Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.501
Neue User0
Männer195.853
Frauen194.817
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Celinehaw

    Weiblich Celinehaw
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MartinDD

    Maennlich MartinDD
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von cimbomlukizzz

    Weiblich cimbomlukizzz
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von tugba_skn

    Weiblich tugba_skn
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 1905_cimbomm

    Weiblich 1905_cimbomm
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Zedom

    Maennlich Zedom
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Rooxd

    Maennlich Rooxd
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von anstoe16

    Weiblich anstoe16
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Harald6543

    Maennlich Harald6543
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von loller6730

    Maennlich loller6730
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
News
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Ahmadinedschad :D

(5551x gelesen)

Seiten: « 9 10 11 12 13 14 15

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von der_doomer

13.01.2006 18:47:36

der_doomer

Profilbild von der_doomer ...

leute, fasst euch mal kurz, auch wenn ihr so scharf drauf seit zu diskutieren

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von eliask

13.01.2006 21:16:28

eliask

eliask hat kein Profilbild...

"du weißt wohl selbst,dass das ausgemachter Schwachsinn ist...ein Land,dass die zweitgrößten Erdgas-Reserven(nach Russland) und -ich glaube- die viertgrößten Erdöl-Reserven besitzt, ist jetzt auf Atomenergie angewiesen? der einzige Grund ist,sie wollen Atommacht werden..."
da kann ich ja mal nur zustimmen....

ob das mit dem ende sein muss...man weis es nicht, weis auch nicht was ich großartig schreiben soll außer das ich k.p. hab warum ich mich kurz fasssen sollte

mfg elias

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von eliask

16.01.2006 16:09:03

eliask

eliask hat kein Profilbild...

entnommen aus frankenberger zeitung!:
" IRAN IM aTOMSTREIT WEITER UNNACHGIEBIG TEHERAN: Einen Tag vor neuen Beratungen über eine Lösung des Nuklarstreits mit Iran hat sich Teheran am Sonntag unnachgiebig gezeigt! Sollten die USA und die EU den Weltsicherheitsrat einschalten, werde das Parlament darauf bestehen, die Atomanlagen nicht mehr von der IAEO kontrollieren zulassen. Präsident Ahmadidinedschad warnte vor einer Überweisung des Strits an den Weltsicherheitsrat. Dies könne den "Weltfrieden gefährden"".
Also ich denke mittlerweile das der ganze Streit von langer Hand geplant ist und die bisher alles einkalkuliert haben!

mfg elias

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ali-bacardi

30.01.2006 11:03:29

ali-bacardi

Profilbild von ali-bacardi ...

"du sagst kein Problem? ist es denn schon nicht Problem genug,dass der Iran nicht einen Deut Kompromissbereitschaft zeigt?ich erinnere mich noch gut an das Katz-und-Maus-Spiel mit den Kontrolleuren der Atomenergie-Behörde um Baradei...wieso sollte man Anlagen verheimlichen wollen,wenn die Atomenergie doch nur zum zivilen Nutzen sein soll?!"

Weclhes Katz und Maus Spiel meinst du? Die IAEO durfte alle Nuklearanlagen inspizieren. Militäranlagen gelten natürlich nicht dazu. Das die Westlichen Geheimdienste eine große Lücke im Bereich Iran haben heißt nicht das die IAEO sie durch Inspektionen schließen darf.

"zweiter Punkt ist wohl,dass man Ahmadinedschad jegliche Kompetenz abstreiten muss bzgl.Dimplomatie-Fähigkeit -wenn er in bester Nazi-Manier- einen Holocaust an den Juden begangen,abstreitet"
Um es mal richtig zu biegen er sagte das es den Holocaust in seiner jetzt bekannten Form nicht gab. Tatsächlich streiten sich Historiker zwischen 2-6 Mio. Toten, aber meines Erachtens ist es nun egal ob es nun 2 oder 6 Mio Tote sind, es mildert REINGARNICHTS...

"der Mann ist ein geschichtsverfälscher bester Güte...da muss man fast sagen dass es der Güte des Westens insbesondere Israels zuzuschreiben ist,dass es nicht schon längst geknallt hat"
Glaub mir wenn irgendjemand die Fähigkeiten hätte loszuschlagen hätten sie es schon längst getan. Wie schon gesagt im Libanon sind 15.000 Konventionellte Raketen Stationiert die sogar Haifa treffen würden, abgesehn von den Raketen die im vom Iran abgeschossen werden könnten. Ein Angriff auf den Iran würde bald Faktisch ein Angriff auf den SCO sein wo der Iran derzeit Besucherstatus hat und bald vollständiger Mitglied sein wird.

"ich meinte dies mehr,dass es für solche Länder interessant sein würde eigene Atomwaffen zu haben,wenn sie sehen,dass sich der Rest der Welt von einem Iran einschüchtern lässt bzw.sich diesem beugt,sobald sie Atomwaffen besitzen...das wäre ja dann die ultimative Waffe schlechthin"
Es kann für sie gerne Interessant sein aber sie würden über ein halbes Jahrhundert brauchen um eine Bombe bauen zu können und ich denke nicht das der Iran Interesse hätte das weitere Länder in der Umgebung soetwas Bauen würden, da lassen sich geeignete Schritte unternehmen. Regierungen im Nahen Osten lassen sich meißt einfach stürzen, bzw. die Arabischen Regirungen

"sondern erst von etlichen Instanzen abgesegnet werden müsste"
Ja das beste Beispiel ist wohl Jaque Chirac was?

"mag sein..du vernachlässigst nur die Tatsache dass nicht nur die USA sondern Frankreich,England,Italien,Frankreich und warscheinlich auch Deutschland mit von der Partie sein würden"
Ein solcher Krieg ist mehr als unwahrscheinlich, ein Krieg überhaupt ist unwahrscheinlich wer will schon eine globale Weltkrise heraufbeschwören? Chin steigt derzeit zur Wirtschaftsmacht auf, aber ohne Öl würde ihre Wirtschaft enorme Rückschläge erleiden das werden sie mit Sicherheit nicht einfach so hinnehmen zumal China und Iran Militärische Abkommen haben.

"soll der Iran angreifen?...etwa die US-Basen in der Türkei,Kuwait und co.? dann viel Spaß...Angriffe auf sein Heimatland wird auch die Türkei nicht unberührt lassen "
Kuwait wäre Machtlos, VAE ebenso, Saudi Arabien würde ein solchen Krieg von seinem Land niemals erlauben, die Türkei ebenfalls nicht im Notfall versorgt man die Kurden mit Waffen und stachelt sie gegen Ankara an evt. Hilft man mit Raketen nach.


"du sagst (stolz) dass die neuen Shahab-Raketen jetzt schon eine Reichweite bis nach Italien und bald bis nach Berlin haben sollen?..und?..meinst du eine Rakete(evtl.mit Atomsprengkopf) kann mal so einfach mehere tausend Kilometer unbemerkt jeglicher Radars mitten im "Feindesland" einschlagen?..ich sag dir eins..spätestens überm Mittlemeer wär die von Himmel geholt worden...nicht die Reichweite ist entscheidend..."
Raketen kann man so konstruieren dass sie 1.Like Marschflukörper also Tieffliegend oder/und 2. Sie kann starke Manövrierungen um Feindliche Verteidigung abzuwehren.

Beispiel die SS-N-22 ist zwar eine Antischiffsrakete aber ein sehr gutes Beispiel. Über diese verfügt der Iran auch. Kannst dich ja einwenig schlau machen über die . Das Aegeis Radar ist gegen die SS-N-22 Machtlos...


"sie haben das Wohlwollen der Europäer-einen Krieg zu verhindern- ausgenutzt,ja...die Iraner wussten,solange die USA sich im weitesten Sinne raushalten,passiert ihnen so schnell nichts...naja,jeglichen Kredit der Europäer und auch Russlands verspielt...Russland bzw.Putin ließ ausrichten "dass sie sehr besorgt seien ob der Haltung des Irans und ihrer Atomwaffen-Pläne"..Intern heißt es sogar,dass Russland durchblicken ließ einer möglichen UN-Resolution mit seinem Veto nicht im Wege zu stehen sondern sich zu enthalten..wo wir wieder dabei wären,dass der Iran alles andere als diplomatisch vorgeht"

Du solletst die geschehenisse nicht nur Punktbetrachtet sehen sondern über den gesammten Zeitraum. Es ist doch völlig klar das die erste Reaktion aus Moskau übereinstimmend mit den andeern Stimmen sein muß, aber in Nachhinein weiß doch jeder das Russland niemals soetwas zulässt. Sieh die Nachrichten ca. 2 Tage später. Sola:"Russland spielt auf Zeit" oder das Russland Sanktionen gegen Iran nachwievor ablehnt...

"wie lässt sich denn ein religiös,fanatischer Gottestaat respektieren,der auf grundlegene Menschenrechte sprichwörtlich scheißt?...ich erinnere mich an systematische Auschaltung politischer Gegner in den 80ern ganz besonders im Iran..wieso gibts wohl keine relevante Opposition im Iran? wohl nicht weil sie alle die gleiche Meinung haben,sondern weil der Iran Gegner unterdrückt.."
Frag dich mal wer Mossadegh gestürzt hat beim Coup 1953 und werd den Shah 1979 gestürzt hat dann wirst du sehen wer für dieses Missgeschick derzeit verantwortlich ist. Wo wir grad bei Menschenrechetn sind. Siemens hat in den 80ern Chemische Kampfstoffe an Saddam geliefert.

"..das ist schlicht unmöglich und würde auch den Iran international bei vergleichbaren Regierungen (Syrien etc.pp) "
Die Syrische Baatpartei ist alles andere als Religiös oO

ZUum rest kann ich leider erst später antworten aber keien sorge heut gibst die antwort

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von SvetlanaFFM

30.01.2006 11:07:18

SvetlanaFFM

SvetlanaFFM hat kein Profilbild...

die kriegen panzer aus russland

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ali-bacardi

30.01.2006 13:31:31

ali-bacardi

Profilbild von ali-bacardi ...

Nicht nur Panzer, aber einige meinen Russische Produkte seien nun wirklich nicht das tollset und der Westen würde auch sowieso die beste Ausbildung haben. Dazu kann ich nur sagen, in Sachen Ausbildung ein Vergleich bringen.

Letztes Jahr gabs in Indien ein Wettkampf zwischen der US Airforce und der Indischen Luftwaffe die Inder hatten Sukhois und Migs, die US Luftwaffe F-16 und dazu waren sie in der Mehrzahl. Es wurde ein richtiger Luftkampf erprobt, das Ergebnis war das die US-Luftwaffe hoffnungslos unterlegen war. Quelle? Bei Bedarf such ich es gerne raus!

"du weißt wohl selbst,dass das ausgemachter Schwachsinn ist...ein Land,dass die zweitgrößten Erdgas-Reserven(nach Russland) und -ich glaube- die viertgrößten Erdöl-Reserven besitzt, ist jetzt auf Atomenergie angewiesen? der einzige Grund ist,sie wollen Atommacht werden...und ihre Hinhalte-Ploitik und Verarschung der weltweiten Öffentlichkeit muss nun ein Ende haben..."
Deshalb meine ich sollte man sich besser informieren hierzu möchte ich den renomierten Professor für Philosophie an der Universität Leipzig Georg Meggle Zittieren:

"Auch wenn die Eigenversorgung des Iran durch seine Öl- und Gasbodenschätze in der Tat auf lange Zeit gesichert sein sollte – ohne den Export dieser Güter, die Haupteinnahmequelle, sind die Industrie und die Wirtschaft des Landes nicht überlebensfähig. (Das derzeitige Verhältnis von Eigenverbrauch zum Export ist etwa 50:50 – für den Iran also bei weitem nicht optimal.) Mit anderen Worten: Der Iran braucht tatsächliche weitere Energiequellen, aus seiner Sicht auch die Atomenergie. Aus Effizienzgründen setzt daher auch der Iran, nicht anders als andere Industrieländer, auf einen geschlossenen Nuklearkreislauf, kurz: auf Wiederaufbereitungsanlagen.

Es versteht sich von selbst, dass die wirtschaftliche und damit die politische Unabhängigkeit des Landes nur durch eigene derartige Anlagen als gesichert gelten kann. (Russland als Energielieferungs-Garant? Oder das Nachbarland Asairbadschan? Was für ein Risiko!) "

"und da gibts nur zwei Szenarien..ein Krieg oder eben das Einlenken der Iraner,wozu man sagen muss,dass es ja nicht so ist,dass die Iraner schlecht wegkommen würden kommen...ihnen würden Investitionspläne in Milliarden-Höhe,Infrastruktur,Technologie-Austausch zugesichert..."
Ein Krieg ist äußerst unwahrscheinlich kein Land der Westlichen Welt wird sich so einen Krieg leisten könen geschweige denn unterstützen können. Schon allein die Wirtschaft würde in allen Industrienationen zum völligen Erliegen kommen fals Iran angegriffen werden sollte. ÖlPreise die laut dem DIW 160 $ übersteigen könnten? Wer kann sich sowas schon leisten, geschweige denn ein völligen Stopp der Ölexporte durch die Straße von Hormuz.

Zum Thema Eingeständnisse und Hilfen. Das einzige was von den Europäern bis jetzt als Eingeständnis kam und Hilfe war das der Iran 2 Airbusflugzeuge bekommt, jedoch kann der Iran auf 2 Airbusflugzeueg groß scheißen um es mal banal zu formulieren. Dann kauft man sich halt Russische Flugzeuge oder Chinesische, bis die eigenen Flugzeugindustrie den Eigenbedarf decken kann.
Zum Theme Sicherheitsgarantien. Großbritanien und Frankreich sicherten Iran in einer Erklärung zu niemals Iran anzugreifen wenn sie auf das Atomprogramm verzichten würden, aber ehrlich denkst du tatsächlich das juckt irgendeinem im Iran ob die Engländer oder die Franzosen den Iran angreifen wollen? Wir leben nicht mehr im 17 Jh. wo man Kolonien ganz einfach holen konnte, selbst das hat man beim Iran damals nicht geschafft.



Das einzige was derzeit den Amerikanern Sorge bereitet ist die geplante Ölbörse im Iran die im März an die Arbeit geht. Auf der Welt gibt es derzeit zwei Ölbörsen eine in London eine in NewYork, beide arbeiten auf Dollar bezogen. Die Ölbörse im Iran arbeitet mit Euro. Das bedeutet das der Dollar ein ziemlichen Preisverfall hinnehmen wird. Alle Europäischen Länder die Euro benutzen werden mit ihrer eigenen Währung einkaufen, da Russlands Partner meißt Europäer sind wird er auch auf Euro umsteigen, die Araber und Japaner werden ihre Dollarvorräte verringern aus Angst vorm Wertverfall und die Chinesen werden wohl ebenfalls tails auf Euro teils auf Dollar umsteigen.

Thats it. Politik hat nie mit dem zutun was angesprochen wird!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Mr_Kamikaze

30.01.2006 14:38:53

Mr_Kamikaze

Mr_Kamikaze hat kein Profilbild...

"Weclhes Katz und Maus Spiel meinst du? Die IAEO durfte alle Nuklearanlagen inspizieren. Militäranlagen gelten natürlich nicht dazu. Das die Westlichen Geheimdienste eine große Lücke im Bereich Iran haben heißt nicht das die IAEO sie durch Inspektionen schließen darf."

ich meine das Katz-und-Maus-Spiel der 90er Jahre-also die Zeit wo die Anfänge der atomaren Aufrüstung stattgefunden haben.Die Atomwaffeninspekteure der Atomenergiebehörde(mit Sitz in Wien) wurden wochenweise des Landes verwiesen,um sie dann nach ein paar Wochen wieder reinzulassen.Dass da keine konsequente Kontrolle der Atomanlagen seitens der Europäer stattfinden kann,versteht sich von selbst


"Um es mal richtig zu biegen er sagte das es den Holocaust in seiner jetzt bekannten Form nicht gab. Tatsächlich streiten sich Historiker zwischen 2-6 Mio. Toten, aber meines Erachtens ist es nun egal ob es nun 2 oder 6 Mio Tote sind, es mildert REINGARNICHTS..."

du sagst es...ein Genozid definiert sich nicht anhand seiner Opferzahlen,sondern aus dem Grund seiner Motivation,d.h. den staatlich geführten Massenmord mit dem Ziel eine Rasse/Gruppe auszulöschen...beim Holocaust kommt erschwerend hinzu ,dass es eine bis dato nie wieder gewesene Dimension erreichte.Und diese Tatsache bestärkt ja nur,dass Ahmadinedschad ein ideologisch-verkappter Islamist ist,der sich nur zu gern in dem Schein des frei gewählten Präsidenten gibt.


"Glaub mir wenn irgendjemand die Fähigkeiten hätte loszuschlagen hätten sie es schon längst getan. Wie schon gesagt im Libanon sind 15.000 Konventionellte Raketen Stationiert die sogar Haifa treffen würden, abgesehn von den Raketen die im vom Iran abgeschossen werden könnten."

darüber könnten wir uns jetzt streiten..die Möglichkeiten sind auf jeden Fall da,nur der Militärschlag ist die ultima ratio der westlichen Staaten.Demzufolge,wird der diplomatische Weg bis zum Ende erschöpft werden,wie es Steinmeier auch jüngst im Spiegel wieder betonte,d.h. aber nicht dass die theoretischen Möglichkeiten den Waffengang zu bestreiten nicht da sind.


"Es kann für sie gerne Interessant sein aber sie würden über ein halbes Jahrhundert brauchen um eine Bombe bauen zu können und ich denke nicht das der Iran Interesse hätte das weitere Länder in der Umgebung soetwas Bauen würden, da lassen sich geeignete Schritte unternehmen. Regierungen im Nahen Osten lassen sich meißt einfach stürzen, bzw. die Arabischen Regirungen"

Interessant..du kritisierst einerseits,dass sich Westmächte zum "Weltpolizisten" erheben und den Anspruch haben darüber zu entscheiden welches Land die Atombombe haben darf oder nich.Aber anderseits, hälts du es für legitim ,dass der Iran aus eigenem machtpolitischem Kalkül andere Staaten daran hindern dürfe Atombomben zu haben...Soso


"Ja das beste Beispiel ist wohl Jaque Chirac was?"

nee,dein Beispiel hinkt.Oder aber ich saß dem Irrtum auf,dass nicht Präsidenten westlicher Länder sondern Parlamente +ggf.Volksentscheide dies zu entscheiden haben.Da kann ein Chirac sich noch so aufplustern,die Entscheidung über den Atombomben-Einsatz liegt nicht bei ihm.


"Ein solcher Krieg ist mehr als unwahrscheinlich [...] wer will schon eine globale Weltkrise heraufbeschwören? China steigt derzeit zur Wirtschaftsmacht auf [...] zumal China und Iran Militärische Abkommen haben."

im Falle von Israel ist ein Krieg nicht unwarscheinlich...die werden sich dem Iran sicher nicht beugen.Vor allem wo jetzt der Iran praktisch nebenan wohnt in Figur von der Hamas.

und zu China..klar,die werden ihr Veto einlegen auch wenn sie dabei jegliche Verantwortung zum weltweiten Frieden missachten.ABer zeigt die Vergangenheit nicht,dass auch ohne Billigung des Weltsicherheitsrats Kriege -die zudem absolut richtig waren- geführt worden sind, z.B der Jugoslawien-Krieg?!


"Kuwait wäre Machtlos, VAE ebenso, Saudi Arabien würde ein solchen Krieg von seinem Land niemals erlauben, die Türkei ebenfalls nicht im Notfall versorgt man die Kurden mit Waffen und stachelt sie gegen Ankara an evt. Hilft man mit Raketen nach."

sollte,wovon ich nicht ausgehe, der Iran so dumm sein seine arabischen Nachbarländer direkt anzugreifen,wär das der Untergang des Irans.Dann würden sie jegliche Legitimation ihrer Politik auch im arabischen Raum verlieren.Und dass ist es ja,wovon sie leben...nicht von der justiziellen Korrektheit ihrer Politik,sondern von der religiös-ideologischen Überzeugung.Nur,wird sich diese kaum noch rechtfertigen,wenn der Iran im Zuge des Krieges eigene "Glaubensbrüder" umbringt...


"Das Aegeis Radar ist gegen die SS-N-22 Machtlos"

sicher auf Griechenlands Radar wird ich mich auch nicht verlassen...es sei nur kurz gesagt,dass sich 1. mehere dutzend Kriegsschiffe verschiedener Nationen im Mittelmeer aufhalten und 2.auch Awacs-Aufklärungsflugzeuge an der Grenze zum Irak befinden und somit in der direkten Einflugschneise der raketen liegen müssten.Vermutlich würden die Raketen warscheinlich aber schon vom türkischen Militär vom Himmel geholt werden,weil es sich kein land bieten lassen würde,dass ungefragt ihre Hoheitsrechte verletzt werden.


"aber in Nachhinein weiß doch jeder das Russland niemals soetwas zulässt. Sieh die Nachrichten ca. 2 Tage später. Sola:"Russland spielt auf Zeit" oder das Russland Sanktionen gegen Iran nachwievor ablehnt.."

nicht zulassen,eine Enthaltung ihrerseits genügt da schon.Und im Fall der Fälle ist Europa für Russland wichtiger-sei es strategisch wie wirtschaftlich- als es der Iran ist.


"Siemens hat in den 80ern Chemische Kampfstoffe an Saddam geliefert."

das ist doch Augenwischerei und eine versuchte Legitimation iranischem Fehlverhaltens,was so mit nichts zu entschuldigen ist.Fakt ist es doch ,dass bis heute politische Gegner(Oppositionelle,Bürgerrechtler...) entweder in Gefängnissen versauern oder kurzerhand umgebracht werden.

oder würdest du vor Gericht auch sagen "och Herr Richter wissen sie,ich hab zwar Person XY umgebracht,aber ich mein,der mal nen Kaugummi geklaut!" so,hast du das oben nämlich versucht.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Mr_Kamikaze

30.01.2006 14:56:25

Mr_Kamikaze

Mr_Kamikaze hat kein Profilbild...

ich geh mal nur noch auf den einen Punkt ein...

"Ein Krieg ist äußerst unwahrscheinlich kein Land der Westlichen Welt wird sich so einen Krieg leisten könen geschweige denn unterstützen können. Schon allein die Wirtschaft würde in allen Industrienationen zum völligen Erliegen kommen fals Iran angegriffen werden sollte. ÖlPreise die laut dem DIW 160 $ übersteigen könnten? Wer kann sich sowas schon leisten, geschweige denn ein völligen Stopp der Ölexporte durch die Straße von Hormuz. "

hm..sollte die Frage nicht lieber heißen "kann sich denn der Iran leisten einen Krieg anzufangen?!"

eine Wirtschaft,die sich hauptsächlich aus dem Erdöl- und Gasexport am leben erhält(wie die des Irans),kann also-deiner Meinung nach- so eben mir nichts dir nichts auf die kompletten Export-Erlöse verzichten?! Kann es sich der Iran denn leisten die Straße von Hormuz so einfach schließen,ohne sich den weltweiten Ärger von Ländern zuzuziehen,die diese Straße nutzen.

ist denn der Iran in der Lage dazu, sich über Wochen/Monate ohne Importe über Wasser zu halten?! scheint mir nicht minder schwierig,wie die Probleme,die im fall des Krieges auf Europa/USA zukommen würden.


und was die Versorgungssicherheit angeht...und ich spreche jetzt von Deutschland und dem Großteil Europas, ist diese weitesgehend gesichert.Denn Gas kommt zu 90% aus eigenen Quellen sowie nartürlich Russland.Das Geschäft mit Liquid-Gas hat NOCH keine marktbeherrschende Rolle in Europa,was eine Vorrausetzung zur Nutzung iranischen Gases wäre.Erdöl wird ebenso noch aus eigenen und russischen Quellen bezogen.


ist aber nartürlich nur ein schmaler Grad den die Europäer aber eben auch die Iraner gehen müssten.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennitanz...

30.01.2006 15:05:33

hennitanz...

hennitanzbaer hat kein Profilbild...

http://www.bpb.de/files/XF4QHG.pdf

also... ein großteil dessen was ich hier gelesen habe ist.. nunja.. schon ziemlich an den haaren herbei gezogen. Ich würde vorschlagen sich erstmal durch fundierte quellen zu informieren.. hierbei ist die bundeszentrale für politische bildung immer nützlich. vorallem um bei diesem thema den gesamtzusammenhang überblicken zu können.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ali-bacardi

30.01.2006 15:08:57

ali-bacardi

Profilbild von ali-bacardi ...

"ich meine das Katz-und-Maus-Spiel der 90er Jahre-also die Zeit wo die Anfänge der atomaren Aufrüstung stattgefunden haben.Die Atomwaffeninspekteure der Atomenergiebehörde(mit Sitz in Wien) wurden wochenweise des Landes verwiesen,um sie dann nach ein paar Wochen wieder reinzulassen.Dass da keine konsequente Kontrolle der Atomanlagen seitens der Europäer stattfinden kann,versteht sich von selbst"

Falsch!Das Atomprojekt begann nicht 1990 sondern 1970 mit Hilfe der Amerikaner und der Deutschen.
Falsch!Es die Anlagen waren 1990 garnicht gebaut.
Falsch!Folglich kann es auch kein Katz und Mausspiel stattgefunden haben.

"Demzufolge,wird der diplomatische Weg bis zum Ende erschöpft werden,wie es Steinmeier auch jüngst im Spiegel wieder betonte,d.h. aber nicht dass die theoretischen Möglichkeiten den Waffengang zu bestreiten nicht da sind."
Dem Iran wird seit 26 Jahren gedroht und bis jetzt gab es nur ein Militäreinsatz von seites der USA der in einem totalen Balmage endete 1980 Operation Eagle Claw. Schau dir die Bilder bei Google an ...
Es wird nie zu einem Krieg kommen.

"Interessant..du kritisierst einerseits,dass sich Westmächte zum "Weltpolizisten" erheben und den Anspruch haben darüber zu entscheiden welches Land die Atombombe haben darf oder nich.Aber anderseits, hälts du es für legitim ,dass der Iran aus eigenem machtpolitischem Kalkül andere Staaten daran hindern dürfe Atombomben zu haben...Soso "
Exakt so ist es. Doppelmoral der Politik, oder denkst du es läuft anders ab auf der Welt?

"nee,dein Beispiel hinkt.Oder aber ich saß dem Irrtum auf,dass nicht Präsidenten westlicher Länder sondern Parlamente +ggf.Volksentscheide dies zu entscheiden haben.Da kann ein Chirac sich noch so aufplustern,die Entscheidung über den Atombomben-Einsatz liegt nicht bei ihm."
Wenn der Präsident den Notstand in Frankreich ausruft dann gibt es kein Parlamentsbeschluss desweiteren gibt es auch so oder so keine Parlamentsbeschluss wenn man Atombomben einsetzen will. Es wird nur ein Kriegsbeschluss gefasst und ab dann liegt es im Befehl des Verteidungsministers, Präsidenten und des Genralstaabs über detalierte Militäreinsätze entscheidet das Parlament nicht, oder ich vergaß beim Abwurf auf Japan hat man vorher auch ein Parlamentsbeschluss gehabt oO

"im Falle von Israel ist ein Krieg nicht unwarscheinlich...die werden sich dem Iran sicher nicht beugen.Vor allem wo jetzt der Iran praktisch nebenan wohnt in Figur von der Hamas."
Israel muss sich beugen, die Hamas und ebenso die Hisbollah sind direkte Nachbarn. Israel wird sich hüten sein Militär einzusetzen. Gründe? Ganz einfach, es wird alles destabilisiert und es dürfte mit vergeltungsmaßnahmen rechnen. Der Preis für einen Angriff der auch kein Erfolg hätte würde enrom hoch sein.
1. Das Iranische Luftraum ist sehr gut abgesichert.
2. Die Iranischen Anlagen sind utnerirdisch in Bunkern da bringen die "bunkerbrechenden" Bomebn auch nichts weil diese zu stark verbunkert udn tief liegen.
Also das einzige was bleibt ist, rumsitzen und däumchen drehen

"und zu China..klar,die werden ihr Veto einlegen auch wenn sie dabei jegliche Verantwortung zum weltweiten Frieden missachten.ABer zeigt die Vergangenheit nicht,dass auch ohne Billigung des Weltsicherheitsrats Kriege -die zudem absolut richtig waren- geführt worden sind, z.B der Jugoslawien-Krieg?!"
Jugoslawien hat nicht eine Aufstrebende Weltmacht mit Ressourcen versorgt und war auch nicht Strategischer Partner irgendeiner Großmacht.

"sollte,wovon ich nicht ausgehe, der Iran so dumm sein seine arabischen Nachbarländer direkt anzugreifen,wär das der Untergang des Irans.Dann würden sie jegliche Legitimation ihrer Politik auch im arabischen Raum verlieren"
Das Land das einen Angriff aktiv unterstütz wird Stunden nach dem Raketenangriffen wohl nicht mehr wiezuerkennen sein von daher wird sich keine der Scheiche am Persischen Golf einen Krieg aktiv untersützen.
Desweiteren haben der Iran und Saudi Arabien derzeit sehr gute Beziehungen die sich mit Sicherheit im Laufe der Zeit noch weiter ausbauen ließen.
Ach da fällt mir ja gerade nich der Irak ein. Was da los seind dürfte kannst du dir denken. Ausgebildete Badr Brigarde vollstens bewaffnet udn für den Gueriliakrieg von der Iransichen Revolutionsgarde ausgebildet umfasst 150.000 Soldaten für ein verlustreichen Krieg dürfte das locker reichen....

"sicher auf Griechenlands Radar wird ich mich auch nicht verlassen..."
Griechenland? Schau dir mal an was Griechenland so alles an Hightech Waffen hat. Bitte schau erstmal nach bevor du was in den Raum wirfst.
Und du sollst bitte nachgucken was die SS-N-22 für ein Rakletentyp ist.
Wo du grad dabei bist schau nach inwiefern die Türkei Raketen abfangen kann. Richtig fast garkeine. In Sachen Luftabwehr ist die Türkei sehr weit hinten.
Marschfluggkörper lassen sich sehr schwer vom Radar erkennen und abschießen. Zumal sie über Abwehrmaßnahmen verfügen.

"nicht zulassen,eine Enthaltung ihrerseits genügt da schon.Und im Fall der Fälle ist Europa für Russland wichtiger-sei es strategisch wie wirtschaftlich- als es der Iran ist."
Falsch! Es geht um die Zukunftigen Ressourcen im Kaspischen Meer.Diese sind sehr groß sie sind nach dem Persischen und den am Golf von Mexiko die größten Erdöl und Erdgasvorkommen vermutet. Iran und Russland haben sehr ähnliche Ansichten bei der Aufteilung der Vorkommen, dies kann sich bei falschen Handeln Russlads ganz schnell ändern. Ebenso gilt es in Tschechenien und den Interessen in einiegn GUS Ländern like Kasastan und Tadjikistan. Europa führt derzeit mit Russland ein geheimen "Krieg" siehe die Rückdrängung Russlands aus Europa im fall Ukraines. Das wird die Gemüter in Russland mit sicherheit anders entscheiden lassen. Zumal sich Russland ganz un gäznlich entschieden aht welchen weg sie in Zukunft gehen will. Siehe SCO. Schlag mal nach was die SCO ist bevor du wieder Argumente um dich wirfs.

"das ist doch Augenwischerei und eine versuchte Legitimation iranischem Fehlverhaltens,was so mit nichts zu entschuldigen ist.Fakt ist es doch ,dass bis heute politische Gegner(Oppositionelle,Bürgerrechtler...) entweder in Gefängnissen versauern oder kurzerhand umgebracht werden."
Die Demokratie des Irans geht kein Westlicehn Land etwas an, der Iran mischt sich ja auch nciht bei den Gesundheitsreform in Deutschland ein. Es ist eine Inneriransiche Angelegenheit. Desweiteren hätte ein Staat der schonmal Völkermord begangen hat nicht nocheinmal entscheidende Hilfe zu einem Völkermord leisten sollen. Was aus der Geschichte gerlernt worden ist lästt mich ander Duetshcen Politik einieges an Zweifel. Diesen dann mit einem Kaugummiklau zu verharmlosen ist eine Bodenlose unverschämtheit. Menschen sind einfach si versteinert viele Leiden immernoch unter den Folgen des Chemieinsatzes. 8 Jahre lang wurde gekämpft über 1 Mio Tote und der Westen war maßgeblich beteiligt darüber könnte ich dir tausend Argumente aufschreiben....

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennitanz...

30.01.2006 15:10:49

hennitanz...

hennitanzbaer hat kein Profilbild...

http://www.europolitan.de/cms/?typ=0&modul=abo&tid=0&aid=1267&

und das ist vielleicht zur person ahmadinedschad ganz interressant.. also.. was der teilweise losgelassen hat.. z.B. dass allein iranische atomphysiker die atombombe konstruiert hätten und erst später die amerikaner und die russen die pläne von ihnen geklaut hätten^^.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: « 9 10 11 12 13 14 15

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Ahmadinedschad


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online