Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.426
Neue User6
Männer195.823
Frauen194.772
Online1
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von c_ruemler

    Weiblich c_ruemler
    Alter: 49 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Charlotte0016

    Weiblich Charlotte0016
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von LouisMueller

    Maennlich LouisMueller
    Alter: 12 Jahre
    Profil

  • Profilbild von antonMue

    Maennlich antonMue
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von holz1889

    Maennlich holz1889
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Guenny97

    Maennlich Guenny97
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von pekka

    Maennlich pekka
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xXMarry17Xx

    Weiblich xXMarry17Xx
    Alter: 29 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ahamat

    Maennlich ahamat
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von N.salifou

    Weiblich N.salifou
    Alter: 18 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

-= Bio 11 Profilkurs =-

(577x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von hennsie

03.11.2005 22:22:03

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

soo es geht um Tierische Zellen und Pflanzliche Zellen in hyper - und hypotonischen Lösungen !

kann wer dazu was sagen?
sollte auch mit osmose und diffusion zusammenhängen

danke !!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Luder2k

03.11.2005 22:24:48

Luder2k

Profilbild von Luder2k ...

was willste da genau wissen?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Lesimir

03.11.2005 22:26:16

Lesimir

Profilbild von Lesimir ...

Na alles was Zelle ist, besonders was Vakuole hat, saugt sich voll wenn die Lösung drumherum weniger gesättigt ist als die im inneren der zelle.
Kenn aber die fremdwörter nicht mehr so genau

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennsie

03.11.2005 22:26:26

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

ja die frage lautet

Vergleichen Sie die Wirkung von hyper- und hypotonischen Lösungen auf pflanzlichen und tierischen Zellen.


und

Wieso platzen Zellen nach einer Zellulasebehandluing in hypotonischer Lösung

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennsie

03.11.2005 22:31:09

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

maaan muss bio profilkurs austauschen^^

soo dummes fach

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennsie

03.11.2005 22:36:06

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

keiner ne ahnung?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Kjess

04.11.2005 00:22:32

Kjess

Profilbild von Kjess ...

Die Zellen hat in ihrem inneren eine bestimmte Koinzentration von osmotisch wirksamen gelösten Teilchen. Hierzu zählen zum Beispiel Natrium-, Kalium-, Chlorid-Ionen, Glucose (Zucker), und diverse Proteine. Eigentlich alles, was nicht gerade ein riesiges Molekül ist, die sind irgendwann nich mehr osmotisch aktiv. Nun sind diese Stoffe ja durch die Zellmembran im Zellinneren eingeschlossen. Hypertone Lösung bedeutet nun, daß die Konzentration gelöster Teilchen in der Flüssigkeit größer sind, als im Zellinneren. Hypoton hingegen ist das Gegenteil - hier sind weniger gelöste Teilchen in der Flüssigkeit, als im Zellinneren.
Nun kommt die Osmose in Spiel. Da im Zellinneren und umgebenden Flüssigkeit verschiedene Konzentrationen herrschen, entsteht ein sog. osmotischer Druck. Es entsteht also eine Kraft, die die Konzentrationen der beiden Kompartimente ( Kompartiment 1. Zellinneres, Kompartiment 2. Flüssigkeit drumherum ) angleichen will. Da die Ionen und Proteine jedoch nicht in der Lage sind die Zellmembran zu durchdringen geschieht das mithilfe von Wasser. Denn wenn Du in eine Zelle keine Teilchen, aber Wasser hereinpumpst, dann verringert sich ja automatisch die Konzentration der gelösten Stoffe. Wenn Du zum Beispiel in 1L Wasser 10g Salz reinmacht, danach aber noch ein L Wasser hinzugibst, hast du nur noch die halbe Konzentration.
Die nun folgenden Prozesse sind nun also ziemlich logisch. Packst Du eine Zelle in eine hypotone Läsung, so wird Wasser in die Zelle einströmen, sie schwillt an, oder platzt sogar. Packst Du Zellen in hypertone Lösungen, so zieht es das Wasser aus der Zelle, die schrumpft.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von kunde

04.11.2005 00:36:53

kunde

kunde hat kein Profilbild...

Stichwort Plasmolyse und Deplasmolyse

Guck da mal bei wikipedia

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Simpsons
Dipol moleküle! Hilfe
Inter Airlines
Song searching
schauspieler :>


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online