild von ItaliaDisco ...

+++atalazs besser hätt ich es a nit beschreiben können"

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

An die Physikprofis
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch bilder battle^^
Voltaire & die Aufklärung
Deutsche landser
franzgrammatik -.-
Fitnessübungen von Zuhause


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

36 Mitglieder online