Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.455
Neue User35
Männer195.836
Frauen194.788
Online4
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Miri97

    Weiblich Miri97
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von kurisu

    Maennlich kurisu
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von AntoniaSrh

    Weiblich AntoniaSrh
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von lulefla

    Maennlich lulefla
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von TheDaaDee

    Maennlich TheDaaDee
    Alter: 34 Jahre
    Profil

  • Profilbild von brownie22.06

    Maennlich brownie22.06
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JasperSocke

    Weiblich JasperSocke
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von melanieee.p

    Weiblich melanieee.p
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 969902sophie

    Weiblich 969902sophie
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sophie969902

    Weiblich sophie969902
    Alter: 20 Jahre
    Profil

     
Foren
News
Forum durchsuchen:

 
Thema:

100 Euro für eine Tränen-Aufnahme

(1547x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von -Armand-

17.03.2009 19:59:50

-Armand-

-Armand- hat kein Profilbild...

natürlich gehört mehr dazu, sonst würde ja jede Kandidatin von Germanys Next Topmodel amok laufen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von loved

17.03.2009 20:04:37

loved

Profilbild von loved ...

ja nu.
aber so ein titelbild rückt ihn doch jetzt nicht weiter in den mittelpunkt. guck dir den presserummel an, der junge ist auf genügend cover, in genügen berichten bzw. im fernsehn. überall in der welt wird drüber berichtet, ist das nicht heroisierend?

in gewisser weise ist es natürlich so, zumindest dürfte das motivation für kranke geister sein.
aber deswegen eine nachrichtensperre zu verhängen?
____________________________
loved
Pausenhof.de - Stellvertretender Bundeshorst

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von loved

17.03.2009 20:07:36

loved

Profilbild von loved ...

deswegen ist es ja auch so lächlich. zum einen sich über ein bild aufzuregen, zum anderen soetwas vonwegen pressezensur anzusprechen.
im zuge der globalisierung ist so ein medienrummel nunmal nicht zu verhindern. es ist leider eine traurige konsequenz das es so "gehypt" wird.
natürlich auch erfreulich für amokläufer weil sie genau wissen das soviele leute davon dann mitbekommen.
damit muss man aber einfach klarkommen, da jetzt den teufel an die wand zu malen und aufm spiegel rumzuhacken ist etwas kurzsichtig.

____________________________
loved
Pausenhof.de - Stellvertretender Bundeshorst

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -Armand-

17.03.2009 20:11:40

-Armand-

-Armand- hat kein Profilbild...

hast recht verhindern kann mans eh nicht

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von HumanMuppet

20.03.2009 08:42:30

HumanMuppet

Profilbild von HumanMuppet ...

Diese Art von BErichterstattung ist definitiv die Falsche und geht in die Falsche Richtung. Es wird nicht thematisiert, dass es hier jetzt 15 Familien gibt, bei der jeweils seit Mittwoch ein Mensch weniger am Tisch sitzt. Zum Beispiel bei dem frisch verheirateten Polizisten, der einer der ersten am Tatort war und seine eigene Frau, eine junge Lehrerin, dort tot vorfand. Es wird nicht darüber berichtet, wie in den Parks und rund um die Kleinstadt Menschen in DRK-Montur herumirren. Mit immer noch fassungslosen, leeren Gesichtern. Solchen, die die Kameras doch so gerne einfangen.

Es wird nicht darüber berichtet, wie sich die Kinder in großen Gruppen treffen, wie sie Hunde, fremde Hunde ausführen, um sich abzulenken, wie sie sagen. Kaum ein Wort über die Trauerzimmer, die im gesamten Schulzentrum eingerichtet wurden, über die "Glückssteine", die von den Lehrern verteilt wurden, damit sie die Kinder zu den Blumen und Kerzen legen können. "Keiner wollte rote Steine, die erinnern an Blut."

Das alles müssen die Medien auch nicht berichten. Aber sie müssen nicht tagelang vermelden, welch armes Opfer der Täter war. Wieso sollen sich ausgerechnet die echten Opfer, die, die überlebt haben, schuldig fühlen? Das ist unsensibel. Das ist nicht fair. Das ist pietätlos und verherrlicht letztendlich den Mörder. So werden heute schon Nachahmer geboren.

Vermutlich wäre es am besten, Medien würden überhaupt nicht über einen Massenmord an Schulen berichten. Als 1980 im ZDF der Sechsteiler "Tod eines Schülers" lief, brachten sich Massen von jungen Menschen um. Seither haben sich Medien darauf verständigt, nicht mehr über Selbstmorde zu schreiben. Das macht den Selbstmord ziemlich unattraktiv.

Auch ein Massenmord oder ein Amoklauf ist dann für minderwertigkeitsgetriebene Selbstverherrlicher nicht mehr so interessant.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Bartleby

20.03.2009 10:01:38

Bartleby

Profilbild von Bartleby ...

Der beste Beitrag den ich bisher zum Thema gelesen hab HumanMuppet

Mir fällt nichts ein was ich da hinzufügen wollte.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Translate A good solution for ISO to AVI Eine gu
Eine einfache Möglichkeit, MP4 zu iPad zu konverti
Eine neue ...
Eine Welt - Ein Europa
Frohes Neues Und eine Bitte


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

4 Mitglieder online